Lesefehler, Datei lässt sich nicht mehr öffnen

Das Textverarbeitungsprogramm

Moderator: Moderatoren

mieg

Lesefehler, Datei lässt sich nicht mehr öffnen

Beitrag von mieg » Mo, 22.01.2018 16:29

Hallo,

ich habe ein Textdokument mit OO 4.1.5 erstellt. Solange nur Text vorhanden war, konnte ich es problemlos speichern und wieder öffnen. Nachdem ich nun eine Tabelle samt Foto eingefügt habe und abgespeichert habe, kann ich es nicht mehr öffnen. Hinweis von OO nun: Lesefehler. Die Datei ist keine WinWord97-Datei. Ich habe beim Speicherformat nichts geändert. (Word 97/2000/XP)
Was mache ich jetzt? Wie komme ich an die Datei ran?
Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.

Kristina


mieg

Re: Lesefehler, Datei lässt sich nicht mehr öffnen

Beitrag von mieg » Mo, 22.01.2018 17:17

So, das Problem ist so halb behoben. Habe die Datei an eine Person mit Word geschickt. Die konnte sie öffnen, als pdf speichern und mir zurückschicken. Nun muss ich zwar alles neu abtippen, aber zumindest habe ich den Text wieder...

freedom
********
Beiträge: 2176
Registriert: Do, 16.08.2007 15:12

Re: Lesefehler, Datei lässt sich nicht mehr öffnen

Beitrag von freedom » Mo, 22.01.2018 17:31

Hallo mieg,

pdf-Text abtippen musst du nicht.
Pdf-View haben Werkzeug zum kopieren, dann fügst du einfach aus der Zwischenablage ein.

Eine Möglichkeit wäre auch gewesen Wordview (kostenlos) installieren
von da aus kopieren und in Writer einfügen.

Wenn du nicht das selbe oder schlimmeres wieder erleben möchtest,
speichere nicht im Fremdformat, sondern als .odt.

Nur wenn du Fremdformat einmal benötigst,
speichere das fertige .odt-Dokument einmalig (speichern unter) im fremden Format.
Original .odt bleibt dir damit erhalten.

Antworten