OO Calc hängt sich auf

Das Tabellenkalkulationsprogramm

Moderator: Moderatoren

HeritzP
*****
Beiträge: 288
Registriert: So, 22.12.2013 11:23

Re: OO Calc hängt sich auf

Beitrag von HeritzP » Do, 23.08.2018 10:38

Hallo,

die Zellen 1-152 markieren, dann Backspage oder ENTF drücken.
Die restlichen Zeilen mit STRG UMSCHALT- Pfeiltaste nach unten markieren und löschen.
Anonym-Beiträge GKV komplett.ods
(16.47 KiB) 41-mal heruntergeladen
Jetzt ist aus einer 1,4 MB Datei eine 1.6 KB Datei geworden.


Gruß HeritzP

Officeclerk
***
Beiträge: 64
Registriert: Mo, 21.01.2013 14:06

Re: OO Calc hängt sich auf

Beitrag von Officeclerk » Do, 23.08.2018 11:57

Hallo HeritzP,
HeritzP hat geschrieben:
Do, 23.08.2018 10:38
die Zellen 1-152 markieren, dann Backspage oder ENTF drücken.
Du meinst: dann kopieren, oder? :)
HeritzP hat geschrieben:
Do, 23.08.2018 10:38
Die restlichen Zeilen mit STRG UMSCHALT- Pfeiltaste nach unten markieren und löschen.
Beim Versuch "die restlichen Zeilen" zu löschen, ist AOO und / oder mein Rechner immer wieder gescheitert. Der eingeleitete Löschvorgang (sei es durch "Spalten löschen" oder durch Backspace-Taste) versetzt mein AOO bei der betreffenden Tabelle in einen Zustand der Funktionslosigkeit.

Es wäre jetzt mal interessant zu schauen, warum das so ist. Wenn das ein rechenintensiver Prozess ist, dann könnte es ja an der Prozessorleistung liegen- die ist bei mir zwar nicht riesig, aber es hat sonst immer gereicht:

AMD Athlon Dual Core 5050e

Der Arbeitsspeicher ist 4 GB groß

Ich denke, das sollte für Calc dicke reichen. Andererseits ist die Tabelle durch die eine "unendlich" angewachsene Spalte riesig geworden.

HeritzP hat geschrieben:
Do, 23.08.2018 10:38
Anonym-Beiträge GKV komplett.ods
Jetzt ist aus einer 1,4 MB Datei eine 1.6 KB Datei geworden.
Da sieht man es: rund um Faktor 1000 größer :shock:


Im Grunde kann ich jetzt nur diese Tabelle hier benutzen und diese dann wieder entsprechend ergänzen. Der vorgeschlagene Lösungsweg würde bei mir nicht funktionieren. Wie gesagt: es wäre sicher sinnvoll zu untersuchen, warum das so ist.

Danke erstmal für die Hilfe!
OS: Windows 7 auf der EeeBox und AMD-No-Name ATX-PC, Lubuntu und XP auf dem EeePC, MacOS 7.1 auf dem Powerbook
Officepaket: Apache OpenOffice 4.1.2

Gast

Re: OO Calc hängt sich auf

Beitrag von Gast » Do, 23.08.2018 12:12

Servus,

nicht die kompletten Zellen auf einmal löschen, sondern nur jeweils 50.


Gast

Officeclerk
***
Beiträge: 64
Registriert: Mo, 21.01.2013 14:06

Re: OO Calc hängt sich auf

Beitrag von Officeclerk » Do, 23.08.2018 12:42

Gast hat geschrieben:
Do, 23.08.2018 12:12
Servus,

nicht die kompletten Zellen auf einmal löschen, sondern nur jeweils 50.

Haha, der ist gut :lol:

Ich bin tatsächlich damit angefangen (nicht 50, sondern jeweils ein paar Hundert).... Habe damit aber schnell aufgehört und nachgeschaut:

Laut https://wiki.documentfoundation.org/Faq/Calc/022/de hat zumindest Libre Office Calc maximal 2^20 Zeilen, also 1.048.576 Zellen müssten nacheinander markiert und gelöscht werden.
Wenn ich die in 100er Blocks (abgerundet 10485 Stück) markieren und löschen möchte, dabei jeweils 5 Sekunden brauche, dann bräuchte ich dafür rund 873 Minuten oder über 14,5 Stunden.
Natürlich hat jeder seine Hobbies.... ;-)
OS: Windows 7 auf der EeeBox und AMD-No-Name ATX-PC, Lubuntu und XP auf dem EeePC, MacOS 7.1 auf dem Powerbook
Officepaket: Apache OpenOffice 4.1.2

Benutzeravatar
balu
********
Beiträge: 3682
Registriert: Fr, 24.08.2007 00:28
Wohnort: Warstein

Re: OO Calc hängt sich auf

Beitrag von balu » Do, 23.08.2018 13:16

Mahlzeit Officeclerk.

Meine CPU ist ein AMD Quad-Core FX-4300.
Motherboard: GIGABYTE GA-970A-DS3P Sockel AM3+ ATX
Und nur 2 GB RAM.

Board und CPU hatte ich erst im April dieses Jahres gekauft und eingebaut. CPU = 51,90€, und Board 64,90€. "Kleiner Preis", aber eine imense Wirkung gegenüber meiner alten AMD Quad-Core Phenom CPU und irgendein dementsprechendes Board.


Habe in AOO 4.1.5 getestet.
Öffnen der Datei dauerte bei mir auch so um die ca. 4 Minuten.

Danach konnte ich aber ohne Probleme die Zeilen N153 bis N1048576 markieren und den Inhalt mittels der Backspace-Taste löschen, dauerte keinen Augenblick, Augenzwinkern. Ging also Ratz-Fatz.

Und das alles unter WinXP!

Es kann aber, trotz der annähernd gleich langen Ladezeiten der Datei, schon an der CPU liegen, da mein Quad-Core eventuell andere Sachen unterstüzt die deine CPU nicht beherrscht. Ist aber auch nur eine unbestätigte Vermutung meinerseits.



Gruß
balu
Sei öfter mal ein Faultier, sag öfter mal "Ach was!" Dann kriegst du keinen Herzinfarkt, und hast ne menge Spass.

wehr rächtschraipfähler findet khan si behalden :D

F3K Total
********
Beiträge: 3270
Registriert: Mo, 28.02.2011 17:49

Re: OO Calc hängt sich auf

Beitrag von F3K Total » Do, 23.08.2018 17:18

Moin,
ich kann Balu nur zustimmen, nach dem Laden eine Sache von Sekunden.
Mein Rechner ist alt, 32-Bit, 9 Jahre, 3GB Ram

Habe es etwas anders gemacht:
In das Namensfeld oben links

Code: Alles auswählen

A153:AMJ1048576
eingeben, Eingabetaste drücken, Entfernen Taste drücken, Formate anhaken, OK.
Fertig! Speichern.
3 Sekunden.
Gruß R

Eddy
********
Beiträge: 2583
Registriert: So, 02.10.2005 10:14

Re: OO Calc hängt sich auf

Beitrag von Eddy » Do, 23.08.2018 17:23

Hallo Officeclerk,

einfach alles, was benötigt wird in die Zwischenablage kopieren und in ein neues Dokument einfügen wird auch funktionieren.

Mit unkopierten Grüßen

Eddy

Officeclerk
***
Beiträge: 64
Registriert: Mo, 21.01.2013 14:06

Re: OO Calc hängt sich auf

Beitrag von Officeclerk » Do, 23.08.2018 19:45

Erstmal nochmals Danke an alle, die mitgeholfen haben! :-)

Also, ich hab's jetzt nochmals ausprobiert:

Löschen der Zellen bzw. Zellinhalte mit Backspace-Taste und mit ENTF-Taste funktioneren doch bei mir.

Aber: Spalte markieren und mit "Spalten löschen" versuchen die Spalte zu löschen klappt reproduzierbar nicht. Ich hab's nochmal versucht vor ein paar Minuten und der Cursor dreht sich immer noch als "Busy-Kreis".

Hier wäre der Vergleich sicherlich noch interessant- also, wer will, der möge das mal probieren.


Ein erleichterter Officeclerk
OS: Windows 7 auf der EeeBox und AMD-No-Name ATX-PC, Lubuntu und XP auf dem EeePC, MacOS 7.1 auf dem Powerbook
Officepaket: Apache OpenOffice 4.1.2

Officeclerk
***
Beiträge: 64
Registriert: Mo, 21.01.2013 14:06

Re: OO Calc hängt sich auf

Beitrag von Officeclerk » Fr, 24.08.2018 18:13

*räusper*
Ich will hier niemanden über Gebühr mit dieser Tabelle nerven... aber....

Es wäre jetzt doch wirklich noch interessant zu erfahren, was bei Euch passiert, wenn Ihr mit "Spalten löschen" versucht, diese lange Spalte zu löschen.... :idea:

Der neugierige Officeclerk
OS: Windows 7 auf der EeeBox und AMD-No-Name ATX-PC, Lubuntu und XP auf dem EeePC, MacOS 7.1 auf dem Powerbook
Officepaket: Apache OpenOffice 4.1.2

HeritzP
*****
Beiträge: 288
Registriert: So, 22.12.2013 11:23

Re: OO Calc hängt sich auf

Beitrag von HeritzP » Sa, 25.08.2018 09:22

Hallo,

nach 15 min wurde die Spalte gelöscht.
Eine von 2 CPU war von 90-100% ausgelastet.


Gruß HeritzP

WiM

Re: OO Calc hängt sich auf

Beitrag von WiM » Sa, 25.08.2018 13:07

Hallo Officeclerk,

die Idee von Eddy
einfach alles, was benötigt wird in die Zwischenablage kopieren und in ein neues Dokument einfügen wird auch funktionieren.
Mit unkopierten Grüßen Eddy
hat den Anstoß gegeben, wie nachstehend aufgeführt vorzugehen:

1. DasTabellenblatt in derselben Datei kopiert (von AOO benannt in Barmer GEK_2)
2. Alle Zellen ab Spalte O des Originalblattes markiert und ausgeschnitten (zeitlich kein Problem).
3. Alle Zellen ab Spalte O bis Ende der Kopie:
-a) markiert
-b) die Formatierung mittels Formatübertragung (Besen) entsprechend in das Originalblatt übertragen.
4. Spalte N des Originalblattes komplett markiert:
-a) Spalte 'gelöscht' ~ 1 Sek.
-b) Symbol Rückgängig angeklickt und danach
-c) Inhalte einfügen und mit 0 multiplizieren ~ 2 Sek.
-d) Symbol Rückgängig angeklickt und danach
-e) Suchen & Ersetzen (Suchen nach [1-9] Ersetzen durch 0) ~ 4 Sek.

Bei Deinem System wirst Du wohl einige Sekunden hinzurechnen müssen.

Warum das bei mir nur so zu vernünftigen Zeiten geführt hat, kann ich Dir nicht sagen. Vielleicht ist in dem ausgeschnittenen Teil etwas, was AOO nicht verträgt?

Falls Du in Spalte N nicht alle Zellen belegen würdest, wäre das Verhalten der Datei nicht mehr so träge, aber das liegt ja vielleicht an Vorgaben, die Du bekommen hast.

Gruß Wim

Mein System:
-HW 8xIntel® Xeon® 3.4GHz Arbeitsspeicher 15,4 GiB
-OS Debian Stretch mit KDE
-AOO 4.1.5 (mittels dpkg installiert)

Antworten