Nochmal: Die Verbindung zur Datenbank "TradeTagebuch" konnte nicht hergestellt werden

Datenbanklösungen mit AOO/LO

Moderator: Moderatoren

Earl
*
Beiträge: 13
Registriert: Di, 19.06.2012 13:33

Nochmal: Die Verbindung zur Datenbank "TradeTagebuch" konnte nicht hergestellt werden

Beitrag von Earl » Di, 27.12.2016 01:48

Hallo,
Nun sitze ich seit ca 2 Stunden hier und suche nach ner Lösung. Das Problem wurde zwar schon oft in verschiedenen Varianten beschrieben, aber keine der angebotenen Schritte ist für mich nachvollziehbar, da bei den Lösungsansätzen Parameter vorgeschlagen wurden, die für Computerprofis evtl. nachvollziehbar sind, aber leider nicht für mich. Ausserdem die meisten aus dem Jahr 2007.

Hier nochmal das Problem:
Ich nutze OO 4.1.3 in Verbindung mit Windows 10 und Java 8.0.1110.14.
Ich habe mir für meine Börsentrades eine Datenbank "TradingTagebuch" angelegt.
Darin sind dann verschiedene Tabellen und ein Formular eingerichtet.
Bis zum 23.12.16 hat das auch einwandfrei funktioniert und ich habe eine Menge Daten da drin.
Heute will ich neu rein und: (fast) ALLES WEG!

Das Einstiegsblatt "TradeTagebuch.odb" kann ich öffnen.
Das angelegte Formular "F-Eingabe" ist unter der Rubrik FORMULARE aufgeführt.
Sobald ich es aber anklicke erhalte ich folgende Meldung:

Die Verbindung zur Datenquelle "TradeTagebuch" konnte nicht hergestellt werden.
File input/output error java.io.IOExpection: The stream seems to be broken!


In dem entsprechenden Fenster ist ein OK-Button und ein MEHR-Button enthalten.
Der MEHR-Button zeigt eine nähere Beschreibung der Meldung an:

Fehler: Die Verbindung zur Datenquelle "TradeTagebuch" konnte nicht hergestellt werden.
Fehler: SQL-Status: S1000 Fehlercode:-29 -----> File input/output error: java.io.IOException: The stream seems to be broken!


Die Datenbank ist im vorgegebenen Verzeichnis (Dokumente) enthalten.

Wenn ich von der Rubrik FORMULARE umschalten will auf die Rubrik TABELLEN, erhalte ich die gleiche Meldung und kann nicht mal mehr sehen, ob meine Tabellen noch existieren.

Ich hoffe, die Beschreibung ist korrekt genug, um eine Lösung zu ermöglichen.

WIE KOMME ICH WIEDER AN MEINE DATEN RAN ????

Gruß
Earl

RobertG
*******
Beiträge: 1554
Registriert: Fr, 13.04.2012 19:28
Kontaktdaten:

Re: Nochmal: Die Verbindung zur Datenbank "TradeTagebuch" konnte nicht hergestellt werden

Beitrag von RobertG » Di, 27.12.2016 08:40

Hallo Earl,

Deine Datenbankdatei heißt TradeTagebuch.odb. Sind die Daten in dieser Datei als interne Datenbank enthalten? Wenn Du eine Standarddatenbank mit Base erstellt hast, dann wird das der Fall sein. Du schreibst nur separat, dass die Datenbank im vorgegebenen Verzeichnis enthalten ist. Die Formulierung verstehe ich in dem Zusammenhang nicht. Du hast doch die Datei - da ist es egal, wo die Datei liegt.

Mir scheint nach der Meldung etwas innerhalb der Datenbank selbst defekt zu sein. Bei einer internen Datenbank liegt diese Datenbank in der *.odb-Datei. Die *.odb-Datei ist ein gepacktes Verzeichnis mit mehreren Unterverzeichnissen - eins davon trägt den Namen "database", und an das Verzeichnis müsstest Du wohl ran.
Aus dem Handbuch für LO-Base:
Die Daten der Datenbank liegen in der *.odb-Datei im Unterverzeichnis «database». Hier gibt es eine Datei «data» und eine Datei «backup». Ist die Datei «data» defekt, so kann sie über die Datei «backup» wiederhergestellt werden. Hierzu muss die im Verzeichnis «database» liegende Datei
«properties» bearbeitet werden. Hier gibt es eine Zeile «modified=no». Diese muss umgeschrieben werden zu «modified=yes». Das zeigt dem System an, dass die Datenbank nicht korrekt beendet wurde. Jetzt wird aus der komprimierten «backup»-Datei beim Neustart eine neue «data»-Datei erstellt.
Solche Experimente würde ich aber nur mit einer Kopie der ursprünglichen Datei versuchen. Dem Hilferuf entnehme ich aber, dass wohl keine Sicherungskopie vorhanden ist. Da geht es dann eben nicht anders.

Grundsätzlich ist es günstiger, ein laufendes Backup der Datenbankdatei zu erstellen. Bei besonders wichtigen Daten würde ich auch eher zu einer externen Datenbank greifen, da die interne Datenbank allein wegen des Entpackens und Packens während des Betriebs fehleranfälliger ist.

Gruß

Robert

Earl
*
Beiträge: 13
Registriert: Di, 19.06.2012 13:33

Re: Nochmal: Die Verbindung zur Datenbank "TradeTagebuch" konnte nicht hergestellt werden

Beitrag von Earl » Di, 27.12.2016 16:07

Hallo Robert,
Das nenne ich doch mal "Service". Mit so einer schnellen Antwort habe ich garnicht gerechnet. Da sollte sich mal so mancher sogenannte "Support" ne Scheibe von abschneiden. Danke.

Also:
Die Datenbank ist in OpenOffice direkt erstellt worden.
Ich habe für die OpenOffice-Daten in meinem Userverzeichnis "Dokumente" ein OpenOffice-Verzeichnis mit den Unterverzeichnissen "Tabellen" und "Texte" angelegt.
Die Datenbank "TradeTagebuch.odb", um die es hier geht, liegt im Verzeichnis "...... Dokumente ........ OpenOffice.
Wie Du schon geschrieben hast, ist es ja egal, wo die liegt. Soweit dazu.

Was ich gefunden habe ist folgendes:

"User --> AppData --> Roaming --> OpenOffice --> 4 --> user ".

Und da darin befinden sich unter anderen die beiden im Handbuch LO beschriebenen Ordner "database" und "backup".
Im "database"-Ordner befindet sich nur die Datei "biblio.odb".

Im "backup"-Ordner finde ich allerding haufenweise Backups von meiner "TradeTagebuch.odb"-Datei.
Die meissten davon jedoch mit der Grösse 0.

Eine davon hat jedoch die Grösse von 225.060. Die kann ich öffnen und jetzt verwenden.
Leider ist sie am 15.12.. erstellt worden und enthält nur einen Bruchteil der Daten, die ich schon eingegeben hatte.
Die kaputte Datei hat ca. die doppelte Grösse.
ABER IMMERHIN SCHON ETWAS.

Das weiter beschriebene Verfahren kann ich leider nicht nachvollziehen, da in dem Verzeichnis "database" keine Datei "properties" enthalten ist.
Hast Du vielleicht noch eine Idee. was ich zur vollen Wiederherstellung machen kann?

Gruß
Earl

RobertG
*******
Beiträge: 1554
Registriert: Fr, 13.04.2012 19:28
Kontaktdaten:

Re: Nochmal: Die Verbindung zur Datenbank "TradeTagebuch" konnte nicht hergestellt werden

Beitrag von RobertG » Di, 27.12.2016 19:23

Hallo Earl,

das Verzeichnis, das ich meinte, siehst Du erst, wenn Du Deine *.odb-Datei mit einem Packprogramm öffnest. Das würde ich aber nur mit einer Kopie der aktuellen *.odb-Datei machen.

Schau Dir einmal im Handbuch (siehe meine Signatur) das letzte Kapitel "Anhang" und darin das Unterkapitel "Datenbankreparatur für *.odb-Dateien an. Da stehen, für Dich vermutlich auch viele überflüssige Informationen, aber das erste Unterkapitel "Wiederherstellung der Datenbank-Archivdatei" und das letzte Unterkapitel "Weitere Tipps" können vielleicht helfen.

Zumindest hast Du ja schon einmal eine Sicherungsdatei, auch wenn mit deutlich geringerem Datenbestand.

Gruß

Robert

Earl
*
Beiträge: 13
Registriert: Di, 19.06.2012 13:33

Re: Nochmal: Die Verbindung zur Datenbank "TradeTagebuch" konnte nicht hergestellt werden

Beitrag von Earl » Mi, 28.12.2016 02:31

Danke Robert.

Ich habe das mit dem Entpacken gemacht und die properties mit dem Editor geändert.
Dann habe ich die Datenbank geöffnet und leider ist der Fehler immernoch da.
Daher gebe ich jetzt auf und hole mir die wichtigen Daten aus dem Archiv meines Brokers neu und muss sie nun neu eingeben.
Hätte ich mir gerne erspart. ( ca. 300 Datensätze mal etwa 2min. pro Datensatz = ca. 10 Stunden ).
Es gib angenehmere Methoden etwas zu lernen. Nämlich gleich auf ander zu hören, die einem raten Backups zu machen.
(Oder auch andere gute Tips)

Nochmal Danke für Deine Engagement.

Earl

RobertG
*******
Beiträge: 1554
Registriert: Fr, 13.04.2012 19:28
Kontaktdaten:

Re: Nochmal: Die Verbindung zur Datenbank "TradeTagebuch" konnte nicht hergestellt werden

Beitrag von RobertG » Mi, 28.12.2016 10:31

Hallo Earl,

nimm das Makro zur Datensicherung aus dem Handbuch. Wenn Du das mit dem Öffnen Deiner Datenbankdatei verknüpfst, dann wird jedes Mal beim Start den Base-Datei eine Sicherung geschrieben. Die Sicherung erfolgt in das Verzeichnis, das für Deine Office-Version als Backup-Verzeichnis definiert wurde.

Gruß

Robert

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste