Was ist Star-/OO-Basic?

Programmierung unter AOO/LO (StarBasic, Python, Java, ...)

Moderator: Moderatoren

Mr.Ioes
******
Beiträge: 524
Registriert: Fr, 12.03.2004 10:02

Was ist Star-/OO-Basic?

Beitrag von Mr.Ioes » Mo, 22.03.2004 21:20

Hallo,

da ich einfach nicht dazu komme mich einfach mal einzulesen, frage ich hier mal ganz vorsichtig an, ob Ihr auch Fragen eines "faulen" beantworten wollt.

1. Darf ich davon ausgehen, dass Sar- und OpenOffice-Baisc identisch sind?

2. Inwieweit ist Star-/OO-Basic mit M$-VBA vergleichbar?

Dazu muss ich anmerken, dass ich noch gar nicht lange von der Existeinz von VBA im M$-Office und den damit verbundenen Möglichkeiten überhautp weiss, geschweige denn dass ich es nutzen könnte.

3. Ich wollte mir mal eine Datenbak mit MS-ACCESS erstellen, kam aber ohne VBA nicht weiter. Insbesondere scheitertet ich schon an der Dateneingabe (bzw. der Erstellung der entsprechenden Formulare), weil ich vor dem Abspeichern prüfen lassen wollte, ob diese Eingabe schon in einer anderen (Haupt-)Tabelle bereits vertreten ist. Weitere Aufgabe ist in diesem Zusammenhang Stringvergleiche etwa dergestallt anzustellen, dass das System erkennt das mit *str., *straße und *strasse dasselbe gemeint ist.

Wenn ich dieses Projekt noch mal mit Star-/OpenOffice als Frontend probieren sollte, welches Datenbanksystem würdet Ihr dazu nutzen?

Könnte ich dafür auch M$-ACCESS 2000 nutzen und wenn ja, mit welcher Programmiersprache müsste ich die oben beschriebenen Aufgaben lösen?

Schon mal vielen Dank vorab für die Beantwortung dieser grundsätzlichen Fragen (bitte setzt nicht zuviel Programmierkenntnisse bei mir voraus).

Gruß - Mr.Ioes
Zuletzt geändert von Mr.Ioes am Di, 23.03.2004 09:28, insgesamt 2-mal geändert.

TenBaseT
****
Beiträge: 128
Registriert: Mo, 08.03.2004 10:01

Beitrag von TenBaseT » Mo, 22.03.2004 23:33

Ich komme gleich zu Punkt 3. Nanu, wer verklickert mir denn immer, dass Access sooooo easy ist? Also ich mache trotdem nichts in Access, deshalb kann ich auch nicht vergleichen.

Ich würde SQL Datenbanken vorziehen PostgreSql, Firebird, Interbase, ....... Es gibt da viele Möglichkeiten. Ich tendiere zu Firebird, aber das ist Geschmacksache. Die Datenbank gibt es aber auch für Windows. Allerdings ist die Administrierung bei Datenbanken nicht ohne. Aber das wir bei Access ähnlich sein.

Wenn du die Datenbank richtig anlegst, dann kannst du innerhalb der Datenbank sehr viele Aufgaben automatisch ablaufen lassen, die du sonst immer in jedem Programm abprüfst (Gültigkeit von Werten, eindeutige Werte, etc. etc.). Und eine Userverwaltung ist auch möglich. Dafür solltest du SQL können. (Man kann sich zwar viel zusammenklicken, aber man sollte doch verstehen, was man da macht)

Hans

Mr.Ioes
******
Beiträge: 524
Registriert: Fr, 12.03.2004 10:02

Beitrag von Mr.Ioes » Di, 23.03.2004 00:18

Hallo TenBaseT (Hans)!
TenBaseT hat geschrieben:... Nanu, wer verklickert [...] denn immer, dass Access sooooo easy ist? ...
MS-ACCESS hab´ und kenn´ ich und komme damit auch einigermaßen klar (soweit eben die vorgesehenen (Klick-)Möglichkeiten reichen). Hinzu kommt, dass mir mal in einem Schwung ´ne Menge ACCESS-Literatur zugelgt habe.

Ansonsten hänge ich nicht an MS-ACCESS. Im Gegenteil wäre es durchaus von Vorteil ein sowohl unter Windows als auch unter Linux nutzbares Datenbanksystem zu haben.
TenBaseT hat geschrieben:Ich würde SQL Datenbanken vorziehen PostgreSql, Firebird, Interbase, .......
Wieso/warum? Ich meine kannst du mir bitte erklären, was Du mit einer SQL-Datenbank meinst (ist das keine Selbstverständlichkeit, bzw. warum rechnest Du ACCESSS nicht dazu)?

Dann sind das ja alles schöne (Datenbank-)Namen, doch (wenn irgend möglich) will ich die nicht alle kennenlernen müssen, um mich für eine entscheiden zu können. Was meinst Du sind den die (neben der Windowsfähigkeit) entscheidenen Eigenschaften?

Warum hast Du eigentlich nicht MySQL mit aufgeführt? Wäre die für meine Zwecke ungeeignet?
TenBaseT hat geschrieben:Wenn du die Datenbank richtig anlegst, dann kannst du innerhalb der Datenbank sehr viele Aufgaben automatisch ablaufen lassen, die du sonst immer in jedem Programm abprüfst (Gültigkeit von Werten, eindeutige Werte, etc. etc.).
Also ich will mir z.Bsp. eine Hausverwaltungsdatenbank selbst stricken. Davon gibt es viele auch zu günstigen Preisen. Die ganze Arbeit möchte ich mir natürlich nur machen, wenn ich damit meine ganz persönlichen Bedürfnisse befriedigen kann und da komme ich m.E. nicht darum herum auch ein bischen dazu zu programmieren.

Wie willst Du den die oben von mir beschriebene Stringvergleichsaufgabe lösen? Selbst wenn eine Datenbank das sogar mit dem Straßenbeispiel schon könnte, dürften immer noch viele Aufgaben überig bleiben, die man nur durch selbst gestrickten Code lösen kann.

TenBaseT hat geschrieben:Und eine Userverwaltung ist auch möglich.
Das hat bei mir noch ein bischen Zeit (obwohl diese Fähigkeit natürlich grundsätzlich vorhanden sein sollte).
TenBaseT hat geschrieben:Dafür solltest du SQL können. (Man kann sich zwar viel zusammenklicken, aber man sollte doch verstehen, was man da macht)
Bitte erklär mir das noch mal ein bischen genauer. Also bezüglich der Abfragen ist mir das schon klar und da werde ich mir (wenn ich überhaupt mal soweit komme) das notwendige Wissen schon aneignen. Aber wofür brauche ich so was wie create table u.s.w. wenn, man sich das so schön anschaulich zusammenklicken kann?


@alle Anderen
Bitte auch die Fragen 1 und 2 beantworten. Danke!


Gruß - Mr.Ioes

Toxitom
********
Beiträge: 3485
Registriert: Di, 12.08.2003 18:07
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Was ist Star-/OO-Basic?

Beitrag von Toxitom » Di, 23.03.2004 08:42

Hallo Mr.Ioes,
Mr.Ioes hat geschrieben:1. Darf ich davon ausgehen, dass Sar- und OpenOffice-Baisc identisch sind?
So ist es.
Mr.Ioes hat geschrieben:2. Inwieweit ist Star-/OO-Basic mit M$-VBA vergleichbar?
Eigentlich gar nicht. Beide Sprachen basieren auf Basic als Grundsprache, also gibt es Ähnlichkeiten, ja sogar Gemeinsamkeiten. Das Objektmodell ist jedoch grundverschieden (VBA nutzt COM, StarBasic UNO), hier heisst es, jeweils die richtige Sysntax und die Möglichkeiten zu lernen.

Gruss
Thomas
Unterstützer LibreOffice, zertifizierter Trainer und Berater
Bücher: LibreOffice 6- Einstieg und Umstieg
Makros Grundlagen - LibreOffice / OpenOffice Basic

Mr.Ioes
******
Beiträge: 524
Registriert: Fr, 12.03.2004 10:02

Beitrag von Mr.Ioes » Di, 23.03.2004 09:52

Hallo Toxitom und alle Anderen,

ich will noch mal zu einem Punkt aus meiner eingangs unter 3. gestellten Frage nachfassen, nämlich welche Programmiersprache brauche ich den für meine Aufgaben (bzw. welche ist dafür am besten geeignet).

Also ich gehe mal davon aus, dass ich mir zunächst in irgeneinem Datenbanksystem (sei es MS-ACCESS 2k oder MySQL oder oder oder ...) meine Tabellen samt deren Eigenschaften und Beziehungen erstelle.

Dann brauche ich zum einen noch Fromulare zur Ein- und Ausgabe der Daten, insb. mit Buttons die auf Klick eine Abfrage ausführen.

Zum anderen muss ich aber auch meine andren bereits geschilderten Probleme lösen, insb. dass das System neue Datensätze (bzw. einzelne Felder) während bei der Eingabe mit bereits bestehenden Datensätzen (auch und gerade in andren Tabellen) vergleicht (insb. dabei möglichst umfangreiche Stringvergleiche druchführt) und/oder einen Datensatz (bzw. eigentlich ein einzelnes Feld) direkt auch in einer anderen Tabelle ablegt? Für all das könnte ich unter MS-ACCESS VBA einsetzen. Wie macht Ihr das (z.Bsp. mit MySQL)?

Gruß - Mr.Ioes

Toxitom
********
Beiträge: 3485
Registriert: Di, 12.08.2003 18:07
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Toxitom » Di, 23.03.2004 17:33

Hallo Mr.Ioes,

ich glaube, hier geht es mehr um das grundsätzliche. Wenn du schon deine Datenbanken erstellt hast, kannst du natürlich das OOo Frontend nutzen. Wenn du das nutzt (und dir Formulare erstellst mit Navigation und so weiter...) dann kannst du das mit StarBasic realisieren. Auch kannst du auf eine bereits erstellt Access-Tabelle (2000) zugreifen, hier kannst du aber keine neuen Tabellen erstellen.

Auf der anderen Seite kannst du dir natürlich deine Frontends auch in jeder anderen Programmiersprache erstellen - ich denke hier zum Beispiel an Python - wenn es dir nur um eine Verwaltungsmaske etc. geht. Dafür brauchst du eigentlich kein OOo.
Wenn du es aber mit OOo realisierst, dann kommst du bei deinen Wünschen nicht umhin, diese in StarBasic zu programmieren.

Gruss
Thomas
Unterstützer LibreOffice, zertifizierter Trainer und Berater
Bücher: LibreOffice 6- Einstieg und Umstieg
Makros Grundlagen - LibreOffice / OpenOffice Basic

Mr.Ioes
******
Beiträge: 524
Registriert: Fr, 12.03.2004 10:02

Beitrag von Mr.Ioes » Mi, 24.03.2004 00:09

Hallo Thomas und alle Anderen,

erst mal vielen Dank für Deine Erläuterungen. Bitte hab´ Verständnis, dass ich noch mal nachfrage (ich brauch einfach ein bischen, bis ich´s richtig verstanden habe):

Beispiel: Ich erstelle mir eine Datenbank, bzw. die Tabellen samt Eigenschaften und Beziehungen in irgendeinem Programm, sagen wir mal (weil es das einzige ist was ich ein bischen kenne) MS-ACCESS. Wenn ich an den Tabellen Änderungen vornehmen will, insb. Tabellen hinzufüge mach ich das auch damit.

Die Aus-/Eingabeformulare könnte ich mir mit Star-/OpenOffice erstellen? Dabei könnte insbesondere mit Star-/OpenOffice-Basic Klickereignisse einfügen und insb. z.Bsp. Abfragen und Stringvergleiche durchführen? Der Kern meiner Frage lautet: Kann ich mit StarBasic auf (andere) Datenbanken (insb. MS-ACCESS.mdb) zugreifen und die Daten verändern?

1. (einfaches) Beispiel: Bevor der Straßenname gespeichert wird soll er in einer bestimmten Tabelle nachschauen, ob der Staßenname (oder ein ähnlich geschriebener) bereits vorhanden ist.
2. (komplizierteres) Beispiel: Auf Klick auf einen Button soll abgefragt werden, ob ein/e bestimmte/s Wohnung/Haus mit diversen Eigenschaften und ohne diverse Eigenschaften, sortiert nach diverseen Eigenschaften ausgegeben werden, wobei die Eigenschaften in vielen referentiel verbundenen Tabellen abgelegt sind.

Ich denke, dass man sich beim zweiten Beispiel SQL bedienen sollte. Das lässt sich doch sicherlich ebenso einfach in den Basic-Code einbiden, wie das bei VBA geht - oder?

@all: Schon mal vielen Dank allein für´s mitlesen bis hier. :)

Gruß - Mr.Ioes

Edit: Auf Python bin ich nicht eingegangen, weil ich davor zurückschrecke neben Basic und SQL (zumindest für Abfragen) noch eine weitere Programmiersprache lernen zu müssen. Denn später stehen natürlich z.Bsp. im Zusammenhang mit Serienbriefen, Tabellenkalkulationen und Präsentationen noch andere Aufgaben vor der Tür, für die ich meine frisch gewonnen Basic-Kenntnisse wohl gut gebrauchen könnte.

Antworten