Bilder verschwinden

Das Präsentationsgrafikprogramm

Moderator: Moderatoren

Chaosina
*
Beiträge: 19
Registriert: Mo, 01.10.2012 09:18

Bilder verschwinden

Beitrag von Chaosina » Sa, 14.12.2013 19:22

Hallo alle zusammen!

Also, ich versuche seit einer Weile einer Präsentation mit je einem Bild pro Seite und großteils einem Textfeld zu erstellen.

Begonnen habe ich auf einem schrottigen Schulcomputer mit Libre Office. Alle Bilder waren zuerst da, dann habe ich gespeichert und während ich noch mein Werk in der Folienübersicht bewundert habe, wurden die Bilder "weggesaugt". Dann habe ich festgestellt, dass es als .pptx gespeichert wurde, habe das in .odp geändert und auf meinem Computer gewechselt:
Windows 8, Open Office 3.4.1, Speicherformat ab jetzt ".odp"
Die Bilder habe ich eingefügt über Einfügen -> Bild -> aus Datei. Sie wurden beim Einfügen nicht verknüpft. Ich hab auch schon überprüft, ob Oo das vllt automatisch gemacht hat, aber es gibt unter Bearbeiten -> Verknüpfungen... keine, die ich lösen könnte. Die original Bilddateien (.jpg) sind auf dem schrottigen Schulcomputer. Allerdings waren vorher, als ich die Datei das erste Mal auf meinem PC geöffnet habe, ALLE Fotos da.
Ja, jetzt hab ich also die Datei auf meinem Rechner geöffnet. Ich musste die Textfelder neuschreiben (vermutlich ein Formatwechselproblem) und habe angefangen, die Folienwechsel automatisch (aber unterschiedlichen Zeiten) einzurichten. Als ich jetzt nach 5 Folien gespeichert habe, sind von 46 Bildern nur noch 14 Bilder sichtbar. Allerdings sind manche Bilder unter der Normal-Ansicht am linken Seitenrand noch sichtbar, aber weder im großen Fenster bei Normal oder in der Foliensortierung. Andere Bilder sind weder in der Foliensortierung noch in der Normalansicht zu sehen. Alle fehlenden Bilder haben aber diesen Rahmenplatzhalter übrig gelassen.

Bitte helft mir!!! :)
Danke

Chaosina

Benutzeravatar
miesepeter
*******
Beiträge: 1562
Registriert: Sa, 10.05.2008 15:05
Wohnort: Bayern

Re: Bilder verschwinden

Beitrag von miesepeter » Sa, 14.12.2013 19:32

Hallo,

vermutlich wäre es das Vernünftigste, die ODP-Datei nochmals von vorne aufzubauen, ohne aus dem PPT-/PPTX-Format etwas zu übernehmen...
Möglicherweise existiert auch ein Speicherproblem (kannst du über Menü Extras > Einstellungen/Optionen > OpenOffice > Arbeitsspeicher beeinflussen).

Wie groß sind die Bilder? So direkt von der Kamera, je 11 MB, oder hast du sie auf Bildschirmverwendung geschrumpft (meine Erfahrung sagt dazu, dass i.d.R. 200-300 kB je JPG-Rastergrafik reichen sollten, seitenfüllend).

Sonst kann ich nicht sehen, dass du irgendwie Fehler produziert hättest, wenn ich deine Vorgehensweise lese. Gelegenlich konnte man schon lesen (weiß nicht mehr wo...), dass bei Hunderten Bildern Probleme entstehen, aber du verwendest ja nur ca. 50.

Viel Glück beim Basteln!

Chaosina
*
Beiträge: 19
Registriert: Mo, 01.10.2012 09:18

Re: Bilder verschwinden

Beitrag von Chaosina » Sa, 14.12.2013 19:36

Wie soll ich den Arbeitsspeicher beeinflussen bzw. welche Einstellungen sollte ich da genau machen?
Nach der Bildergröße schau ich mal, hab die von einer Bekannten bekommen und weiß nicht, ob die geschrumpft wurden.

[edit] Die Bilder sind zwischen 6.500KB und 5.300KB groß.

Benutzeravatar
miesepeter
*******
Beiträge: 1562
Registriert: Sa, 10.05.2008 15:05
Wohnort: Bayern

Re: Bilder verschwinden

Beitrag von miesepeter » Sa, 14.12.2013 19:42

Hm,
mir fällt noch ein, es wäre vielleicht günstig, die Bilder zu verknüpfen statt einzubetten. Du solltest dazu Bilder und Impress-Datei in einem Ordner speichern; wenn du die Präsentation mitnimmst, dann immer den Ordner mit allen Dateien.

Einstellungen zum Arbeitsspeicher: kommt auf dein Gerät an, wie "performant" das ist (Prozessor, Arbeitsspeicher etc.). Wenn du z.B. 4 GB Arbeitsspeicher hast, könntest du einige Werte ordentlich hoch setzen in der Hoffnung (!), dass das AOO oder LO auch gut verwaltet. Einfach mal probieren. Cache auf 50 stellen. Grafikcache auf 100 stellen...

Ciao

PS: Las gerade über deine Bildgrößen. Ich würde hier radikal reduzieren. Freie Programme wie XnView oder IrfanView können das recht gut. Probier's mal mit einem oder zwei Bildern aus. Wie schon geschrieben, meine Erfahrung ist, dass man mit Bildern in der von mir genannten Größe sogar vernünftige Ausdrucke (!) in DIN A4 bekommt, umso eher sollte dann die Bildschirmdarstellung gelingen...

Tschüss, ich geh jetzt Tagesschau gucken... Bis morgen, falls sich noch Fragen ergeben

Chaosina
*
Beiträge: 19
Registriert: Mo, 01.10.2012 09:18

Re: Bilder verschwinden

Beitrag von Chaosina » Sa, 14.12.2013 19:52

Also gut, dann fang ich die Präsentation einfach nochmal von 0 an und verknüpf die Bilder dieses Mal. Irfan View hab ich zwar auf dem PC, aber erst heute installiert und steh noch etwas auf Kriegsfuß damit. Wie genau kann ich die Bilder verkleinern? :)

Danke für deine Hilfe!

Chaosina
*
Beiträge: 19
Registriert: Mo, 01.10.2012 09:18

Re: Bilder verschwinden

Beitrag von Chaosina » So, 15.12.2013 01:16

Also, ich hab jetzt alle Bilder deutlich verkleinert (55KB-140KB) und hab dann die Präsentation nochmal komplett neu gemacht. Bisher sind alle Bilder drin, nichts verschwunden, auch nach speichern und einem erneuten Öffnen der Datei. Ich hab keine Ahnung warum es so ist, aber ich hoffe, es bleibt so :)
Danke nochmal fürs Helfen!

Thomas Mc Kie
******
Beiträge: 835
Registriert: Mo, 12.04.2010 00:37

Re: Bilder verschwinden

Beitrag von Thomas Mc Kie » Mo, 16.12.2013 10:16

Als ich meine Diplomarbeit erstellt hatte (war aber ein writer-dokument), da sind mir auch gerne mal Bilder verloren gegangen. Und zwar ohne Formatwechsel. Jedoch waren da auch sehr viele Grafiken und Bilder drin, und nicht bei allen konnte ich die Dateigröße sehr gut reduzieren. Ich hatte dann mit einzelnen Teildokumenten gearbeitet, das ging dann wesentlich besser. Es war auch nicht nachvollziehbar, wann die Verluste auftreten, manchmal blieben dann wie bei dir nur die Rahmen übrig. Im leichtesten Fall habe ich dort einfach nochmal die Bilder noch verknüpft und dann die Verknüpfung wieder gelöst. War aber alles noch mit Ooo 3.2.
Jedenfalls hatte ich schon den Eindruck, dass mit steigender Dateigröße des Dokuments die Verluste häufiger auftraten, daher auch die Stückelung. Meist klappte das erst und auch zweite Speichern einer sehr großen Datei noch problemlos, dann aber trat gerne mal ein Verlust auf.

Aber ich poste nicht nur wegen dem schon geschriebenen, sondern ich gebe dir auch den guten Rat mit, fleißig verschiedene Sicherungskopien anzulegen:
Präsentation 2013-12-16.odp
Präsentation 2013-12-17.odp
Präsentation 2013-12-17 14:45.odp
usw.
Je nachdem wie viel du eben am Tag so änderst. Außerdem dieselben Versionen als pdf abspeichern, damit hast du ein von Ooo unabhängiges Dateiformat, das dir durchaus mal hilfreich sein kann, wenn es dir die Formate komplett zerschossen hat.
Wichtigste Regel bleibt natürlich, nicht im Fremdformat abzuspeichern.

Viele Grüße

Thomas

Benutzeravatar
miesepeter
*******
Beiträge: 1562
Registriert: Sa, 10.05.2008 15:05
Wohnort: Bayern

Re: Bilder verschwinden

Beitrag von miesepeter » Mo, 16.12.2013 19:04

@ Thomas Mc Kie
Hallo Thomas,
deine Vorschläge und Hinweise kann ich alle voll unterstützen, danke!
Ciao

micc

Re: Bilder verschwinden

Beitrag von micc » Mi, 22.04.2015 10:19

Zu den verschwindenen Bildern: Ich war auch schon am Verzweifeln, habe Bilder teils 5mal wieder eingefügt, weil sie immer weg waren. Der Vorschlag mit dem Speichern der Bilder in einem Ordner (gallery) ist für mich nicht praktisch, da ich die Präsentation oft nicht mit meinem Laptop vorführe.
Aber folgender Trick hat geholfen: Nach dem EInfügen von Bildern (nicht als Verknüpfung) die gesamte Präsentation speichern. Offensichtlich gilt sonst für eingefügte Fotos die Einstellung unter Extras - Optionen - Arbeitsspeicher , wo bei mir (vermutlich standardmäßig) eingestellt ist: "Aus Speicher entfernen nach 10 Min."
Tatächlich ist es ja nicht sinnvoll, dass alle Fotos immer im Arbeitsspeicher bleiben, aber eigentlich sollte das Programm so eingestellt sein, dass es nicht bereits in die Präsentation eingefügte Bilder entfernt...

Allons-GER
Beiträge: 1
Registriert: Di, 27.09.2016 17:37

Re: Bilder verschwinden

Beitrag von Allons-GER » Mi, 28.09.2016 11:37

Das Problem gibt es auch in 2016 weiterhin und hat offenkundig auch nichts mit dem Arbeitsspeicher zu tun, da auch nach Verdoppelung in den Optionen die Grafiken nach kompletem Neustart auch nicht mehr angezeigt werden sondern offenkundig schlicht entknüpft sind bzw. die Bilddatei aus dem Container gerutscht ist oder wie auch immer.

Bei mir Aktuelle Version: 4.2.5.2 Build-ID: 6ff819b65674ae6c83f3cbab9e4a4c2b292a7a94

Grüße, Allons!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast