Neuer PC -- Taugt _der_ was?

was sonst nirgends hineinpasst

Moderator: Moderatoren

Delabarquera
*****
Beiträge: 322
Registriert: Do, 24.11.2005 19:17
Wohnort: München

Neuer PC -- Taugt _der_ was?

Beitrag von Delabarquera » Do, 28.09.2017 19:46

Hallo!

Ich könnte jetzt sagen, dass ich auf einem neuen PC demnächst mit OO arbeiten möchte. Stimmt zwar, aber mit dem alten ging und geht das prima. Es ist so, dass ich mit der Spracherkennungssoftware Dragon NaturallySpeaking schneller sein möchte als bisher. Jetzt muss ich nach jedem Satz doch eine Pause machen. (Anschließend bearbeite ich das Diktierte mit OO. Wer macht das auch so? :-)

Ich habe hier einen Mini-PC, passiv gekühlt = lautlos und das möchte ich weiterhin so haben. Das Lautlose ist eine wahre Erholung!

Frage: Lohnt sich für den Kenner dieser Umstieg? Wäre der neue (wahrscheinlich) merkbar schneller?

ALT
Mini-PC Windows 10 Edition (lautlos) SSD/USB 3.0-Spezial Intel J3455 Quadcore 4x 2,3Ghz, 4GB DDR 3 RAM, 120 GB SSD Festplatte, Grafik HD 500 mit HDMI und VGA Ausgang, Slim DVD-Brenner, 5.1 Sound, WLAN, GigaLan, Windows 10 Pro 64Bit

NEU
Mini Slim Ultrasilent (lautlos) Windows 10 PC mit Intel J4205 bis 4x 2,6Ghz, 8GB DDR3 RAM, 240GB SSD, Intel HD Grafik (DVI+HDMI), Brenner, Sound, LAN, WLAN

Vorschläge auf einen anderen PC in der Art natürlich willkommen!

Grüße und ein Dank schon mal vorab! D.

Stephan
********
Beiträge: 10056
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Neuer PC -- Taugt _der_ was?

Beitrag von Stephan » Sa, 30.09.2017 08:15

OpenOffice läuft auf faktisch jedem zeitgemäßen PC.

8GB Hauptspeicher sind wahrscheinlich heute üblich, aber im Übrigen reichlich, soweit es OpenOffice betrifft - ja, OpenOffice will relativ viel Hauptspeicher haben, aber nach meiner Beobachtung greift sich OpenOffice im Bedarfsfalle soviel Speicher wie da ist ohne das dabei aber mehr Speicher merklich Vorteile bringt (offiziell empfohlen werden für AOO 4.x inzwischen wohl mindestens 256 MB RAM, ich persönlich meine das 1 GB reichlich sind).

Windows 10 ist hingegen absolut gruselig, ich würde das nie verwenden. (Bisher nutze ich überwiegend Windows und deshalb derzeitig noch Windows 7, wahrscheinlich werde ich wenn der Support (Updates) für Windows 7 ausläuft auf Linux wechseln.)


Gruß
Stephan

Delabarquera
*****
Beiträge: 322
Registriert: Do, 24.11.2005 19:17
Wohnort: München

Re: Neuer PC -- Taugt _der_ was?

Beitrag von Delabarquera » So, 01.10.2017 14:20

Danke, Stephan! Du bist hier ja eine Autorität, und deshalb sage ich (ganz leise), dass ich mit WIN 10 gut zurechtkomme. :-)

Was die Schnelligkeit bei und mit Dragon NS angeht, muss ich es wahrscheinlich einfach ausprobieren. Wenn es nichts oder nicht viel bringt, muss ich halt eine Amazon-Bestellung ausnahmsweise retournieren.

Grüße! D.

hylli
*******
Beiträge: 1623
Registriert: Mi, 22.02.2006 19:37

Re: Neuer PC -- Taugt _der_ was?

Beitrag von hylli » Mi, 04.10.2017 13:20

Vermutlich wird die Ausstattung ausreichen. Ob der Geschwindigkeitsunterschied merklich schneller ist, müsstest im direkten Vergleich testen.

Wenn Du mehr Power haben möchtest, könntest ja auf einen Mini-PC mit Core iX-CPU und einer M.2-SSD statt einer 2,5" SATA-SSD setzen.

Ich selbst bin schon seit 10 Jahren privat auf Linux umgestiegen, und möchte es ehrlich gesagt nicht missen. Windows 10 bekomme ich Ende diesen Jahres/Anfang nächsten Jahres geschäftlich in einer Enterprise-Version. Die "normalen" Versionen gehen mir aber auch auf'n Keks, ein virtuelles System habe ich da am Laufen.

Hylli
Ein Dankeschön für eine Lösung tut nicht weh!
Wer eine Lösung selbst findet, sollte die für die Nachwelt auch posten!

Geschäftlich: LibreOffice 5.1.x ("Still") unter Windows 7 32/64bit
Privat: LibreOffice 5.x unter Linux Mint 18.x Cinnamon 64bit u. Arch Anywhere "Mate"

Delabarquera
*****
Beiträge: 322
Registriert: Do, 24.11.2005 19:17
Wohnort: München

Re: Neuer PC -- Taugt _der_ was?

Beitrag von Delabarquera » Do, 19.10.2017 14:52

Noch mal Dank für alle Hinweise. Demnächst wird es ein neuer PC, und dann berichte ich mal. Kann aber noch ein wenig dauern. - D.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste