[gelöst] Skalieren (Objekte) und Beschneiden (Bitmaps): !

Zeichnungen erstellen

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
miesepeter
*******
Beiträge: 1760
Registriert: Sa, 10.05.2008 15:05
Wohnort: Bayern

[gelöst] Skalieren (Objekte) und Beschneiden (Bitmaps): !

Beitrag von miesepeter »

Hallo,

bei der Erstellung und Bearbeitung von Zeichnungen oder Textboxen per Maus lassen diese sich nur proportional vergrößern/verkleinern; außer bei gleichzeitiger Benutzung der Umschalt-Taste.
Bei eingefügten Bitmaps ist die Funktion "Beschneiden" (Schere) ebenfalls eingeschränkt, wenn Maus benutzt wird. Auch hier muss die Umschalttaste benutzt werden, wenn nicht-proportionale Methoden gewünscht werden.

Weiß jemand, ob das so geplant war? Ich finde die jetzige Methode der Bearbeitung nicht benutzerfreundlich.

Ciao

OS: LinuxMint 9-64 mit Gnome2; LibreOffice 3.5.3.2 aus den Repositorien (lucid)
Zuletzt geändert von miesepeter am Sa, 19.05.2012 10:53, insgesamt 1-mal geändert.

Gast

Re: Skalieren (Objekte) und Beschneiden (Bitmaps): !

Beitrag von Gast »

Hallo Peter,
Weiß jemand, ob das so geplant war?
dazu müsste man die Specification kennen, ich habe sie über die Suchmaschine nicht gefunden.
Wenn du auf der Mailingliste fragst, findet sich bestimmt jemand, der den Link parat hat.

Im Wiki wird nur die Methode über das Kontextmenü behandelt
http://help.libreoffice.org/Common/Crop_1/de

Benutzeravatar
miesepeter
*******
Beiträge: 1760
Registriert: Sa, 10.05.2008 15:05
Wohnort: Bayern

Re: Skalieren (Objekte) und Beschneiden (Bitmaps): !

Beitrag von miesepeter »

Hallo Gast,

danke für deine Auskünfte. Naja, so recht verstanden habe ich das nicht... Bin jedenfalls froh, dass ich immerhin auf die Anwendung der Umschalt-Taste gekommen bin. Mal sehen, was künftige Versionen so für Überraschungen bringen werden.

Ciao und schönes Wochenende

Gast

Re: Skalieren (Objekte) und Beschneiden (Bitmaps): !

Beitrag von Gast »

Hallo Peter,
Mal sehen, was künftige Versionen so für Überraschungen bringen werden.
Wieso Überraschung, war das nicht schon immer so?

Ich schaue gerade in OOo3.2.1 - auch hier wird mit <shift> proportional skaliert.
Ich kenne es nicht anders.

Vielleicht habe ich aber dein Problem falsch verstanden.

Benutzeravatar
miesepeter
*******
Beiträge: 1760
Registriert: Sa, 10.05.2008 15:05
Wohnort: Bayern

[gelöst] Skalieren (Objekte) und Beschneiden (Bitmaps): !

Beitrag von miesepeter »

Gast hat geschrieben:Ich schaue gerade in OOo3.2.1 - auch hier wird mit <shift> proportional skaliert.
Ich kenne es nicht anders.
Hallo Gast,

ich habe jetzt nochmals in mehreren Betriebssystemen geprüft. Das geänderte Verhalten ist nur festzustellen in
LinuxMint9-64 Gnome2.


Die anderen von mir installierten Versionen in WinXP (SR2) und LinuxMint12-32 MATE (upgrade auf dem Stand vom Mai 2012) zeigten diesen Fehler nicht. Da ich jedoch zumeist unter LinuxMint9-64 arbeite (LTS-Version), hatte ich das zunächst nicht nachgeprüft.

Möglicherweise müsste ich LinuxMint9-64 "upgraden", um diesen Fehler zurechtzubiegen. Das möchte ich jedoch aus verschiedenen Gründen nicht. Ich gehe hier selektiv vor, um keine unerwünschten Fehler draufzubügeln wie z.B. fehlerhaftes Laden von Flashfilmen (siehe dazu etwa diesen Thread in linuxmintusers.de).

Ich setze jetzt den Thread auf [gelöst], weil offenbar nur ein Betriebssystem davon betroffen ist...

Ciao

Benutzeravatar
Constructus
*******
Beiträge: 1610
Registriert: Mo, 21.01.2008 18:08
Wohnort: 20 Jahre Brilon - 40 Jahre Essen- Steele

Re: [gelöst] Skalieren (Objekte) und Beschneiden (Bitmaps):

Beitrag von Constructus »

Hallo Peter,

wäre das eine Lösung, entweder ein nagelneues AOO parallel zu LO im Mint zu installieren oder gar ein zweites "Original"- LO parallel im Mint zu plazieren?

Ich hab das erste inzwischen mehrfach probiert, das Parallelinstallieren funktioniert tatsächlich. An sich ganz simpel, wenn man sein Lehrgeld bezahlt hat. Sogar auf Linuxsystemen geht das, wo 2 Oberflächen unter einem Anwender installiert sind.

Interesse?

Schönes Wochenende

Constructus
EDV ist wunderbar - o Wunder, wenn sie funktioniert! {°L*}

Freie Offices auf div. Linuxen + 3 VBoxen mit WIN2K
|| LibO + AOO, auf Linux und WIN2K; portable OO & Co. auf WIN
Genaue Typisierung unmöglich, alles ist "im Fluß"

Benutzeravatar
miesepeter
*******
Beiträge: 1760
Registriert: Sa, 10.05.2008 15:05
Wohnort: Bayern

Re: [gelöst] Skalieren (Objekte) und Beschneiden (Bitmaps):

Beitrag von miesepeter »

Constructus hat geschrieben:An sich ganz simpel, wenn man sein Lehrgeld bezahlt hat.
Hallo Constructus,

momentan möchte ich mal wieder "produktiv" mit meinen Systemen arbeiten :wink: Und als ich deinen Thread über parallele Installationen von OOo und LO hier im Forum las, war meine Konsequenz, die (parallele) AOO-Installation in Windows (!) wieder zu löschen, weil auch das nicht immer so lief, wie von mir gewünscht. Ich war z.B. mit dem Schnellstarter von AOO nicht zufrieden, so wie das schon einige Nutzer im Forum äußerten.
Ich sollte wohl hier eher auf eine portable Installation ausweichen...

In einer Woche habe ich Urlaub, vielleicht werde ich dann mal einen Tag für deinen Vorschlag verwenden. Jedenfalls vielen Dank für deine Beiträge, die immer wieder lesens- und bedenkenswert sind!

Ciao

Benutzeravatar
Constructus
*******
Beiträge: 1610
Registriert: Mo, 21.01.2008 18:08
Wohnort: 20 Jahre Brilon - 40 Jahre Essen- Steele

Re: [gelöst] Skalieren (Objekte) und Beschneiden (Bitmaps):

Beitrag von Constructus »

miesepeter hat geschrieben: momentan möchte ich mal wieder "produktiv" mit meinen Systemen arbeiten :wink: Und als ich deinen Thread über parallele Installationen von OOo und LO hier im Forum las, war meine Konsequenz, die (parallele) AOO-Installation in Windows (!) wieder zu löschen, weil auch das nicht immer so lief, wie von mir gewünscht. Ich war z.B. mit dem Schnellstarter von AOO nicht zufrieden, so wie das schon einige Nutzer im Forum äußerten.
Ich sollte wohl hier eher auf eine portable Installation ausweichen...
Hallo miesepeter,

Unter WIN läuft ein portables System ja gut. Linux ist da leider Stiefkind. Wahrscheinlich wäre es in einigen Wochen oder Monaten sinnvoll, wenn experimentierfreudige Distris auch das AOO wieder in ihre Repos übernähmen, und zwar so, daß es keine Querausschlüsse gäbe (bspw. Desktopintegration bei mir). Dann könnte jeder Linuxanwender gerade das Office einsetzen, was seinen Vorstellungen eher entspricht. Und der Wettbewerb wäre größer... Im Moment ist das ja noch eine Bastelarbeit mit der Parallelinstallation. :(

Der Schnellstarter ist bei mir inzwischen verpönt. Ich habe keine merkbare Beschleunigung bei dessen Einsatz feststellen können. Würde das System weiter verschlankt (das betrifft sowohl AOO als auch LO), könnte der eigentlich ganz entfallen. Viel Programmcode weniger, etwas kleineres Programmpaket, gewonnene Entwicklungsressourcen, weniger Fehler, ...
miesepeter hat geschrieben:In einer Woche habe ich Urlaub, vielleicht werde ich dann mal einen Tag für deinen Vorschlag verwenden. Jedenfalls vielen Dank für deine Beiträge, die immer wieder lesens- und bedenkenswert sind!
Ich sehe gerade jede Menge Igelfrisuren... :shock:
Aber ein wenig konstruktive Kritik wäre schon gut.

Viel Spaß & viel Erfolg

Constructus
EDV ist wunderbar - o Wunder, wenn sie funktioniert! {°L*}

Freie Offices auf div. Linuxen + 3 VBoxen mit WIN2K
|| LibO + AOO, auf Linux und WIN2K; portable OO & Co. auf WIN
Genaue Typisierung unmöglich, alles ist "im Fluß"

Benutzeravatar
miesepeter
*******
Beiträge: 1760
Registriert: Sa, 10.05.2008 15:05
Wohnort: Bayern

Re: [gelöst] Skalieren (Objekte) und Beschneiden (Bitmaps):

Beitrag von miesepeter »

Constructus hat geschrieben:Aber ein wenig konstruktive Kritik wäre schon gut.
Hallo Constructus,
weiß nicht, was ich mit dieser Meldung anfangen soll. Ich dachte, ich hätte doch betont, dass deine Beiträge aus meiner Sicht weiterführend sind. War das für dich nicht konstruktiv genug?!
Jedenfalls nochmals und ausdrücklich herzlichen Dank für deine Beiträge, sie bereichern das Forum wirklich stark!
Ciao

Benutzeravatar
Constructus
*******
Beiträge: 1610
Registriert: Mo, 21.01.2008 18:08
Wohnort: 20 Jahre Brilon - 40 Jahre Essen- Steele

Re: [gelöst] Skalieren (Objekte) und Beschneiden (Bitmaps):

Beitrag von Constructus »

miesepeter hat geschrieben:
Constructus hat geschrieben:Aber ein wenig konstruktive Kritik wäre schon gut.
Hallo Constructus,
weiß nicht, was ich mit dieser Meldung anfangen soll. Ich dachte, ich hätte doch betont, dass deine Beiträge aus meiner Sicht weiterführend sind. War das für dich nicht konstruktiv genug?!
Jedenfalls nochmals und ausdrücklich herzlichen Dank für deine Beiträge, sie bereichern das Forum wirklich stark!
Ciao
Hallo miesepeter,

eigentlich warst Du damit überhaupt nicht gemeint. Die beiden Sätze von mir gehören zusammen:
Ich sehe gerade jede Menge Igelfrisuren... :shock:
Aber ein wenig konstruktive Kritik wäre schon gut.
Das soll bedeuten, daß ich ja auch schon andere Töne hier im Forum lesen durfte, und die skeptischen Kritiker (die mit den Igelfrisuren) waren für mein Verständnis wenig konstruktiv. Also zieh Du Dir bitte den Schuh ganz schnell wieder aus... :D

Aber mit Lob* ist das so eine Sache... kaum hab ich auf den Versendeknopf gedrückt, hab ich bei vielen Beiträgen schon wieder Verbesserungsbedarf... :? Und auch größere Anleitungen muß ich unbedingt mehrfach nacharbeiten, weil ich selbst damit selten zufrieden bin. Deshalb bin ich von Lob meist völlig überrascht... 8)

Ich nehm' das* natürlich gerne an, würde mich aber freuen, wenn Mitleser mit Verbesserungsbedarf ihre Kritik hin und wieder so äußern würden, daß sich niemand abgemeiert fühlen muß. In der Regel sind die Antworten hier meist passend, aber eben nicht immer.

Schaun wir mal :o

Constructus
EDV ist wunderbar - o Wunder, wenn sie funktioniert! {°L*}

Freie Offices auf div. Linuxen + 3 VBoxen mit WIN2K
|| LibO + AOO, auf Linux und WIN2K; portable OO & Co. auf WIN
Genaue Typisierung unmöglich, alles ist "im Fluß"

fuemd
Beiträge: 3
Registriert: Mo, 15.06.2015 20:36

Re: [gelöst] Skalieren (Objekte) und Beschneiden (Bitmaps): !

Beitrag von fuemd »

ich habe das problem mit libreoffice writer, dass ich so din a6 große kästchen habe auf einer seite und sie mit einer blume bzw. einem bild fülle. das bild ist viel zu groß. wie kriege ich das bild passend in das kästchen?

Bild

fuemd
Beiträge: 3
Registriert: Mo, 15.06.2015 20:36

Re: [gelöst] Skalieren (Objekte) und Beschneiden (Bitmaps): !

Beitrag von fuemd »

habs gefunden!
rechte maustaste => fläche => bild => stil: gestreckt
tolle software!

Bild
Bild
Bild

Antworten