bedingte Formatierung logisch übertragen

Das Tabellenkalkulationsprogramm

Moderator: Moderatoren

lka1111

bedingte Formatierung logisch übertragen

Beitrag von lka1111 » So, 08.04.2018 02:27

Hallo,

ich habe folgendes Problem:

ich habe eine Tabelle

A1 (Beispieltext)----B1 (Beispieltext)----C1 (Beispieltext)----D1 (true)---- E1 (true)----C1 (false)
A2 (Beispieltext)----B2 (Beispieltext)----C2 (Beispieltext)----D2 (true)---- E2 (false)----C2 (false)

Habe jetzt durch die bedingte Formatierung hinbekommen, dass A1 wenn D1 = true, die Hintergrundfarbe auf Grün anpasst.
Jetzt möchte ich die bedingte Formatierung auf B1 C1 sowie auf A2 B2 C2 usw. übertragen, allerdings wird immer Bezug auf D1 genommen, und nicht dann bei B1 auf E1, C1 auf F1, A2 auf D2 etc.
Wie kann ich die bedingte Formatierung so übertragen, dass sie sich anpasst?

Hoffe, dass ich es verständlich erklärt habe hihihi


Freundlichste Grüße

Gast

Re: bedingte Formatierung logisch übertragen

Beitrag von Gast » So, 08.04.2018 02:30

Sorry,

A1 (Beispieltext)----B1 (Beispieltext)----C1 (Beispieltext)----D1 (true)---- E1 (true)----F1 (false)
A2 (Beispieltext)----B2 (Beispieltext)----C2 (Beispieltext)----D2 (true)---- E2 (false)----F2 (false)

Gast

Re: bedingte Formatierung logisch übertragen

Beitrag von Gast » So, 08.04.2018 06:58

Hallo,
bin mir nicht sicher ob ich das richtig verstanden habe.

$D1=1

Gruß

F3K Total
********
Beiträge: 3237
Registriert: Mo, 28.02.2011 17:49

Re: bedingte Formatierung logisch übertragen

Beitrag von F3K Total » So, 08.04.2018 08:56

Moin,
eben nicht, das $ Zeichen muss weg.
Gruß R

Stephan
********
Beiträge: 10595
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: bedingte Formatierung logisch übertragen

Beitrag von Stephan » So, 08.04.2018 11:26

Der Frager ersteht, mutmaßlich, nicht einmal worüber ihr redet, denn wahrscheinlich hat er versucht den Eintrag per Schaltfläche 'zusammenzuklicken'.

Hier mal ein erläuterndes Bild


Gruß
Stephan
Dateianhänge
Vorgehen_.gif
Vorgehen_.gif (43.14 KiB) 1429 mal betrachtet

F3K Total
********
Beiträge: 3237
Registriert: Mo, 28.02.2011 17:49

Re: bedingte Formatierung logisch übertragen

Beitrag von F3K Total » So, 08.04.2018 13:35

Gut, dann noch ein paar weitere erklärende Worte:
Man trägt die bedingte Formatierung in Zelle A1 ein, so wie von Stephan gezeigt.
Nach dem Druck auf OK markiert man die Zelle A1 und klickt auf den Formatpinsel:
FP.png
FP.png (4.19 KiB) 1410 mal betrachtet
Dann füllt man damit z.B. den Zellbereich A1:C20
Gruß R

Benutzeravatar
lorbass
********
Beiträge: 4116
Registriert: Mo, 01.05.2006 21:29
Wohnort: Bonn

Re: bedingte Formatierung logisch übertragen

Beitrag von lorbass » So, 08.04.2018 18:46

IMO einfacher ist folgendes Vorgehen (im Beispiel für den Zellbereich B2:F24), das ohne „Nachschlag“ mit dem Formatpinsel auskommt:
  • Zellbereich von links oben (B2) nach rechts unten (F24) selektieren[1];
  • per Menüwahl Format → Bedingung… den Dialog Bedingte Formatierung öffnen;
  • Die einzelnen Bedingungen für die erste Zelle des Bereiches B2[2]zutreffend formulieren;
Alternative Vorgehensweise:
  • Die erste Zelle[2] des Zellbereiches selektieren;
  • per Menüwahl Format → Bedingung… den Dialog Bedingte Formatierung öffnen;
  • Die einzelnen Bedingungen für die erste Zelle des Bereiches B2[2] zutreffend formulieren;
  • Die Zellbereichsadresse B2:F24 im Feld Bereich des Dialogs eintragen.
Gruß
lorbass


_____________________
[1] In den FAQ – Calc FAQ habe ich in einem eigenen Beitrag das Selektieren sehr großer Zellbereiche beschrieben:
5. Wie kann ich einen großen Zellbereich selektieren, ohne „unendlich lange“ mit Maus oder Pfeil-Tasten zu scrollen?
[2] Die erste Zelle eines Zellbereiches ist die linke obere Zelle. Bei dem Zellbereich B2:F24 ist dies die Zelle B2.

Stephan
********
Beiträge: 10595
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: bedingte Formatierung logisch übertragen

Beitrag von Stephan » So, 08.04.2018 18:58

lorbass hat geschrieben:
So, 08.04.2018 18:46
IMO einfacher ist folgendes Vorgehen (im Beispiel für den Zellbereich B2:F24), das ohne „Nachschlag“ mit dem Formatpinsel auskommt:
  • Zellbereich von links oben (B2) nach rechts unten (F24) selektieren[1];
  • per Menüwahl Format → Bedingung… den Dialog Bedingte Formatierung öffnen;
  • Die einzelnen Bedingungen für die erste Zelle des Bereiches B2[2]zutreffend formulieren;
Entschuldigung, aber ich glaube das stimmt nicht oder ich verstehe etwas miss.

Entscheidend für den 'Bezug' des Formeleintrags ist, meines Erachtens, nicht die Zelle links-oben der Gesamtmarkierung, sondern die innerhalb der Gesamtmarkierung 'aktive' Zelle (die mit dem zusätzlichen schwarzen Rahmen), wenn Du von links-oben, nach rechts-unten markierst ist das aber die Zelle rechts unten.


Gruß
Stephan

Benutzeravatar
lorbass
********
Beiträge: 4116
Registriert: Mo, 01.05.2006 21:29
Wohnort: Bonn

Re: bedingte Formatierung logisch übertragen

Beitrag von lorbass » Mo, 09.04.2018 21:20

Stephan hat geschrieben:
So, 08.04.2018 18:58
Entscheidend für den 'Bezug' des Formeleintrags ist, meines Erachtens, nicht die Zelle links-oben der Gesamtmarkierung, sondern die innerhalb der Gesamtmarkierung 'aktive' Zelle (die mit dem zusätzlichen schwarzen Rahmen), wenn Du von links-oben, nach rechts-unten markierst ist das aber die Zelle rechts unten.
Ich habe das Verhalten für die vier Möglichkeiten der Markierung eines übersichtlichen Test-Zellbereichs B2:D6 nochmal kurz nachvollzogen. Die Tests zeigen das Verhalten bei mir (GNU/Linux, LO 4.2.8.2) so:
  1. Für einen von links-oben nach rechts-unten (B2 nach D6) markierten Bereich musste ich die Bedingung für die aktive Zelle links-oben (B2) eingeben.
  2. Für einen von rechts-unten nach links-oben (D6 nach B2) markierten Bereich musste ich die Bedingung für die aktive Zelle rechts-unten (D6) eingeben.
  3. Für einen von rechts-oben nach links-unten (D2 nach B6) markierten Bereich musste ich die Bedingung für die aktive Zelle rechts-oben (D2) eingeben.
  4. Für einen von links-unten nach rechts-oben (B6 nach D2) markierten Bereich musste ich die Bedingung für die – ACHTUNG! – NICHT-aktive Zelle rechts-oben (D2) eingeben.
Der Testfall 4 hat mich überrascht, da er mit dem Ergebnis des Testfalls 3 übereinstimmt. In Analogie zur Markierung auf der Hauptachse hätte ich hier erwartet, die aktive Zelle links-unten (B6) referenzieren zu müssen.
Die Bezeichnung „aktive Zelle“ habe ich von dir übernommen. Wenn ich dich so richtig interpretiere, ist dies immer der Ausgangspunkt beim Markieren.

Wenn ich keinen (peinlichen) Fehler gemacht habe, kann man sich nun aussuchen, welche/r Fall/Fälle fehlerhaft ist/sind. Allerdings habe nur die Abhängigkeit der Bedingung von einer Spalte getestet. Meine Tests decken damit bei weitem noch nicht das komplette Spektrum ab.

Gruß
lorbass

Antworten