Installation OO im Windowsnetzwerk

spezielle Probleme mit AOO/LO unter Windows

Moderator: Moderatoren

annika
Beiträge: 1
Registriert: Mo, 05.07.2004 13:07

Installation OO im Windowsnetzwerk

Beitrag von annika » Mo, 05.07.2004 13:15

Hallo ihr,
habe ein kleines Problem mit OO in einem Windows Netzwerk.
Mein Problem:
Es geht um eine Schule mit über 30 Windows 2000 Rechner und vielen verschiedenen User die sich an jeden PC anmelden.
Wie kann ich es anstellen, dass bei jeden User an jedem PC OO sofort na der Anmeldung vorhanden ist. Für LINUX habe ich Lösungsansätze mit Skripten gefunden doch diese können leider nicht für das Windows Netzwerk übernommen werden.

für jeden Tipp bin ich dankbar.

Stephan
********
Beiträge: 10639
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Beitrag von Stephan » Mo, 05.07.2004 15:36

Hallo annika,

Ich kenne mich nicht weiter damit aus, aber das scheint mir verständlich:

http://www.uni-kiel.de/rz/pc/so60/w2k/server-inst.html

allerdings lese ich immer wieder das man das bequemer mit Response-File machen kann, dazu siehe:

http://www.wernerroth.de/staroffice/download/index.html
http://docs.sun.com/db/doc/816-7523


Gruß
Stephan

Niels
*****
Beiträge: 212
Registriert: Mi, 16.06.2004 06:46
Wohnort: Heikendorf

keine Ahnung

Beitrag von Niels » Mi, 07.07.2004 15:28

Ich kann Dir lediglich meine Feldversuchserfahrungen mitteilen:
Wenn Du mit Servergespeicherten Profilen arbeitest, dann reicht es aus, pro User einmal die Clientinstallation auszuführen, dann hat der User an jedem Rechner, an dem er sich anmeldet OpenOffice. Daher müsste es ja auch gehen, den Profilen die benötigten Informationen gleich serverseitig zu verpassen, ohne zig Clientinstallationen zu machen - wenn man denn weiß, welche Infos benötigt werden.
Dazu gehören auf jeden Fall natürlich die Startmenüeinträge (auch ggf. in Autostart für Schnellstarter). Dann gibt es unter Anwendungsdaten einen Ordner OpenOffice.
Nun ist dies eine Frage des praktischen Tests- was auf jeden Fall noch fehlen wird ist die Dokumentenverknüpfung zur Anwendung, da fehlt mir momentan echt der Ansatz. Logonscript mit Registry nachpflegen ist doof, jedoch muss das meiner Ansicht nach auch im Profil zu finden sein, da diese (so glaube ich) auf den Rechnern, wo ich die Installation nicht durchgeführt hatte stimmten.

Gruß
Niels

Antworten