Seite 1 von 1

Schreibschutz öffnen wg fehlender Rechte nicht möglich

Verfasst: Di, 06.03.2018 10:18
von writing_raven
Hallo in die Runde,
habe gestern vom Betriebssystem (Win 7Pro. 64 Bit) ein Back-up gezogen, nun kann ich alle Dateien (writer, calc) nur noch schreibgeschützt öffnen (in der alten Version ging alles, was das betrifft, problemlos).

Der Tip mit 'Datei bearbeiten' funktioniert leider nicht, denn dann werde ich gefragt, ob ich mit einer Kopie arbeiten will, Begründung: fehlende Rechte.
OO ist Version 4.1.4; gilt für beide Hauptanwendungen: calc und writer!
kann jemand helfen?
Vielen Dank im voraus!
lG
Kevin

Re: Schreibschutz öffnen wg fehlender Rechte nicht möglich

Verfasst: Di, 06.03.2018 11:11
von nikki
Hallo,
welche Rechte hast Du auf Betriebssystemebene für die Verzeichnisse in dem die Dokumente liegen ?

Re: Schreibschutz öffnen wg fehlender Rechte nicht möglich

Verfasst: Di, 06.03.2018 13:01
von writing_raven
äh? soweit ich weiss gar keine, oder Admin. Ich habe das nie genauer eruiert...
Fakt ist nur, auf der anderen HDD* läuft alles tadellos.
Wenn ich die Dateinamen ändere, geht es mit dem neuen Dateinamen, aber sobald ich den wieder zurück in seine ursprüngliche Bez. ändere, gehts nimmer.

Zur Erläuterung*:
ich habe 2 Platten: eine reguläre (HDD), mit der ich tag für tag arbeite. eine 2. (SSD) die als Reserve-BS dient, die aber von Zeit zu Zeit aktualisiert werden muss (Virenscanner, allg. Sw-Updates, Win-Update, etc), wenn der Fall der Fälle eintritt...
Nun habe ich dieses Problem gerade auf der Reserve-SSD festgestellt.
(auf der Arbeits-HDD läuft alles wie gewohnt)

Re: Schreibschutz öffnen wg fehlender Rechte nicht möglich

Verfasst: Di, 06.03.2018 14:27
von nikki
writing_raven hat geschrieben:
Di, 06.03.2018 13:01
äh? soweit ich weiss gar keine, oder Admin. Ich habe das nie genauer eruiert...
Fakt ist nur, auf der anderen HDD* läuft alles tadellos.
Das beantwortet die Frage nicht. Jede Harddisk hat seine eigenen Berechtigungen auf Betriebssystemebene. D.h., wenn das Betriebssystem nicht will, kann AOO daran nichts ändern.
  • Klicke ein Verzeichnis mit der rechten Maustaste an und wähle aus dem Kontextmenü die Option Eigenschaften.
  • Aus dem Eigenschaftsfenster kannst Du über den TAB Sicherheit Deine Berechtigungen einsehen und gegebenenfalls ändern.
writing_raven hat geschrieben:
Di, 06.03.2018 13:01
Wenn ich die Dateinamen ändere, geht es mit dem neuen Dateinamen, aber sobald ich den wieder zurück in seine ursprüngliche Bez. ändere, gehts nimmer.
Wird von der Dateinamen-Änderung auch die Dateiendung geändert und wie öffnest Du ein Dokument ?

Ich denke eher, Windows 7 verschafft Dir Probleme und nicht AOO.

Re: Schreibschutz öffnen wg fehlender Rechte nicht möglich

Verfasst: Di, 06.03.2018 23:28
von Hiker
writing_raven hat geschrieben:
Di, 06.03.2018 13:01
...
Wenn ich die Dateinamen ändere, geht es mit dem neuen Dateinamen, aber sobald ich den wieder zurück in seine ursprüngliche Bez. ändere, gehts nimmer.
...
Kann es sein, dass die Dateien während des Backup geöffnet waren. Dann würden nämlich die Lock-Dateien mit kopiert, was zum beschriebenen Verhalten führt.
Da AOO ja nichts von der Kopie weiss werden beim Schlüssen nur die Originale der Lock-Dateien gelöscht, die im Backup bleiben und müssten manuell gelöscht werden...

Mfg, Jörn

Re: Schreibschutz öffnen wg fehlender Rechte nicht möglich

Verfasst: Do, 08.03.2018 09:52
von writing_raven
Die Dateiendungen werden nicht verändert (also von ods oder odt in zB windows-typische), geändert werden nur Namensbestandteile des selbst gewählten Dateinamens.

Geöffnet werden die Dateien mit Doppelklick im Verzeichnis wo sie sitzen.
Die Dateien waren auch während des Back-Ups nicht geöffnet, die Lockdateien wären mir aufgefallen.
Berechtigungen auf Betriebssystemebene
das werd ich mal überprüfen, wenn ich das Reserve-BS das nächste mal wieder eingelegt habe (im Moment läuft das Arbeits-BS).

Diese Sicherheits-Architektur von W7 erfordert schon ein ziemliches Maß an Vorstudien...