"MINWENN" bzw. "MAXWENN" wie "SUMMEWENN" gesucht

Das Tabellenkalkulationsprogramm

Moderator: Moderatoren

hylli
*******
Beiträge: 1641
Registriert: Mi, 22.02.2006 19:37

"MINWENN" bzw. "MAXWENN" wie "SUMMEWENN" gesucht

Beitrag von hylli » Do, 08.10.2009 11:31

Suche eine Formel wie SUMMEWENN, allerdings soll dabei nicht eine Summe gebildet, sondern der Mini/Maximalwert eines Bereiches ausgegeben werden.

Also im Prinzip statt...
SUMMEWENN(Bereich; Kriterien; Summierbereich)

folgendes
MINWENN(Bereich; Kriterien; Minwert-Bereich)

Hylli
Ein Dankeschön für eine Lösung tut nicht weh!
Wer eine Lösung selbst findet, sollte die für die Nachwelt auch posten!

Geschäftlich: LibreOffice 5.1.x ("Still") unter Windows 7 32/64bit
Privat: LibreOffice 5.x unter Linux Mint 18.x Cinnamon 64bit u. Arch Anywhere "Mate"

Karolus
********
Beiträge: 7063
Registriert: Mo, 02.01.2006 19:48
Kontaktdaten:

Re: "MINWENN" bzw. "MAXWENN" wie "SUMMEWENN" gesucht

Beitrag von Karolus » Do, 08.10.2009 12:02

Hallo
Für den Max-wert ist es relativ einfach:
zB:
=MAX((A10:A30)*(B10:B30="Fred"))
als Matrixfunktion ('strg+shift+enter' oder [x]Matrix -option im Formelassistenten)
für den Min-wert etwas schwieriger:
=MIN((A10:A30)*(WENN(B10:B30="Fred";1;"")))
ebenfalls als Matrix.

Gruß Karo
AOO4, LO4.3, LO4.4 LinuxMint17.2

hylli
*******
Beiträge: 1641
Registriert: Mi, 22.02.2006 19:37

Re: "MINWENN" bzw. "MAXWENN" wie "SUMMEWENN" gesucht

Beitrag von hylli » Do, 08.10.2009 13:55

Hi Karo,

danke schonmal für Deine Hilfe. Das mit der MAX-Funktion funktioniert soweit, nur die MIN-Formel will bei mir leider nicht!??

Kannst Du mir da nochmals auf die Sprünge helfen?

So sieht die bei mir aus:

Code: Alles auswählen

=MIN((Liste.$E$2:$E$3940)*(WENN(Liste.$J$2:$J$3940=10110102);1;0))
wenn ich mit STRG+Shift+Enter die Funktion in eine Matrixfunktion umwandle, dann erhalte ich einen Err:502 sowie in der Funktionszeile sowas:

Code: Alles auswählen

{=MIN((Liste.$E$2:$E$3940)*(WENN(Liste.$J$2:$J$3940=10110102)~1~0))}
Hylli
Ein Dankeschön für eine Lösung tut nicht weh!
Wer eine Lösung selbst findet, sollte die für die Nachwelt auch posten!

Geschäftlich: LibreOffice 5.1.x ("Still") unter Windows 7 32/64bit
Privat: LibreOffice 5.x unter Linux Mint 18.x Cinnamon 64bit u. Arch Anywhere "Mate"

Benutzeravatar
balu
********
Beiträge: 3579
Registriert: Fr, 24.08.2007 00:28
Wohnort: Warstein

Re: "MINWENN" bzw. "MAXWENN" wie "SUMMEWENN" gesucht

Beitrag von balu » Do, 08.10.2009 14:11

Hallo Hylli,

Du hast einen Fehler im zweiten Teil der Formel. Und zwar hast Du eine schließende Klammer zu früh gesetzt. Richtig wäre

Code: Alles auswählen

=MIN((Liste.$E$2:$E$3940)*(WENN(Liste.$J$2:$J$3940=10110102;1;0)))

Gruß
balu
Sei öfter mal ein Faultier, sag öfter mal "Ach was!" Dann kriegst du keinen Herzinfarkt, und hast ne menge Spass.

wehr rächtschraipfähler findet khan si behalden :D

Karolus
********
Beiträge: 7063
Registriert: Mo, 02.01.2006 19:48
Kontaktdaten:

Re: "MINWENN" bzw. "MAXWENN" wie "SUMMEWENN" gesucht

Beitrag von Karolus » Do, 08.10.2009 14:14

Hallo
....10110102);1;0))
In meinem Beispiel ist an der Stelle keine schliessende Klammer, und gerade um die Null zu verhindern hab ich an der Stelle "" genommen:
..........10110102;1;"")))

Gruß Karo
AOO4, LO4.3, LO4.4 LinuxMint17.2

hylli
*******
Beiträge: 1641
Registriert: Mi, 22.02.2006 19:37

Re: "MINWENN" bzw. "MAXWENN" wie "SUMMEWENN" gesucht

Beitrag von hylli » Do, 08.10.2009 14:19

...wieder mal viel zu billig der Fehler! :?

@Balu (und nun auch Karo)
Danke für den Tipp. :)

@All
1. Kann mir einer einen plausiblen Grund erklären warum bei MIN die WENN-Funktion angewendet werden muss?
2. Ist diese Funktion syntaktisch richtig, wenn ich 2 Werte heranziehen möchte?

Code: Alles auswählen

=MIN((Liste.$E$2:$E$3936)*(ODER(WENN(Liste.$J$2:$J$3936=10188888;1;0);WENN(Liste.$J$2:$J$3936=10110001;1;0))))
Hylli
Ein Dankeschön für eine Lösung tut nicht weh!
Wer eine Lösung selbst findet, sollte die für die Nachwelt auch posten!

Geschäftlich: LibreOffice 5.1.x ("Still") unter Windows 7 32/64bit
Privat: LibreOffice 5.x unter Linux Mint 18.x Cinnamon 64bit u. Arch Anywhere "Mate"

Karolus
********
Beiträge: 7063
Registriert: Mo, 02.01.2006 19:48
Kontaktdaten:

Re: "MINWENN" bzw. "MAXWENN" wie "SUMMEWENN" gesucht

Beitrag von Karolus » Do, 08.10.2009 14:31

Hallo
1.Wie Ich bereits sagte: um die Ausgabe von 0 zu verhindern.
2. Hab ich jetzt keine Zeit dazu.


Gruß Karo
AOO4, LO4.3, LO4.4 LinuxMint17.2

hylli
*******
Beiträge: 1641
Registriert: Mi, 22.02.2006 19:37

Re: "MINWENN" bzw. "MAXWENN" wie "SUMMEWENN" gesucht

Beitrag von hylli » Do, 08.10.2009 16:57

zu 1.:
Stimmt, nachdem ich es nochmals überprüft habe, habe ich festgestellt, dass ich "" verwenden muss, um auch mal Werte >0 zu erhalten.

zu 2.:
Formel ist syntaktisch nicht korrekt, sofern ich "" in den Wenn-Bedinungen statt 0 verwende (Err:502). Wenn ich 0 verwende, dann kommt halt 0 raus.

Da werde ich mich nochmals hinsetzen müssen und die Formel nachprüfen. Vielleicht komm ich selbst auf den Trichter.

Hylli :)
Ein Dankeschön für eine Lösung tut nicht weh!
Wer eine Lösung selbst findet, sollte die für die Nachwelt auch posten!

Geschäftlich: LibreOffice 5.1.x ("Still") unter Windows 7 32/64bit
Privat: LibreOffice 5.x unter Linux Mint 18.x Cinnamon 64bit u. Arch Anywhere "Mate"

Karolus
********
Beiträge: 7063
Registriert: Mo, 02.01.2006 19:48
Kontaktdaten:

Re: "MINWENN" bzw. "MAXWENN" wie "SUMMEWENN" gesucht

Beitrag von Karolus » Do, 08.10.2009 20:20

Hallo
Funktionierts mit:

Code: Alles auswählen

=MIN(MIN((Liste.$E$2:$E$3936)*(WENN(Liste.$J$2:$J$3936=10188888;1;"")));MIN((Liste.$E$2:$E$3936)*(WENN(Liste.$J$2:$J$3936=10110001;1;""))))
Gruß Karo
AOO4, LO4.3, LO4.4 LinuxMint17.2

hylli
*******
Beiträge: 1641
Registriert: Mi, 22.02.2006 19:37

Re: "MINWENN" bzw. "MAXWENN" wie "SUMMEWENN" gesucht

Beitrag von hylli » Do, 08.10.2009 20:51

Teste ich Morgen, danke für den nochmaligen Tipp.

Ich sehe schon, ich muss mich mal ernsthaft mit Matrixformeln auseinandersetzen, Tue mir da wirklich noch sehr schwer damit die auch nur annhähernd zu verstehen.

Hylli :)
Ein Dankeschön für eine Lösung tut nicht weh!
Wer eine Lösung selbst findet, sollte die für die Nachwelt auch posten!

Geschäftlich: LibreOffice 5.1.x ("Still") unter Windows 7 32/64bit
Privat: LibreOffice 5.x unter Linux Mint 18.x Cinnamon 64bit u. Arch Anywhere "Mate"

Karolus
********
Beiträge: 7063
Registriert: Mo, 02.01.2006 19:48
Kontaktdaten:

Re: "MINWENN" bzw. "MAXWENN" wie "SUMMEWENN" gesucht

Beitrag von Karolus » Do, 08.10.2009 21:06

Hallo
So siehts hübscher aus:

Code: Alles auswählen

=MIN((Liste.$E$2:$E$3936)*(WENN((Liste.$J$2:$J$3936=10188888)+(Liste.$J$2:$J$3936=10110001);1;"")))
Gruß Karo
AOO4, LO4.3, LO4.4 LinuxMint17.2

hylli
*******
Beiträge: 1641
Registriert: Mi, 22.02.2006 19:37

Re: "MINWENN" bzw. "MAXWENN" wie "SUMMEWENN" gesucht

Beitrag von hylli » Fr, 09.10.2009 08:44

Hallo Karo,

herzlichen Dank für Deine Hilfe. Beide Formeln funktionieren wunderprächtig (mit Werten > 0 als Min-Wert gegengetestet).

Die erste Formel habe ich soweit geschluckt, aber bei der zweiten Formel störe ich mich irgendwie an dem Pluszeichen in der Wenn-Bedingung?

Hylli
Ein Dankeschön für eine Lösung tut nicht weh!
Wer eine Lösung selbst findet, sollte die für die Nachwelt auch posten!

Geschäftlich: LibreOffice 5.1.x ("Still") unter Windows 7 32/64bit
Privat: LibreOffice 5.x unter Linux Mint 18.x Cinnamon 64bit u. Arch Anywhere "Mate"

Karolus
********
Beiträge: 7063
Registriert: Mo, 02.01.2006 19:48
Kontaktdaten:

Re: "MINWENN" bzw. "MAXWENN" wie "SUMMEWENN" gesucht

Beitrag von Karolus » Fr, 09.10.2009 09:51

Hallo
.....aber bei der zweiten Formel störe ich mich irgendwie an dem Pluszeichen in der Wenn-Bedingung?
Maximal eine der zwei Bedingungen ist WAHR die andere FALSCH.
WAHR entspricht 1
FALSCH entspricht 0
ergo ist WAHR + FALSCH = WAHR

Gruß Karo
AOO4, LO4.3, LO4.4 LinuxMint17.2

hylli
*******
Beiträge: 1641
Registriert: Mi, 22.02.2006 19:37

Re: "MINWENN" bzw. "MAXWENN" wie "SUMMEWENN" gesucht

Beitrag von hylli » Fr, 09.10.2009 10:52

Hi,

die Logik dahinter ist mir schon klar, nur nicht die Schreibweise. Mir hätte da eher sowas mit ODER und WAHR() vorgeschwebt.

Ich habe das mal an einem einfachen Beispiel getestet:

Code: Alles auswählen

=WENN(ODER((B1=3);(B1=4))=WAHR();"wahr";"falsch")
ergibt das selbe wie

Code: Alles auswählen

=WENN((B2=3)+(B2=4);"wahr";"falsch")
Ersteres erscheint für mich vom Aufbau her logischer, wobei ich mir nicht sicher bin, ob beides auch von der Logik her identisch zu betrachten ist?!?

Umgemünzt auf meine Auswertung sollte dann eigentlich auch folgendes funktionieren:

Code: Alles auswählen

{=MIN((Liste.$E$2:$E$3936)*(WENN(ODER((Liste.$J$2:$J$3936=10110202);(Liste.$J$2:$J$3936=10110001))=WAHR();1;"")))}
Leider ergibt das aber 0 und nicht den eigentlich niedrigsten Wert (>0) in meiner Liste.

...und da wären sie wieder - meine Verständnisprobleme! ;)

Hylli
Ein Dankeschön für eine Lösung tut nicht weh!
Wer eine Lösung selbst findet, sollte die für die Nachwelt auch posten!

Geschäftlich: LibreOffice 5.1.x ("Still") unter Windows 7 32/64bit
Privat: LibreOffice 5.x unter Linux Mint 18.x Cinnamon 64bit u. Arch Anywhere "Mate"

Karolus
********
Beiträge: 7063
Registriert: Mo, 02.01.2006 19:48
Kontaktdaten:

Re: "MINWENN" bzw. "MAXWENN" wie "SUMMEWENN" gesucht

Beitrag von Karolus » Fr, 09.10.2009 11:19

Hallo
Diese Form:

Code: Alles auswählen

{=MIN((Liste.$E$2:$E$3936)*(WENN(ODER(Liste.$J$2:$J$3936=10110202;Liste.$J$2:$J$3936=10110001);1;"")))}
hab ich auch ausprobiert, aber leider nicht herausgefunden wieso das nicht funktioniert :?

Gruß Karo
AOO4, LO4.3, LO4.4 LinuxMint17.2

Gesperrt