Größeres Projekt - PDF-Server

spezielle Probleme mit AOO/LO unter Linux

Moderator: Moderatoren

charlie
Beiträge: 1
Registriert: Do, 09.09.2004 09:24
Kontaktdaten:

Größeres Projekt - PDF-Server

Beitrag von charlie » Do, 09.09.2004 09:36

Hallo zusammen,

ich bin grade dabei ein größeres Projekt in Angriff zu nehmen. Da ich noch in der Planungsphase bin, wollte ich hier mal abklopfen, ob schon jemand mit einem solchen Projekt Erfahrungen sammeln konnte.

Ich plane den Aufbau eines SuSE-basierten Servers, der automatisch in bestimmten Verzeichnissen nach MS-Office Dokumenten sucht und diese dann in PDF Dateien konvertiert. Leider ist bei uns der einfachste Weg, die direkt-Konvertierung über einen Druckertreiber, dank einer Citrix-Terminalserverlösung nicht möglich. Daher brauche ich einen Konverter, der direkt konvertiert. Hier bietet sich m.E. Openoffice gradezu an. Allerdings gibt es hier natürlich Sonderwünsche, z.Bsp. daß die Hyperlinkstruktur (Menü und ähnliches) der MS-Officedokumente erhalten bleiben.

Außerdem interessiert mich hier die Performance-Frage. Ich habe leider keine Ahnung, ob oOo für die Konvertierung komplett in den Speicher geladen wird, und wie lange die durchschnittliche Konvertierung eines "Standard-Dokumentes" dauert. Natürlich weiß ich, daß dies abhängig von der Struktur, Länge und den eingebetteten Elementen des Ausgangsdokumentes sein wird.

Ich denke, daß eine Makro-Lösung mit oOo die beste sein wird, finde bisher aber nur Lösungsansätze für .doc und .xls, gibt es auch welche für .ppt ?

Hat jemand schon mal etwas ähnliches angepackt und Erfahrungswerte oder gar ein paar Skripten ?! Wenn ja: BITTE BITTE BITTE Infos !! Wenn ich das Rad nicht neu erfinden muss, wäre ich ausgesprochen Dankbar !!!

Ach ja: Das ganze soll im öffentlichen Dienst (Behörde), also quasi "teil-Kommerziell" ohne Gewinnabsichten eingesetzt werden, daher kann ich mit "für Privatpersonen frei" Elementen leider nichts anfangen ...

Schon mal vielen Dank im Voraus !!!!


Grüße

Charlie

Toxitom
********
Beiträge: 3483
Registriert: Di, 12.08.2003 18:07
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Toxitom » Fr, 10.09.2004 09:05

Hallo Charlie,

ich glaube, hier bist du mit OOo nicht auf dem richtigen Weg. Zwar geht das grundsätzlich - Aufruf eines Makros - Start von OpenOffice.org (wird dabei vollständig geladen, sonst gehts nicht), öffnen eines MS-Dokumentes (.doc, .xls, .ppt - alles möglich), abspeichern als pdf, schliessen, nächstes Dokument....
Aber.....
OOo ist nicht Microsoft, es wird also schon beim Import von MS-Dokumenten zu Layout-Veränderungen kommen, manche Details können vielleicht gar nicht importiert werden (z.B. manche Animationseffekte von PowerPoint), andere werden vielleicht völlig anders dargestellt.
Der PDF-Export in OOo ist zwar für einfache Dateien gut, es können jedoch keine Links oder Strukturen mit exportiert werden. Dazu ist er einfach zu rudimentär.
Dien geplantes Projekt hätte also zwei schwachstellen - die MS-Konvertierung zu OOo sowie den rudimentären PDF Export aus OOo - die Fehler würden sich summieren.
Also, diesen Weg könnte ich nicht empfehlen.

Gruss
Thomas
Unterstützer LibreOffice, zertifizierter Trainer und Berater
Bücher: LibreOffice 6- Einstieg und Umstieg
Makros Grundlagen - LibreOffice / OpenOffice Basic

Gast

Re: Größeres Projekt - PDF-Server

Beitrag von Gast » Fr, 10.09.2004 09:43

Hallo
charlie hat geschrieben:Ich plane den Aufbau eines SuSE-basierten Servers, der automatisch in bestimmten Verzeichnissen nach MS-Office Dokumenten sucht und diese dann in PDF Dateien konvertiert.
Ich denke, das Doc-Converter-Makro könnte ein Ansatz für Dich sein:
http://sourceforge.net/project/showfile ... e_id=95532
mfG

Antworten