VideoPoker - Programm

was sonst nirgends hineinpasst

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
ChristianAC
***
Beiträge: 91
Registriert: So, 30.11.2014 23:59

VideoPoker - Programm

Beitrag von ChristianAC » Mi, 24.12.2014 19:31

Hallo in die Runde,

ich wollte euch auch hier mein VideoPoker (~ Ende 2012 entwickelt) ans Herz legen. Ich habe mich an die Maxime gehalten: so wenig Function-Makros wie nötig, so viel Formeln wie möglich. Wer schafft es auf ehrliche Weise auf 2.000 Chips?
Ich bin ganz ohne Matrix-Formeln ausgekommen. Im Prinzip braucht man nur vier global-Variablen: einen Kartenmerker, eine Bewertungs-Variable, einen Chipsmerker und eine Hochzähl-Variable, um zu wissen, ob der Durchgang gerade/ungerade ist.
Der da oben hat mir immer ein bisschen geholfen, dass ich nicht dabei abgedreht bin :D.
Es können 0 bis 3 Karten getauscht werden, bei O (wenn Ihr schon ein so gutes Blatt habt) bitte nochmal Backspace drücken. Die gängigsten Bewertungen wie Flush, Straight, Paare,Dreier,Vierling,Full House sind implementiert. Ich hoffe, das Programm ist weitgehend selbsterklärend.

Was haltet Ihr davon?

P S: beim Fehler-Abfangen gibt es Kuriositäten-Unterschiede zwischen den OO-Versionen

[NACHTRAG gelöscht Di, 21.07.2015 23:55]
[Computerlogbuch der Enterprise, NACHTRAG:] Ich versuche jetzt mit WENN (Zahl existent/größer 0) und FINDEN, eingepackt in ISTFEHLER und ob es WAHR ist, den Fehler auszubügeln. Ich hatte einen einspaltigen Sverweis, und der ist offenbar in ca. 60% der OO-Versionen nicht zulässig.

edit /edith [/NACHTRAG Mi, 22.07.2015 05:28]
[EDIT] neuer Nachtrag:
hab jetzt ne mtrans drangeschaltet,sicher ist sicher
(Problem kombinierte verkettung von Sverweis und WVerweis??)
und dann:
=WENN(X14>0;SVERWEIS(X14;X$14:Y$18;2;0);0)
usw... 5x
=WENN($S$31>0;IDENTISCH(TEXT($S$31;"@");TEXT(M21;"@")))
=WENN($S$32>0;IDENTISCH(TEXT($S$32;"@");TEXT(M21;"@")))
usw... 25x
=WENN(SUMME(T34:T58)>0;"0";"O.K.")
[/EDITH Ende Mi, 22.07.2015 13:04]
[EDITH]tja,muss man wohl doch ins BASIC rein. Na,Kind wird schon geschaukelt (-;[/EDITH Do, 23.07.2015 23:10]
[EDITH] Reguläre Ausdrücke in Formeln ermöglichen, wer da mal die Hilfe zu Rate zieht, diese Option in den Einstellungen ist offenbar genau das, was ich brauche. Aber das komische ist,mein Progy läuft unter 3.0.0 auch ohne Zieh-Fehler,wenn das Häkchen weg ist. Vielelicht sollte ich auf "Übernehmen" geklickt haben.
Aber ich habe das doch alles schon längst geprüft,auf AOO 3.2 3.3!?? Vielleicht habe ich OO nich zugemacht und dann wieder geöffnet (oder neu booten). In AOO 4.1.1 habe ich es allerdings noch nicht überprüft, das mit den regulären Ausdrücken. Es geht da um FINDEN(),SVERWEIS und ich vermute auch um IDENTISCH[/EDITH Fr, 24.07.2015 19:27]
[EDIT]War es auch nicht; tja, vielleicht werten viele OpenOffice-Versionen das,was ich da mache,als zirkuläre Referenz![/EDITH]


_________________
Moderation: Da es hier offensichtlich nicht um Fragen zur Programierung geht, habe ich diesen Thread aus dem Bereich OOo Basic und Java in den Bereich Generelle Diskussion verschoben. lorbass, Moderator
Zuletzt geändert von ChristianAC am Sa, 01.08.2015 00:33, insgesamt 6-mal geändert.
Internetrechner mit Win 7 OO 3.0.0 sowie Notebook mit XP und AOO 4.1.1
VideoPoker-Spiel

Benutzeravatar
ChristianAC
***
Beiträge: 91
Registriert: So, 30.11.2014 23:59

Re

Beitrag von ChristianAC » Mi, 24.12.2014 19:49

man sollte die Datei auch hochladen

siehe roter Kommentar im Thread weiter unten zu den Downloads generell
Dateianhänge
VideoPoker.ods
(44.18 KiB) 212-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von ChristianAC am Mo, 13.04.2015 02:43, insgesamt 1-mal geändert.
Internetrechner mit Win 7 OO 3.0.0 sowie Notebook mit XP und AOO 4.1.1
VideoPoker-Spiel

gast freedom

Re: Re

Beitrag von gast freedom » Do, 25.12.2014 14:51

ChristianAC hat geschrieben:man sollte die Datei auch hochladen
warum nicht den ganzen Thread aus dem openofficeforum?
http://www.openoffice-forum.de/viewtopi ... 63105263f8

Benutzeravatar
balu
********
Beiträge: 3558
Registriert: Fr, 24.08.2007 00:28
Wohnort: Warstein

Re: VideoPoker - Programm

Beitrag von balu » Do, 25.12.2014 19:54

Hallo ChristianAC,

frohe Weihnachten wünsche ich noch :D
ich wollte euch auch hier mein VideoPoker (~ Ende 2012 entwickelt) ans Herz legen.
Sorry, aber da (am Herz) wird es zumindest bei mir nicht "hängen" bleiben. Auch wenn Du vielleicht Anfänger bist was Calc und Makros betrifft, so hast Du dir ein einer hinsicht doch zu wenig Mühe gemacht, die Datei ist zu unübersichtlich, zu unaufgeräumt, zu unstrukturiert.
- Wo ist die Erklärung was man wo machen muss?
- Wie wird die Datei richtig bedient?

Der nächste grobe Fehler ist der, das Du hier nicht mal im Eröffnungsbeitrag erklärst was wie wo warum gemacht werden muss. Auch in dem anderen Forum das gleiche, keine Erklärung.

Die Datei selber.
Elementar wichtige Informationen sollte man schon so platzieren, dass man sie auch schnellstmöglich ohne lange zu suchen findet, und nicht einfach "for a manual, see further below", denn das wirft die Frage auf; Wo bitte schön!?
Lange suchen bis das man was findet, kommt nicht gut.

Ich weiß das sich das alles für dich hart anhört, aber ich kenne mich, und die Anwender von Dateien da wir beide eins gemeinsam haben: Fehlende Infos sind schlecht, und das gefällt überhaupt nicht.

Ich weiß wie schwer das ist eine Datei zu veröffentlichen, von der man selber glaubt das sie einfach zu handhaben ist. Denn was für dem Autor einer Datei ganz einfach erscheinen mag, kann für einen Aussenstehenden überhaupt nicht zu treffen.


beim Fehler-Abfangen gibt es Kuriositäten-Unterschiede zwischen den OO-Versionen
Welche 'OO-Versionen'? Sprichst Du hier von OOo, oder von AOO, und welche Versionsnummer genau?
Nach einem Blick ins Makro ist mir einiges klar. Du hast nicht wirklich in StarBasic programmiert, sondern das Excel-VBA nur minimal angepasst. Und da bleibt es durchaus nicht aus, dass es zu unterschiedlichen Reaktionen bei Fehlern kommt. Denn das anpassen an VBA, und die "Weiterentwicklung" in StarBasic, ändert sich von Version zu Version. Und ferner, musst Du noch sehr viel lernen um StarBasic zu verstehen. Da Du noch nicht StarBasic im Ansatz richtig verstehst, hast Du dir selber an der ein oder anderen Stelle Stolpersteine in den Weg gelegt.
Ich sage nur: Globale Variablen deklarieren.
Schau mal bei Dannenhöfer rein, und da besdonders bei: 3.6 Welche Gültigkeit haben Variablen?
Auch so etwas kann durchaus ungewollte Fehler produzieren. Oder zumindest ein märkwürzickes Verhalten des Programms (Calc).


Was haltet Ihr davon?
Da es bei mir nicht funzt, weil nicht wissen wie es gehandhabt wird, kann ich nicht sagen ob es gut oder schelecht ist. Du musst da wohl noch so einiges nachbessern.

Nur damit Du es richtig siehst. Das alles war kein persönlicher Angriff gegen dich, sondern nur Sachegerechte Kritik.



Gruß
balu
Sei öfter mal ein Faultier, sag öfter mal "Ach was!" Dann kriegst du keinen Herzinfarkt, und hast ne menge Spass.

wehr rächtschraipfähler findet khan si behalden :D

Benutzeravatar
ChristianAC
***
Beiträge: 91
Registriert: So, 30.11.2014 23:59

Re: VideoPoker - Programm

Beitrag von ChristianAC » Do, 25.12.2014 20:39

Hallo balu,

danke für Dein Feedback, so hatte ich mir das vorgestellt. Ich bin dafür dankbar.

also, mit den Unitz, da habe ich mir einen Scherz erlaubt.Man muss in der Zelle "Abc in Zahlen" die backspace-Taste drücken, dann werden Karten gezogen. Dann wird in derselben Tauschzelle eingegeben, welche 0-3 Karten man tauschen will (Nr. eingeben, z.B. 143). Dann muss der Cursor eins hoch, und es beginnt der nächste Durchgang. Wer direkt ein super Blatt hat, sollte nicht tauschen, also backspace drücken. Vorsicht, man kann sich auch verschlechtern, wenn man z.B. einen Flush weggibt, sind auch die Chips weg, denn es wird nur in "geraden" Durchgängen eingebucht.

Der Kuriositäten-Fehler ist, dass man nach einem ungültigen Tausch z.B. in den Versionen 2.0 und 3.0 (ich weiss, very superior old) wieder das alte Blatt vorfindet. Dazwischengeschaltet freilich die #NV-Meldungen. Bei anderen Versionen kommt es jedoch vor (3.1, 3.2), dass der Computer dann einfach neue Karten gezogen hat. Dies ist ein unerwünschter Bug.
[Edit:]betr.den Bug: ich habe den Anfangsverdacht,dass die Zeile einlesen = 0 ersetzt werden muss durch einlesen = "" im Makrocode.
Das mag in den verschiedensten Versionen (ungefähr fifty fifty) Probleme erzeugen,man weiss ja welche Angst man vor der 0 hat,ausserdem muss ein String zurückgeliefert werden.Ich werde das nächste oder in drei Wochen mal gegenchecken.Problematisch ist viell. dereinst auch mein SVERWEIS mit nur einer Matrixspalte. Matritzen müssen zweispaltig oder höher sein,sagt die Hilfe.Man kann es ersetzen durch VERWEIS und eine sortierte Liste.Habe ich auch schon testweise gemacht. Unklar ist mir auch,ob ISTFEHL und ISTFEHLER ein Problem sein kann. Zumindest weiss ich,in welchem Sektor ich den Fehler suchen muss.... bereits gezogene Karten dürfen nicht noch einmal gezogen werden,oder man baut diesen Bug eben ein,dafür verschwände der andere. Mal sehn.[/Edith Ende Di, 12.05.2015 06:36]
[EDITH]So, liebe Leute,ich habe debuggt, und jetzt wäre natürlich einfach zu lösen, wenn der #WERT-Fehler in R26-R35 die Kapriolen verursacht. Den habe ich eben bemerkt. Das kann man kinderleicht abfangen. Das checke ich in zwei Wochen auf anderen Rechnern. Wenn es das nicht ist, [/EDITH Ende Mo, 20.07.2015 18:35] und das wird es nicht sein, ist zu untersuchen, ob N16 nicht NULL. Ich bleib dran...

Von StarBasic habe ich absolut keine Ahnung, aber ich bin ja mit meinen Function-Makros gut klargekommen. Programmiert habe ich das dann schon in OpenOffice. Nur die bedingte Formatierung, da brauchte ich bei meinen alten OO-Versionen das "Excel Cond. Format".

Mein Steckenpferd ist der Mega Skip Straight, das wären 2,5,8,Bube,As. jeweils 2 übersprungen (Skip). Ich wollte eventuell noch ein paar Formeln einfügen, unter anderem auch damit es schwieriger wird, zu gewinnen. Die Bewertung habe ich sehr grosszügig gemacht, siehe das Tabellenblatt "Hände". Vier Asse heisst bei mir Poker und gibt 800 Pointz.

um noch etwas zu langweilen: das wäre dann die Mega Skip Straight Formel

Code: Alles auswählen

=wenn(und(oder(b31=1;b32=1;b33=1;b34=1;b35=1);oder(b31=4;b32=4;b33=4;b34=4;b35=4);oder(b31=7;b32=7;b33=7;b34=7;b35=7);oder(b31=10;b32=10;b33=10;b34=10;b35=10);oder(b31=13;b32=13;b33=13;b34=13;b35=13));1;0)
das ist der Four Flush

Code: Alles auswählen

=ZÄHLENWENN(B$26:B$30;1)
=ZÄHLENWENN(B$26:B$30;2)
=ZÄHLENWENN(B$26:B$30;0)
=ZÄHLENWENN(B$26:B$30;3)
------------------------
=WENN(ODER(D56=4;D57=4;D58=4;D59=4);1;0)
Jacks or better:

Code: Alles auswählen

=WENN(UND(ODER(KGRÖSSTE(R31:R35;2)=10;KGRÖSSTE(R31:R35;2)=11;KGRÖSSTE(R31:R35;2)=12;KGRÖSSTE(R31:R35;2)=13));ODER(KGRÖSSTE(R31:R35;1)=10;KGRÖSSTE(R31:R35;1)=11;KGRÖSSTE(R31:R35;1)=12;KGRÖSSTE(R31:R35;1)=13))
(Buben oder besser, da liegt der Hund begraben, denn wenn man z.b. einem 9er-Pärchen den Chipsgewinn versagt, dann fängt es an schwieriger zu werden, und das werde ich eventuell noch einprogrammieren. Falls ich da noch Lust bekommen sollte zu.

Skip Straight/Round the corner str

Code: Alles auswählen

=WENN(UND(ODER(B21=2;B22=2;B23=2;B24=2;B25=2);ODER(B21=4;B22=4;B23=4;B24=4;B25=4);ODER(B21=6;B22=6;B23=6;B24=6;B25=6);ODER(B21=8;B22=8;B23=8;B24=8;B25=8);ODER(B21=10;B22=10;B23=10;B24=10;B25=10));1;0)
Vielen Dank für Dein Feedback, balu
Grussle, Chris
[EDIT]Datei angefügt[/EDIT Di, 14.07.2015 19:15]
[EDITH]Datei ausgetauscht [/EDITH Mi, 15.07.2015 13:36]
{EDITh}erneut Datei ausgetauscht{/EDITH Mo, 20.07.2015 21:06}
[EDITH]Datei mit IDENTISCH statt SVERWEIS [/EDITH Mi, 22.07.2015 23:54]
[EDITH]Datei mit Matrixformel[/EDIT Do, 23.07.2015 17:28]
[EDITH]Debugdatei entfernt[/ Do, 23.07.2015 23:12]

Aachen, im Juli 2015 (Sternzeit)
Dateianhänge
VideoPoker_präparierte_Datei_zum_Debuggen.ods
für Notebook u Rechner2
(47.17 KiB) 136-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von ChristianAC am Fr, 24.07.2015 19:19, insgesamt 9-mal geändert.
Internetrechner mit Win 7 OO 3.0.0 sowie Notebook mit XP und AOO 4.1.1
VideoPoker-Spiel

Benutzeravatar
ChristianAC
***
Beiträge: 91
Registriert: So, 30.11.2014 23:59

Re: VideoPoker - Programm

Beitrag von ChristianAC » Do, 05.03.2015 20:03

Huhu,
ich habe mein Programm nochmal überarbeitet,siehe Thread,was ich machen wollte."programmingS" - dicker Fehler lol

Nein,im Ernst - das Infofeld unten (in Giftgrün) kommt nun zum Einsatz,wenn die theoretische Chance auf einen Skip oder Mega Skip Straight besteht (was nicht heissen soll, dass es die beste Option ist, auch immer die fehlende Karte ziehen zu wollen und nicht auf ggf. Four Flush z.B. zu gehen). Ich habe das für meinen Vater gemacht,damit der das auch auf jeden fall sieht. Aber imir selbst fallen diese Straights meist auch nicht auf.

Probiert mal rum, bitte - meldet Euch, wenn Ihr etwas dazu loswerden wollt.
Hier https://forum.openoffice.org/en/forum/v ... =9&t=74585 hatte mir leider niemand geantwortet.

Ich hoffe, es ist O.K. so, wenn ich noch mal einen aktuellen File hochlade.

siehe roter Kommentar im Thread weiter unten zu den Downloads generell
Dateianhänge
VideoPoker.ods
(45.55 KiB) 150-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von ChristianAC am Mo, 13.04.2015 02:44, insgesamt 1-mal geändert.
Internetrechner mit Win 7 OO 3.0.0 sowie Notebook mit XP und AOO 4.1.1
VideoPoker-Spiel

Benutzeravatar
ChristianAC
***
Beiträge: 91
Registriert: So, 30.11.2014 23:59

Re: VideoPoker - Programm

Beitrag von ChristianAC » Do, 12.03.2015 08:50

So, ich habe nochmal etwas gemacht; die benannten Felder entschlackt und das Makro drüberlaufen lassen (gab Probleme mit den Umlauten und Leerzeichen der Registerkarte).

Darüberhinaus soll jetzt ein weiteres Makro den Spielekomfort erhöhen (dem Makrorekorder sei diesmal ausnahmsweise Dank).
Es markiert die Zieh-/Tausch-Zelle, es ist also nix mit immer Cursor rauf,Cursor rauf, was ich jetzt erst geschnallt hab.
Und ich dachte schon, ich müsste auf OpenOffice-Release 6.0.0 oder so warten, bis ein statischer Cursor erfunden wird.

Gruss Chris

PS: Anbei ein kurioser Screenshot,was auf einen Skip Straight Flush hinauslaufen könnte

Edith: habe die Info-Funktion noch mal überarbeitet

Kommentar zu den Downloads generell:
Die Downloads können nur ein Abriß der Versionsgeschichte sein.
Die Version weiter unten,wo hopefully dransteht,ist die Beste. Kurz gesagt. Die solltet Ihr downloaden. Es ist auch die neueste.
Zu den anderen Versionen:
die zweitbeste Version, ich nenne es mal Poker langweiliger, ist die ganz oben im Thread.
Sie unterscheided sich von der aus dem openoffice-forum nur durch eine Beschriftung (developped by...)
Dann habe ich 2015 mit dem Infofeld angefangen. Die 'Versino aus dem englischsprachigen Forum kann frau/man ganz vergessen,da kommen bei fehlerhaften Benutzereingaben gelegentlich schon mal die Infos. Das war ein Bug. Der wurde in der Zsischenzeit ausgemerzt.
Ebenso verhält es sich mit dem (vorerst??????) letzten Bug: der greift noch in der Version, die hier drüber über dem Beitrag zum Download steht. ind er Version weiter unten wurde auch er ausgemerzt. Es betraf den Fall,dass ein Päärchen dabei war,wenn es zur Skip Straight- und Mega-Skjip-Straight-Chance kwam. Ich habe das am 28.3.2015 bemerkt und korrigiert. Dann fehlte die Infoanzeige.

Die Version ganz oben,also die "zweitbeste",ist fehlerfrei. Allerdings müsst Ihr noch das "Markier-Makro" Aufzeichnen. Es betrifft die Zelle "GewinnNeo". Das schafft Ihr doch,oder? Es ist jedenfalls eine tolle Übung,finde ich. Das Makro muss mit dem Ereignis Dokument öffnen verbunden werden. Ich persönlich finde die Version langweiliger,weil Skip Straight/MSS fehlen.Den habe ich mir übrigens nicht aus den Fingern gesogen,sondern aus dem Mayerschen Lexikon.Wenn es aber ums strenge Videopokern geht, im Sinne des Wikipedia-Eintrages,seid Ihr mit der Version ganz oben dabei.


Ich habe das Programm 2012 noch unter Sun OpenOffice 2.0 entwickelt,das hatte ich damals 2008 von irgendeiner 'rumfliegenden Heft-CD aufgespielt,da läuft's 100%;und es läuft z.B. auch auf Sun 3.0.0 wunderbar durch. Auch auf einigen anderen späteren Versionen, welche, werde ich teilweise nachreichen. Auf den neueren LibreOffice läuft es gar nicht! Soviel zur ODF-Kompatibilität.
bei Apache OpenOffice läuft es, aber es gibt einen Bug, wenn ein ungültiger Tausch vorliegt. Den habe ich weiter oben im Thread beschrieben.
Ich vermute mal, dass es auch unter keiner Apachee-Version fehlerfrei läuft. Schade eigentlich.


So,ich hoffe, dass Ihr nun etwas klarer seht.


EDITH neu:
Hallo,ich bin's mal wieder,

ich habe ein bißchen gebastelt,ich muß Euch aber eines vorweg sagen: Wer alles Wichtige lesen kann,ist klar im Vorteil!
Also bitte nicht blind auf jeden Download-Button im oberen Bereich klicken!


Ich hatte ja dieses Problem mit dem „Kartenzieh'-Bug“ nach fehlerhaften Eingaben.
Es scheint sich nun gelöst zu haben.Man muss aber,das sage ich Euch hier deutlich,eine für Eure einzelne jeweilige Konfiguration abgestimmte Version benutzen.
Wie testet Ihr das nun?
Gute Frage,meine klare Antwort: mit der Version „VideoPoker_modern_3.0undfrüher_universalTest“,die hier direkt drüber zum Download steht.
Diese enthält noch eine obsolete static-Variable und ist auch zum Austesten Eurer Konfiguration (Type A oder Type B) geeignet.
Wenn Ihr einen ungültigen Tausch vornehmt und dann danach die Karten z.B. 4 und 2 tauscht (merkt Euch die Karten auf ein Stück Papier!),seht Ihr,ob Eure Architektur Type A oder Type B ist.
Bei Type A (steht bereits zum Download;Datei „VideoPoker_modern_ab4.1.1undspäter_TypeA“) habt Ihr die Karten 1,3 und 5 behalten. Bei Type B nicht. Dort werden stattdessen neue Karten gezogen.

Ich habe im Übrigen ein nettes GOTO spendiert.Type B muss ich noch machen,weil ich den Rechner nur temporär nutzen kann (bei jemand,den ich kenne),und das ja alles noch testen muss.Der Rechner verhält sich anders als mein Laptop.Ich hoffe,ich kriege den Rechner mal für etwas länger. Naja.Ich freu mich schon aufs Abfragen der Gültigkeit (Korrektenzähler >0) im BASIC....
NACHTRAG:oder „if not(g17="falsche Eingabe") then“ ersetzen durch „if (not(g17="falsche Eingabe") or (u73=1)) And (zahl2 mod 2=1) then“ (eventuell muß ich nämlich noch den großen Zähler abfragen?) [Edith]Nä,nur if u73=0 then und das End If streichen[/Edith Ende Mo, 01.02.2016 16:01] könnte schon die Type B-Kompatibilität erbringen,müßte ich jetzt testen,komm aber nicht an den Rechner,außerdem bin ich grad im Umzugsstreß
][neuer Nachtrag:]NEIN! Per Ferndiagnose würde ich jetzt sagen: wenn Ihr nur die Zeile „if u73=0 then“ im Makrocode der Type A-Datei ersetzt durch „if zahl2 mod 2 = 0“ (oder „if zahl2 mod 2 = 1“,bin mir nicht sicher)
und den ganzen Rest so belasst,dann abspeichert und die Datei neu öffnet,dann müsstet Ihr theoretisch die Type B-Datei haben.Muß ich aber noch austesten.Naja,das sind jetzt alles Ferndiagnosen!


Man könnte wohl auch noch eine Allgemein-Datei stricken,aber so tut's erst mal auch.
Ich hab' viel zu lange an der static-Variable festgehalten.Aber eins muß man dabei doch sagen:
static funzt noch gut in 3.0 [Nachtrag ENDE]

Zu meiner Ehrenrettung muß ich sagen: ich wollte,kam aber nicht im Debugger an den ersten Ziehdurchgang ran,die neueren AOO-Versionen huschen nämlich oft gleich 2x durch das Kartenziehen pro einer Benutzereingabe.

Ich halte Euch auf dem Laufenden...

PS:die Proggys laufen nicht auf LibreOffice (z.B. zu lange Formeln)

Gruß Chris

30.01.2016,~23:30 Uhr

P S:generell BITTE nur noch die Versionen
„VideoPoker_modern_3.0undfrüher_universalTest“
„VideoPoker_modern_ab4.1.1undspäter_TypeA“
„VideoPoker_modern_ab4.1.1undspäter_TypeB“ (noch von mir zu erstellen) und

die 3 entsprechenden "Classic"-Versionen hier unten downloaden.

[/Edith Sa, 30.01.2016 23:49]
Bitte auch nicht mehr die Version „VideoPoker_finalVersion.ods“,wo hopefully dransteht,downloaden;die benutzt noch das Excel Cond. Format,das ist unelegant,ich habe jetzt die rote Kartenfarbe mit Migrierung von späteren AOO-Versionen gekriegt.
So, 31.01.2016 13:57
Dateianhänge
VideoPoker_modern_ab4.1.1undspäter_TypeA.ods
(47.84 KiB) 114-mal heruntergeladen
VideoPoker_modern_3.0undfrüher_universalTest.ods
(47.48 KiB) 118-mal heruntergeladen
VideoPoker_finalVersion.ods
hopefully
(45.76 KiB) 144-mal heruntergeladen
SCREENSHOT_KURIOS.png
SCREENSHOT_KURIOS.png (37.35 KiB) 10306 mal betrachtet
Zuletzt geändert von ChristianAC am Mo, 01.02.2016 17:15, insgesamt 4-mal geändert.
Internetrechner mit Win 7 OO 3.0.0 sowie Notebook mit XP und AOO 4.1.1
VideoPoker-Spiel

Benutzeravatar
ChristianAC
***
Beiträge: 91
Registriert: So, 30.11.2014 23:59

Dummy-Beitrag,sorry

Beitrag von ChristianAC » Mi, 23.12.2015 01:46

eventuell noch fehlerfalsch unten wieder auf "false" setzen

Aber VORSICHT:Hinweis:die Version für 3.0.0 und frühere wird eben nicht komplett fehlerfrei auf Version 4.1.1 laufen,genausowenig wie die für 4.1.1 nicht fehlerfrei unter 3.0.0 läuft.

Alle meine Dateien brauchen im Übrigen nur 48 Kilobyte Platzgröße
---

sorry,
dies ist nur ein Dummy-Beitrag,
um das Datum des vorherigen festzusetzen.

(Ich sah' jetzt ohne neuen Upload keinen anderen Weg dazu)

---

Grüssle Chris

EDITH Nachtrag:

Hallo,
ich wollt' noch mal klarstellen,in Version „VideoPoker_finalVersion.ods“ spielt man also
mit Jacks or Better,siehe Bewertungstabelle in dem Registerblatt „Hände“.Ich kann,
wie geschrieben,diese Version nur wärmstens empfehlen. Sie ist also auch mit Four Flush,
den Straights und dem Infofeld ohne Kinderkrankheiten.

-----------------------------------------------------
-----------------------------------------------------

Hi kaariin,
naja,man tut was man kann. ;-}

Wollten Sie schon immer einmal in gewohnter OpenCalc-Umgebung ein Spiel spielen?
Mit VideoPoker können Sie das jetzt!
Laden Sie zuerst „VideoPoker_classical_3.0undfrüher_universalTest“ oder „VideoPoker_modern_3.0undfrüher_universalTest“ herunter.
Das ist Schritt Eins.Testen Sie dann Ihre Systemumgebung,wie weiter oben beschrieben.
Wenn Ihr also einen ungültigen Tausch vornehmt und dann danach die Karten z.B. 4 und 2 tauscht (merkt Euch die Karten vorher auf ein Stück Papier!),seht Ihr,ob Eure Architektur Type A oder Type B ist.
Bei Type A (steht bereits zum Download;Datei „VideoPoker_modern_ab4.1.1undspäter_TypeA“ oder die „classic“) habt Ihr die Karten 1,3 und 5 behalten. Bei Type B nicht. Dort werden stattdessen neue Karten gezogen.Das kommt dann faktisch einem Bug auf Eurer Umgebung gleich.
Für Typ A habe ich hier dann Datei vorbereitet,ladet sie Euch runter.Für Typ B habe ich weiter oben ein Stück Quellcode vorbereitet,das evtl. schon funktioniert.Das müsstet ihr dann in den Versionen für 4.1.1 und fortlaufende im Makro-Code austauschen.Ist aber noch nicht getestet.Dann müsst Ihr eben noch etwas warten;ich lade die Dateien für Type B bald hoch,wenn ich die Gelegenheit bekomme.

Viel Spaß!!!!

PS: benutzt also nur noch die Dateien,die hier untenrum um den Screenshot/Bildschirm-Ausdruck angeordnet sind,und aber da bitte nicht mehr die „hopefully-"Datei
So, 31.01.2016 19:29

22.2.16
So,
ich habe Universalcode für Euch.
Ich nehm die anderen Versionen raus,die eh noch keiner downgeloadet hatte,
und tu' die 2 neuen Universalversionen (modern und classic) bald rein.Hier der aktuelle Code:

Code: Alles auswählen

function einlesen(b21 as byte,b22 as byte,b23 as byte,b24 as byte,b25 as byte,g17 as string,d3 as string,u73 as integer) as string
	b21=CStr(b21) : b22=CStr(b22) : b23=CStr(b23) : b24=CStr(b24) : b25=CStr(b25)
	if d3="Abc in Zahlen" then 'Abo
		'static kartenstring2 as string
		kartenstring= b21 & b22 & b23 & b24 & b25 & "T" & d3
		ass="0"
		weitererzaehler=0
		fehlerfalsch=False
		zaehlerb=0
	else
		if CInt(zahl2) mod 2 = 0 then
			zaehlerb=0
		end if
		if g17="falsche Eingabe" and not(d3="Abc in Zahlen") then 'ich hatte g17="0" was falsch
			fehlerfalsch=True
		end if
		if fehlerfalsch=True then
			if CInt(zahl2) mod 2 = 1 then
				if not(g17="falsche Eingabe") then 'ohne Not
					zaehlerb=zaehlerb+1
					if zaehlerb = 2 then
						fehlerfalsch=False
						goto sprungmarketest
					end if
				else
				end if
			else
			end if
		else
		end if
		if not (not(g17="falsche Eingabe") or u73=1) then
		else
			Rem Fallunterscheidung nötig für Apache OO-Kompatibilität
			Rem (weil Apache Calc immer 2x durch die Funktion EINLESEN flitzt)
			weitererzaehler=weitererzaehler+1
			Rem +2 nur wegen 1.Durchgang,sonst +1 (wär')
			'if CInt(weitererzaehler) > (CInt(zahl2) - 10000 + 2) then
			'	weitererzaehler=weitererzaehler-1
			'else
				'if u73=1 then 'and (CInt(zahl2) mod 2=0) then'Trick 17 für 3.0-Kompatibilität and weizähl>zahl2-10000+1(2?)
				'else
				kartenstring2=kartenstring
				kartenstring= b21 & b22 & b23 & b24 & b25 & "K" & d3 'in D3 steht Müsli
				'end if
			'end if
		end if
	end if
	'if g17="falsche Eingabe" then
	'	exit function
	'end if
sprungmarketest:
	'das sind die Durchgänge wo es egal ist
	if (CInt(zahl2) mod 2 = 0) And (CInt(zahl2) > 10000) then 'Naja,zahl2 ist hier noch ungefüllt?
		fehlerfalsch=True
	end if
	if not (not(g17="falsche Eingabe") or u73=1) then
		einlesen = "0" & fehlerfalsch
	else
		einlesen= kartenstring & "dieerrenner" & kartenstring2 & weitererzaehler & zahl2 & zaehlerb & fehlerfalsch
	end if
end function
Dateianhänge
VideoPoker_classical_ab4.1.1undspäter_TypeA.ods
(44.76 KiB) 133-mal heruntergeladen
VideoPoker_classical_3.0undfrüher_universalTest.ods
(45.75 KiB) 126-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von ChristianAC am Di, 02.02.2016 22:22, insgesamt 2-mal geändert.
Internetrechner mit Win 7 OO 3.0.0 sowie Notebook mit XP und AOO 4.1.1
VideoPoker-Spiel

Benutzeravatar
kaariin
Beiträge: 4
Registriert: Mi, 30.09.2015 16:31
Wohnort: Dresden

Re: VideoPoker - Programm

Beitrag von kaariin » So, 31.01.2016 14:50

Danke für die Infos!

Benutzeravatar
ChristianAC
***
Beiträge: 91
Registriert: So, 30.11.2014 23:59

VideoPoker-Spiel fertig

Beitrag von ChristianAC » Di, 02.02.2016 23:46

Hallo

VideoPoker steht jetzt hier unten zum Download

Bitte oberhalb nichts mehr downloaden,das sind alles nur unvollkommene Beta-Versionen!

Ich habe jetzt nochmal komplett den Makrocoad im Function EINLESEN verändert....

lest auch die Thread-Geschichte,wenn Ihr Probleme in der Bedienung habt.Das ist dann hilfreich.


Das Wichtigste zur Bedienung:
Es können 0 bis 3 Karten getauscht werden, bei O (wenn Ihr schon ein so gutes Blatt habt) bitte
nochmal Backspace drücken. Man muss in der Tausch-/Zieh-Zelle (die mit "Abc in Zahlen") die
backspace-Taste drücken, dann werden das erste Mal Karten gezogen. Dann wird in derselben
Tauschzelle eingegeben, welche 0-3 Karten man tauschen will (Nr. eingeben, z.B. 143). Bei schon
sehr guten Karten und Nicht-Tausch einfach nochmal backspace drücken. Dann der nächste
Durchgang: backspace zieht Karten und so weiter. Einsatz sind immer 15 Chips. Wer schafft es auf
ehrliche Weise auf 2.000 Chips ? Vorsicht,man kann sich auch verschlechtern: wenn man z.B.
direkt einen Straight auf der Hand hat und den dann wegtauscht,sind die vielen Chips weg. Denn
es wird natürlich nur dann erst eingebucht.
Wichtig ist noch: das Programm braucht beim Start der Datei die Worte „Abc in Zahlen“, und zwar
genau so. Sonst wird Unsinn produziert. Sorgt also dafür,dass beim Start immer in D3 diese Wörter
stehen;
also niemals abspeichern.

P S: für ein Excel-Ableger-Derivat mit VBA wäre auch fast nichts zu ändern,
außer private statt global und natürlich Module2,da müsst's ein
OnFocusVerlassen-Ereignis sein (falls's das da gibt;ich kenn wohl nur Excel 2007 u.abwärts)
heisst das da SelChange?

Gruss der Chris
Dateianhänge
VideoPoker_modern_universell.ods
finde ich spannender,mein Favorit
(49.5 KiB) 136-mal heruntergeladen
VideoPoker_classical_universell.ods
klassisches VideoPoker,siehe Registerkarte „Hände“
(46.24 KiB) 127-mal heruntergeladen
Internetrechner mit Win 7 OO 3.0.0 sowie Notebook mit XP und AOO 4.1.1
VideoPoker-Spiel

ChristianAC_

Re: VideoPoker-Spiel fertig

Beitrag von ChristianAC_ » Di, 16.02.2016 10:18

naja,es gibt auch Möglichkeiten,die CD-R/DVD-R so zu brennen,dass auch von dort gespielt werden kann.
(Dabei muß es noch nicht mal eine RW sein) Soviel zum Manual...

AshleyL84
Beiträge: 4
Registriert: Do, 14.01.2016 09:38

Re: VideoPoker - Programm

Beitrag von AshleyL84 » Mi, 24.02.2016 07:27

Cool. Vielen danke für deine ausführliche Beschreibung.


Moderation: Spam / Werbung entfernt.
lorbass, Moderator

Benutzeravatar
ChristianAC
***
Beiträge: 91
Registriert: So, 30.11.2014 23:59

Re: VideoPoker - Programm

Beitrag von ChristianAC » Di, 02.05.2017 19:51

Guten Tag,

nachdem ich kurz vor Karneval 2016 diesen verd... Bug rauskriegte, hatte ich am 2.6. (das geht aus meinen Notizen hervor) noch einen gefunden. Es geht hier um die Bewertung bei vier Assen. betreffend die Zellen G4 und J4. =WENN(UND(MAX(B36:B48)=4;KKLEINSTE(B21:B25;3)>48);1) muss die neue Formel heißen, in der alten war ein Denkfehler.(Sie lautete =WENN(UND(MAX(B36:B48)=4;ODER(B21>48;B22>48));1) ) Gut, dass mir das noch per Trial und Error überhaupt auffiel.
Ich habe z.B. auch im Zellbereich B10 bis C14 den optionalen 4.Parameter des SVERWEISes gesetzt,was überflüssig ist,weil die Liste sortiert ist.
Man kann immer etwas verbessern, aber es läuft wenigstens gut.
{EDITh] 1. Änderung; Do, 06.07.2017 frühmorgens:
VideoPoker1.0b._classical__further_comments.ods (47.01 KiB)
left just some comments:für angehende Programmierer 2-mal heruntergeladen
(..Blödsinn von mir, dafür extra nochmal das komplette Programm hochzuladen...)
DATEI WURDE ENTFERNT
{EDITh Neu]
Hello,
Folgendes nochmal zum Vereinfachen & Hinweis auf den Variablen-Gültigkeitskreis:

Code: Alles auswählen

end sub
'Sub Main könnte auch nur bestehen aus den Call-Aufrufen neuer Prozeduren „GoToPoint_xx“
'sowie „Rechtschreibpruefung“, denn die gleichnamigen Arrays gelten ja nur lokal.
sub Main
,könntet Ihr jetzt noch mal einfugen an jener Stelle im 2.Mudul.

(zur weiteren Erklärung:) Ihr könntet die Sub Main also quasi ummodeln zur Hauptprozedur, wie sich das gehört.
Sie könnte etwa so aussehen:

Code: Alles auswählen

Sub Main()
'call Rechtschreibpruefung
call Rechtschreibpruefung
GoToPoint_xx
End Sub
(Die alte Main würde dementsprechend umbenannt in GoToPoint_xx)

Desweiteren: Vor function einlesen könntet Ihr folgenden Kommentar eingeben:
'Alle „as“-Abschnitte in der nächsten Zeile könnten auch ge-
'löscht werden,denn daran lag der am 2.2.16 behobene Fehler nicht.
'Dann wäre in dem Zusammenhang auch die übernächste Zeile (b21=CStr... etc.) zu löschen.
'Das BASIC ändert die Datentypen dann automatisch „on demand“.
......------.......
Ich lade Euch jetzt auch mal ein (schon älteres) Manual hoch, das ist eine txt-Datei, das sollte auf jedem Rechner laufen. Hoffe, es klappt mit dem Up-Load. {Anmerkung: bitte ändert die Dateiendung nach dem Download dieser manuell auf .txt Wie das im Win-Explorer geht, googelt dann bitte, bei echtem Interesse am Manual bzw. weil Ihr es nicht ans Laufen bekommt}

Ihr könnt natürlich auch ganz einfach mal in die Calc-Datei schreiben: TAUSCHEN VON KARTEN: 0 bis 3 an der Zahl...
Grüssle, der Chris
{/EDITH]
{2.,3. und 4. ÄNDERUNG NICHTIG, da unmittelbar vor der fünften.}
-------------------------------------------------------

O.K., falls Ihr mal im Code stöbern wollt oder Euch grafisch betätigen wollt, gebe ich Euch gerne das Kennwort. Es lautet: „Blume“.

Bitte tut mir doch einen Gefallen und ladet nicht mehr die alten Versionen von weiter oben herunter: Da gibt es wirklich nichts Spannendes zu entdecken & keine hat nicht mindestens einen Fehler/Bug! Das ist lediglich äußerst langweilige Versionsgeschichte. Ohne Passwort müsstet Ihr die sowieso hacken...


hier geht es schließlich zum Download der beiden Versionen:
Das Paßwort ist:„Blume“.
Dateianhänge
Lies' mich.txt.ods
Handbuch, das ich mal geschrieben hatte.
(9.62 KiB) 35-mal heruntergeladen
VideoPoker1.0_classical.ods
klassisches VideoPoker,siehe Registerkarte „Hände“
(45.05 KiB) 59-mal heruntergeladen
VideoPoker1.0_modern.ods
finde ich spannender,mein Favorit
(47.96 KiB) 83-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von ChristianAC am So, 09.07.2017 02:07, insgesamt 5-mal geändert.
Internetrechner mit Win 7 OO 3.0.0 sowie Notebook mit XP und AOO 4.1.1
VideoPoker-Spiel

Thomas Mc Kie
******
Beiträge: 880
Registriert: Mo, 12.04.2010 00:37

Re: VideoPoker - Programm

Beitrag von Thomas Mc Kie » Do, 04.05.2017 09:13

ChristianAC hat geschrieben:
Di, 02.05.2017 19:51
Bitte tut mir doch einen Gefallen und ladet nicht mehr die alten Versionen von weiter oben herunter: Da gibt es wirklich nichts Spannendes zu entdecken & keine hat nicht mindestens einen Fehler/Bug! Das ist lediglich äußerst langweilige Versionsgeschichte. Ohne Passwort müsstet Ihr die sowieso hacken...
Lösch sie doch einfach aus den Beiträgen, müsstest die doch als registrierter Benutzer noch editieren können (sofern es im Forum keine Bearbeitungssperre nach einer gewissen Zeit gibt).
Viele Grüße
Thomas

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste