Bedingte Formatierung bezogen auf Nachkommastellen

Das Tabellenkalkulationsprogramm

Moderator: Moderatoren

Eitelfriedrich
Beiträge: 6
Registriert: Mi, 11.01.2017 21:39

Bedingte Formatierung bezogen auf Nachkommastellen

Beitrag von Eitelfriedrich » Mi, 11.01.2017 22:32

Hallo,

ich arbeite mich in OpenOffice ein, finde für ein spezifisches Problem aber bislang keine Lösung:

Für Ergebnisse von z.B. "=(B2-1)*A5" möchte ich, dass für einen bestimmten Bereich eine andere Formatierung gilt. Die Bedingung soll sich aber ausschließlich auf die Nachkommastellen beziehen: von "gleich/größer als X,25" bis "gleich/kleiner als X,75".

Das bekomme ich nicht hin. Gibt es eine Möglichkeit?

Schöne Grüße

echo
******
Beiträge: 577
Registriert: Fr, 14.11.2008 15:27
Wohnort: BRA - Nds

Re: Bedingte Formatierung bezogen auf Nachkommastellen

Beitrag von echo » Do, 12.01.2017 00:16

Hallo
ich würde es so machen:

=Rest(A1;1) liefert den Nachkomma-Anteil von A1
Zuerst würde ich eine Hilfsspalte mit der Formel erstellen (angenommen Spalte Z)
Danach kannst du die Zellen die formatiert werden sollen mit der bedingten Formatierung einstellen:
Formel ist : =($Z1>=0,25)*($Z1<=0,75)
Format einstellen
ok

Gruß Holger

PS
Habe es jetzt nicht probiert, aber Statt Hilfsspalte sollte =Rest(A1;1) auch direkt in der bedingten Formatierung funktionieren
=(Rest($A1;1)>=0,25)*(Rest($A1;1)<=0,75)

Eitelfriedrich
Beiträge: 6
Registriert: Mi, 11.01.2017 21:39

Re: Bedingte Formatierung bezogen auf Nachkommastellen

Beitrag von Eitelfriedrich » Do, 12.01.2017 00:56

Hi Holger,

danke, super spannend!
Setze mich gleich damit auseinander ...

Eitelfriedrich
Beiträge: 6
Registriert: Mi, 11.01.2017 21:39

Re: Bedingte Formatierung bezogen auf Nachkommastellen

Beitrag von Eitelfriedrich » Do, 12.01.2017 01:05

Woah -- funktioniert!
Dankeschön!

Eine grundsätzliche Frage: Kann ich eine solche Formel auch auf eine ganze Spalte anwenden bzw. einen Ausschnitt, B5 bis B32?

In B6 steht jetzt nämlich:

(REST($B6;1)>=0,25)*(REST(B6;1)<=0,75)

Und das funktioniert! Nun würde ich, wie heute sonst auch immer, die Formel jeder Zelle einzeln als bedingte Formatierung zuweisen. Geht schon. Aber vielleicht geht das auch einfacher?

Schöne Grüße, schönen Abend.

Eitelfriedrich
Beiträge: 6
Registriert: Mi, 11.01.2017 21:39

Re: Bedingte Formatierung bezogen auf Nachkommastellen

Beitrag von Eitelfriedrich » Do, 12.01.2017 01:23

Vermutlich was mit Dollarzeichen, liege ich richtig? ...

echo
******
Beiträge: 577
Registriert: Fr, 14.11.2008 15:27
Wohnort: BRA - Nds

Re: Bedingte Formatierung bezogen auf Nachkommastellen

Beitrag von echo » Do, 12.01.2017 07:50

Eitelfriedrich hat geschrieben:Vermutlich was mit Dollarzeichen, liege ich richtig? ...
Genau
wenn die Formel sich Zeilenweise anpassen soll, mache einen absoluten Bezug der Spalte $B6.
Dann wird Zeilenweise immer mit dem Inhalt der Spalte B verglichen
Soll grundsätzlich alles mit B6 verglichen werden, halt absoluten Bezug der Zeile und Spalte $B$6

Gruß Holger

PS
(REST($B6;1)>=0,25)*(REST(B6;1)<=0,75)
In deiner Formel gibt es bei B6 nur ein mal ein $-Zeichen das könnte unerwartete Ergebnisse liefern wenn du sie kopierst
Zuletzt geändert von echo am Do, 12.01.2017 15:59, insgesamt 2-mal geändert.

Eitelfriedrich
Beiträge: 6
Registriert: Mi, 11.01.2017 21:39

Re: Bedingte Formatierung bezogen auf Nachkommastellen

Beitrag von Eitelfriedrich » Do, 12.01.2017 11:53

Danke! Das werde ich gleich heute Abend ausprobieren.

Schöne Grüße.

TrueColor
*****
Beiträge: 482
Registriert: Do, 11.03.2010 11:23

Re: Bedingte Formatierung bezogen auf Nachkommastellen

Beitrag von TrueColor » Do, 12.01.2017 16:01

Wenn der Cursor in deiner Formel auf einer Zelladresse steht, kannst du mit Shift+F4 alle Möglichkeiten der Fixierung durchschalten (Spalte+Zeile, nur Spalte, nur Zeile, nix), ohne dass du das Dollarzeichen jedesmal per Hand setzen musst.
System:
Arbeit: Windows 7 (64 bit) + Apache OpenOffice 4.1.2 (AOO412m3), LibreOffice 4.1.4.2
Home: Windows 7 (32 bit) + Apache OpenOffice 4.1.1 (AOO411m6)

Eitelfriedrich
Beiträge: 6
Registriert: Mi, 11.01.2017 21:39

Re: Bedingte Formatierung bezogen auf Nachkommastellen

Beitrag von Eitelfriedrich » So, 15.01.2017 01:05

Danke für die Hilfe! Theoretisch klar, und einmal hat es schon geklappt.

Aber hier funktioniert es nicht:

Code: Alles auswählen

=WENN(B3-0>0;B3-0;" ")
Wie mache ich, dass B3 absolut bleibt, nur die Zahl 0 wächst? Wenn ich $B$3 schreibe, lässt er von Zeile zu Zeile auch die Null unberührt stehen. Bezieht er die Dollarzeichen gleich auf die gesamte Rechnung?

Gastl

Re: Bedingte Formatierung bezogen auf Nachkommastellen

Beitrag von Gastl » So, 15.01.2017 09:21

Eitelfriedrich hat geschrieben:Wie mache ich, dass B3 absolut bleibt, nur die Zahl 0 wächst?
Du müsstest die 0 in Form einer Formel einfügen, wie z.B.
=$A$1-ZEILE()
Viel Erfolg

echo
******
Beiträge: 577
Registriert: Fr, 14.11.2008 15:27
Wohnort: BRA - Nds

Re: Bedingte Formatierung bezogen auf Nachkommastellen

Beitrag von echo » So, 15.01.2017 10:05

Wie mache ich, dass B3 absolut bleibt, nur die Zahl 0 wächst? Wenn ich $B$3 schreibe, lässt er von Zeile zu Zeile auch die Null unberührt stehen. Bezieht er die Dollarzeichen gleich auf die gesamte Rechnung?
Hallo
=zeile() wurde ja schon genannt.
Möchtest du das Zeile() unabhängig von der tatsächlichen Position in der Tabelle zB. mit 1 beginnt,
schreibe einen passenden, relativen Zellbezug rein: =zeile(A1)
Null gibt es als Zellbezug nicht, da muss halt minus 1 herhalten:
=WENN($B$3-(ZEILE(A1)-1)>0;$B$3-(ZEILE(A1)-1);" ")

Das gleiche gilt sinngemäß für =spalte() bei Nummerierungen wo die Formel nach rechts/links kopiert wird.

gruß Holger

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste