Farben bzw. Farbpaletten ändern sich über Versionen hinweg

Das Tabellenkalkulationsprogramm

Moderator: Moderatoren

Stephan
********
Beiträge: 10696
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Farben bzw. Farbpaletten ändern sich über Versionen hinweg

Beitrag von Stephan » Di, 06.03.2018 14:02

auch wenn es hier jetzt ein sooo "großes" Fass aufgemacht wird... das alles ist doch schon locker ein Jahr alt und bekannt (für die zumindest, die LO mitverfolgen).
Nun ja, ich finde es ärgerlich, denn es ist nun zwar anders, aber nicht besser. Das es mir erst jetzt auffällt resultiert einfach auch den kurzen release-Zyklen bei LO, denn mir fehlt die Zeit mir jede Version hinsichtlich der Änderungen anzusehen.
Siehe auch hier: Extension "Custom palette Export"
mmh, warum war mir die Extension entgangen, denn die andere von mir Genannte, hatte ich bei LO gefunden. Danke, ich schaue sie mir an.
so wie früher *grins*
in der Tat "grins", das ist irgendwie auf VW-Dieselniveau, erst bessere Motoren bauen und dann diese Motoren per Update nochmals verbessern...
Und so wird es immer Weiterentwicklungen und Veränderungen geben in aktiven Projekten - manche werden dem einen oder anderen positiv auffallen, dem anderen negativ.
Um diese Perspektive geht es mir eigentlich nicht, sondern um die Folgen die das alles in Praxis hat. Hier im Forum erlaube ich mir auch mal eine 'launige' Kritik, aber aus beruflicher Sicht könnte ich das auch objektiver diskutieren und ich denke da wären wir nicht viel auseinander.


Gruß
Stephan

Gast Peter

Re: Farben bzw. Farbpaletten ändern sich über Versionen hinweg

Beitrag von Gast Peter » Di, 06.03.2018 18:37

Guten Tag Tom.
Toxitom hat geschrieben:
Di, 06.03.2018 12:52
Hei,

auch wenn es hier jetzt ein sooo "großes" Fass aufgemacht wird... das alles ist doch schon locker ein Jahr alt und bekannt (für die zumindest, die LO mitverfolgen).
Was verstehst Du denn unter mitverfolgen?
Das Lesen der Release Notes sollte für "Normalanwender" meines Erachtens genügen um über Neuerungen auf dem Laufenden zu bleiben.

Entsprechende Hinweise auf die Farbauswahl finde ich nur für den 5.3 Zweig:
https://wiki.documentfoundation.org/Rel ... .3/de#Kern

Dort steht dazu:
Farbpaletten:
Es wurden Korrekturen bei diversen Farben vorgenommen.
Die benutzerdefinierte Palette, welche das Hinzufügen von Farben direkt aus dem Farbkatalog heraus erlaubt, wurde neu hinzugefügt.
Die benutzerdefinierte Palette macht das Verändern der Voreinstellungen über Extras ▸ Optionen... ▸ LibreOffice ▸ Farben überflüssig - diese Funktion wurde deshalb entfernt.
Daraus lese ich nicht, dass Funktionen weggefallen sind und die Benutzerpalette keine echte Palette ist. Ich verstehe das so, dass die unter "Extras ..." verfügbaren Funktionen doppelt vorhanden waren und jetzt stattdessen bei der benutzerdefinierten Palette vorhanden sind.

Weiter steht noch zum Dialogfenster "Fläche":
Umgestalteter Dialog Fläche:
Die Register Farben, Farbverläufe, Schraffuren und Bilder wurden neu gestaltet und um ein Register Muster erweitert
Lese ich auch nicht raus, daß da was weggefallen ist. Eher ist was dazugekommen.

Eine Suche in den Mailinglisten brachte auch nur 2 Beiträge zu Tage:
https://www.mail-archive.com/users@glob ... 52361.html
https://www.mail-archive.com/libreoffic ... 05051.html
(dazu gehört dieser Bugreport: https://bugs.documentfoundation.org/sho ... ?id=106817)
Sind aber eher "Anwenderbeschwerden".
Allerdings werden da auch die Änderungen angesprochen und die Extension genannt.

Die Speicherung neuer Farben in der registrymodification.xcu ist sicher nicht der beste Weg - aber durchaus konsequent. Und das Thema "benutzerdefinierte Farben" ausrollen ist ebenfalls seit dieser Zeit in Diskussion.
Bei "Announce" oder "Discuss" habe ich nichts gefunden.
Hast Du einen Link zur Diskussion parat?
Es gibt seit Mai 2017 eine Extension, die genau die ermöglicht - das Extrahieren der benutzerdefinierten Farben aus der Registrymodification.xcu und speichern als eigene Palette - die dann problemlos ausgerollt werden kann - so wie früher *grins*
Danke für den Hinweis. Das Extrahieren einer eigenen Palette funktioniert gut und man kann sie bequem als Extension einbinden.
Das war es dann aber auch.

Da es dann wieder eine "echte" Palette ist, kann ich die folglich auch nicht editieren. Falls nochmal was geändert werden soll muss ich sie also neu erstellen. "Bequem" geht das nur noch, wenn ich den gleichen Rechner nutzen kann, wo die "Benutzerdefinierte Palette" in der Registrymodifications.xcu noch so gespeichert ist, wie ich sie ursprünglich mal erstellt habe. Sollte da jemand dran rumgebastelt haben wird es mühsam.
Und so wird es immer Weiterentwicklungen und Veränderungen geben in aktiven Projekten - manche werden dem einen oder anderen positiv auffallen, dem anderen negativ. Gut so.
Sicher. Nur warum ist es denn sooo ein Problem, zumindest das Ändern von selbst erstellten Paletten zu erlauben?
Ging doch vorher auch bei Libre Office. Die entsprechenden Knöpfe waren doch vorher alle da - inklusive Laden und Speichern.
Wenn die Entwickler das für den Durchschnittsanwender zu gefährlich finden kann man es doch wenigstens im "Experten-Modus" erlauben.

Außerdem gibt es "Ändern" ja weiterhin bei "Farbverlauf", "Muster" und "Schraffur". Da hat keiner Angst, dass ich was kaputtmache?
Es bleibt ja die Wahlmöglichkeit zwischen vielen unterschiedlichen Programmen (AOO, LO, MS Office, WPS Office, OnlyOffice, Softmaker Office.... um nur einige zu nennen) - so findet jeder das, was ihm gerade passt.
"Wenn's Dir nicht passt geh doch wo anders hin". Das war jetzt echt nicht nötig.
Und alle OpenSource Programme bieten jedem die Möglichkeit, aktiv mitzuarbeiten und Einfluss zu nehmen für zukünftige Versionen. Nutzt das!
Na ja, nicht jeder kann Source Code beisteuern. Und wenn jemand wie in dem oben verlinkten Bugreport anregt, eine Möglichkeit einzubauen, die es ihm erlaubt seine eigenen Paletten zu ändern ist das für mich auch Mitarbeit. Der Hinweis "Ist aber so gewollt und deinen Vorschlag finden wir nicht sinnvoll" ist da nicht sehr motivierend sondern treibt die Anwender dann tatsächlich anderen Anbietern in die Arme.

Stephan
********
Beiträge: 10696
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Farben bzw. Farbpaletten ändern sich über Versionen hinweg

Beitrag von Stephan » Di, 06.03.2018 18:54

*grins*

Siehe auch hier: Extension "Custom palette Export"
ich *grins* nun leider nochmal, denn auch in dieser Extension ist ein Fehler - in einem Dateidialog stimmt wegen eines ConvertToURL ein Defaulteintrag nicht (habs schon an den Autor gemeldet)

Ansonsten löst die Extension nicht das Problem des Threads, denn zwar kann man nun die Benutzerdefinierten Farben als eigenständige Palette ex- und später importieren, nur davon werden auch keine zusätzlichen Farben in der standad.soc eingetragen und mithin nicht unter Format-Zellen Register Hintergrund angezeigt.

Kurzum:
die Extension macht es anders aber nicht besser, insofern sich ja nur ändert das ich in den neuen Farbdialogen nun "<Name der exportierten Palette>" wählen kann, statt "Benutzerdefiniert" wählen zu müssen.


Gruß
Stephan

Toxitom
********
Beiträge: 3505
Registriert: Di, 12.08.2003 18:07
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Farben bzw. Farbpaletten ändern sich über Versionen hinweg

Beitrag von Toxitom » Di, 06.03.2018 20:05

Hey Gast Peter,

nur um Missverständnissen vorzubeugen: Ich bin weder Entwickler noch kann ich C-Code lesen geschweige denn schreiben;) Ich bin genauso wie Du wahrscheinlich einfacher "Normalbenutzer", aber eventuell etwas aktiver im Projekt selbst.

Und nein, es reicht nicht, die jeweiligen Release-Notes zu lesen. Ist zwar sicher interessant - aber da bekommst Du ja nur das mit, was die Entwickler gerade als "Neuigkeit" definieren und dort rein schreiben - nie aber, welche Nebenwirkungen diese Änderungen tatsächlich haben.

Entwickler sind nicht wirklich praxisnah... das hast Du sicher auch schon mitbekommen. Praxis ergibt sich erst im Testen und Nutzen der Programme. Gerade in den Dev-Releases ist Testen von Praxisleuten deswegen so wichtig - und das rechtzeitige Schreiben von Bugreports.
Die hier angesprochen Extension entstand genau aus diesem Grund.. weil im Test von Praxisleuten auffiel, dass Farben nicht mehr gespeichert und verteilt werden konnten. Das alles passierte vor mehr als einem Jahr. Das meine ich auch mit "verfolgen". Seit dieser Zeit gab es im Übrigen keine Beschwerden mehr... vielleicht braucht das ehemalige Feature keiner oder nur sehr wenige Nutzer - oder die Nutzer wenden sich anderen Programmen zu.

Und natürlich kann und sollte jeder mitarbeiten - sonst verliert sich irgendwann jedes Projekt. Das Forum hier ist nett, nur hat es mit dem Projekt wenig zu tun - genauso wie mit dem AOO Projekt. Kein Entwickler liest hier mit (meines Wissens) noch wird irgendeine Entscheidung aus dem hier gesagten getroffen.
Insofern halte ich es völlig sinnfrei, sich hier zu beklagen was einmal ging und was doch viel schöner war und warum man denn solche Änderungen einfügt und und und. Es ist eben so.

Willst Du es ändern gibt es Mittel und Wege... Bugreports, Einbringen von Lösungen und Anregungen, Diskussion mit den Entwicklern und versuchen, die zu überzeugen und und und. Hab und mache ich seit vielen Jahren ... und bin inzwischen abgestumpft. Daher auch der Hinweis: Es gibt ja andere Lösungen (Officepakete). Willst Du LO ändern, dann engagiere Dich. Im April gibt es ein "Hackertreffen" in Hamburg ... da kannst Du persönlich mit einigen Entwicklern sprechen. Da kannst Du vielleicht Einfluss nehmen (ohne dass Du programmieren musst). Gibt mehr Treffen, gibt mailinglisten, gibt Wikis und vieles mehr... da kann man viel machen.

In dem Sinne... mich brauchst Du nicht überzeugen.. aber ärgere Dich auch nicht so. Hier im Forum ändert niemand etwas daran.. hier kannst Du aber praktische Hilfetipps erhalten :)

Viele Grüße
Tom
Unterstützer LibreOffice, zertifizierter Trainer und Berater
Bücher: LibreOffice 6- Einstieg und Umstieg
Makros Grundlagen - LibreOffice / OpenOffice Basic

Gast Peter

Re: Farben bzw. Farbpaletten ändern sich über Versionen hinweg

Beitrag von Gast Peter » Mi, 07.03.2018 17:03

Guten Tag Tom.

In diesem Forum geht es darum Leuten zu helfen, die eine Frage oder ein Problem mit Open oder Libre Office haben.
Manche Probleme tauchen erst auf, wenn man (wie der Eröffner dieses Threads) eine neuere Version installiert.
Der Hinweis "Das ist schon lange so, wußtest Du das denn nicht" bringt die nicht weiter.

Der Hinweis "bei Apache Open Office geht das" oder "ab Libre Office 5.3 geht das nicht mehr" schon eher.
Die Feststellung "Die neue Version 6 kann das auch nicht bzw. ist noch schlimmer" finde ich dann auch hilfreich.
Das hat nichts mit Lamentieren und die guten alten Zeiten herbeisehnen zu tun sondern ist ein konkreter Hinweis auf mögliche Lösungen. Man könnte ja eine ältere Version (parallel) installieren, mit der das Angefragte noch geht oder die einen bestimmten Fehler nicht aufweist.

Wieviele Leute begeistert sind, mehrere Programmversionen zu installieren, weil jede irgendetwas kann, was in den anderen nicht (mehr) geht, lasse ich mal dahingestellt. Komplizierte Lösungswege machen den Anwendern wenig Freude. Siehe Fazit von Housefreund.

Wenn ich Farben zwar neu erstellen, dann jedoch nicht mehr in Formatvorlagen auswählen kann, die ein elementarer Bestandteil des Programms sind, so ist das für mich Murks und ich nenne das auch so.

Toxitom hat geschrieben:
Di, 06.03.2018 20:05
Willst Du es ändern gibt es Mittel und Wege... Bugreports, Einbringen von Lösungen und Anregungen, Diskussion mit den Entwicklern und versuchen, die zu überzeugen und und und. Hab und mache ich seit vielen Jahren ... und bin inzwischen abgestumpft.
Das hört sich nicht so an, als ob Du mit Deinen Bemühungen viel Erfolg gehabt hättest.

Bitte nicht falsch verstehen. Es deckt sich nur mit meinen Erfahrungen, dass Hinweise auf Fehler in neuen Funktionen durchaus beachtet werden. Hinweise darauf, dass Funktionen weggefallen sind, die man gerne weiter verwenden würde aber abgeschmettert werden (siehe auch Links in meinem vorherigen Post).

Ich hätte trotzdem gerne die von Dir angesprochene Diskussion zum Palettenthema gelesen, finde sie aber nirgends.
Der pauschale Hinweis sich zu informieren ist da ziemlich vage. Einen konkreten Link dahin nennst Du ja leider nicht.


Auf der Extensionsseite von Libre Office habe ich dagegen noch eine brandaktuelle Extension von Feb 2018 gefunden, mit der man die neuen Paletten gegen die von vor Libre Office 5.3 verwendeten austauschen kann:
https://extensions.libreoffice.org/exte ... or-palette
So abgegessen ist das Thema dann wohl doch noch nicht.

Vielleicht ist das eine hilfreiche Lösung für Housefreund.

housefreund
******
Beiträge: 500
Registriert: Do, 03.01.2008 23:23

Re: Farben bzw. Farbpaletten ändern sich über Versionen hinweg

Beitrag von housefreund » Sa, 17.03.2018 17:16

Hallo zusammen.

Ich bin sehr dankbar für die ausgezeichnet sachlich formulierten von den Gästen Peter + Stephan. Was Toxitom hier beigetragen hat, entspricht meiner Meinung nach eher den in den soz. Medien gängigen Meinungsbeeinflussungen. Es schien eingangs so zu sein dass es sogar eine sachliche Basis dafür gab, um diese von mir initiierte Konversation zum Thema als quasi-alt und scheinbar irrelevant da überholt darzustellen, aber das wurde durch das akkurate Nachgehen von Gast Peter bloßgestellt.

Unterm Strich, etwas seltsam.

Mal etwas viel grober und abstrakter gefasst: wie kann das passieren, dass solche essentiellen Features, die - ich hoffe das nicht zu weit aus dem Fenster gelehnt - nach gesundem Menschenverstand zum alltäglichen Brot beim Arbeiten mit der Software gezählt werden können, abgeschafft werden.

Weiß jemand wo man hinschreiben kann sodass es die Entwickler bekommen? Kann nicht nach Hamburg zum "Hackertreffen" fahren.

Stephan
********
Beiträge: 10696
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Farben bzw. Farbpaletten ändern sich über Versionen hinweg

Beitrag von Stephan » So, 18.03.2018 09:09

Weiß jemand wo man hinschreiben kann sodass es die Entwickler bekommen?
Du kannst einen Issue schreiben, das habe ich aber bereits getan:
https://bugs.documentfoundation.org/sho ... ?id=116232

Für die Diskussion des Sachverhalts, oder auch für ein Meinungsäußerung von Dir, ist die deutschsprachige users-Liste geeignet:
users@de.libreoffice.org

Weil das eine Mailingliste ist musst Du Dich vorher anmelden, schicke dazu eine Email an users+subscribe@de.libreoffice.org, bestätige danach die Rückfrage und anschließend kannst Du dann posten.
siehe auch: https://wiki.documentfoundation.org/Loc ... sts#German
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/


Gruß
Stephan

housefreund
******
Beiträge: 500
Registriert: Do, 03.01.2008 23:23

Re: Farben bzw. Farbpaletten ändern sich über Versionen hinweg

Beitrag von housefreund » So, 18.03.2018 10:56

Stephan hat geschrieben:
So, 18.03.2018 09:09
Weiß jemand wo man hinschreiben kann sodass es die Entwickler bekommen?
Du kannst einen Issue schreiben, das habe ich aber bereits getan:
https://bugs.documentfoundation.org/sho ... ?id=116232

Für die Diskussion des Sachverhalts, oder auch für ein Meinungsäußerung von Dir, ist die deutschsprachige users-Liste geeignet:
users@de.libreoffice.org

Weil das eine Mailingliste ist musst Du Dich vorher anmelden, schicke dazu eine Email an users+subscribe@de.libreoffice.org, bestätige danach die Rückfrage und anschließend kannst Du dann posten.
siehe auch: https://wiki.documentfoundation.org/Loc ... sts#German
Listenarchiv: https://listarchives.libreoffice.org/de/users/


Gruß
Stephan
Danke für die Infos!

https://bugs.documentfoundation.org/sho ... =116232#c4
Ich hoffe es ist dort angekommen dass es in deinen Ausführungen auch um den Dialog in den Zellformat-Vorlagen ging. Mal so ganz generell in den Raum gesagt.

Antworten