Quellcode-Formatierung

Ein einfacher HTML-Editor

Moderator: Moderatoren

Thomas_ADD
Beiträge: 3
Registriert: Do, 10.06.2004 22:26

Quellcode-Formatierung

Beitrag von Thomas_ADD » Di, 15.06.2004 18:03

Wie kann ich die Formatierung des Quellcodes beinflussen?
1. keine Tabulatoren, dafür Einrückung um genau 1 Leerzeichen
2. alle Tags in Kleinbuchstaben
3. keine automatischen Absatzformatierung für Tabellenzellen
Jeder Zeleninhalt wird in <P> ... </P> eingeschlossen.
4. Warum werden die Tags nicht sauber abgeschlossen?
z.B. </LI> fehlt völlig.
usw.


Ich wollte den HTML-Editor dazu benutzem, um kyrillische Seiten zu erfassen und zu formatieren. Aber ich muss leider feststellen, dass das Ergebnis mehr oder weniger Schrott ist. Word mit seinem 99% CSS-Müll bringt wenigstens abgeschlossene saubere Tags, auch wenn der Rest noch unbrauchbarer ist.

Kai
Beiträge: 7
Registriert: Do, 08.07.2004 16:11
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Ein paar Anregungen zum Vorgehen

Beitrag von Kai » Di, 03.08.2004 17:45

Hallo Thomas_ADD,

der Quellcode, den der OO HTML Editor erzeugt, ist leider fürchterlich schlecht. Mit den möglichen Optionen kommt man auch nicht viel weiter. Zudem lässt sich der Quellcode auch nicht richtig bearbeiten, da die Änderungen wieder gelöscht werden. Ich nutze den HTML Editor nur zum Import und Export, für die sinnvolle Bearbeitung von Seiten finde ich ihn einfach zu schlecht. :?

Einen Versuch ist der Composer wert, der im Mozilla-Browser eingebaut ist. Für einen grafischen Editor liefert er meines Erachtens einen sehr ordentlichen Quellcode. Außerdem lässt er die Quellcodebearbeitung zu. :)

Die besten Ergebnisse erreicht man, wenn man den Quellcode selbst bearbeitet. Bei der Verwendung einfacher HTML-Auszeichnungen in Kombination mit CSS gibt das einen sehr übersichtlichen Code. Für die Quellcodebearbeitung gibt es zahlreiche Editoren, den Composer kann man auch dafür verwenden. Mit etwas Übung geht die Quellcodebearbeitung auch sehr schnell! :D

Soweit erst mal meine Anregungen.

Viele Grüße
Kai

bernd1166
Beiträge: 3
Registriert: Do, 11.11.2004 21:55

OO HTML Editor

Beitrag von bernd1166 » Fr, 12.11.2004 00:18

Der Code, den das Office schreibt ist nicht gerade prickelnd. Ich muß die Texte, wenn ich die Funktion denn mal nutze, auch nacharbeiten. Dazu benutze ich den WeaverSlave. Der will eigentlich ein PHP-Editor sein, war aber bisher ein HTML-Editor. In Verbindung dazu das Programm TopStyle für CSS.

Das ist zwar eigentlich ein kommerzielles Programm, die version 3.0 ist aber frei und zum antesten gedacht. Sie ist voll Funktionsfähig ohne Zeitliche Begrenzung. Für den privaten Gebrauch ist sie aber mehr als ausreichend.

Der Vorteil: Mit Topstyle kann man verlinkte CSS-Dateien, CSS-Blöcke und "style"-Attribute bearbeiten direkt über einen Aufruf aus dem Weaversleave-Programm.

Über das Tidy-PlugIn schmeiße ich den Balast raus und bekomme wunderschönen XHTML-code inclusive eines ergänzenden CSS-Blocks.


Wenn OOo zumindest den Weaverslave integrieren könnte, wäre das eine schöne Sache und würde dieses Office noch perfekter machen.

Antworten