Windows 7 :: Dateizuordnungen :: Explorer-Kontextmenü NEU

spezielle Probleme mit AOO/LO unter Windows

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
miesepeter
*******
Beiträge: 1606
Registriert: Sa, 10.05.2008 15:05
Wohnort: Bayern

Windows 7 :: Dateizuordnungen :: Explorer-Kontextmenü NEU

Beitrag von miesepeter » Do, 27.01.2011 17:43

Hallo,

nach mehreren Installationen von OOo 3.2.1 und 3.3 auf W7 habe ich folgende Probleme:
  • OOo-Formate (z.B. ODT) werden von Fremdprogrammen geöffnet, eine Dateizuordnung (... Öffnen mit...) kann keine permanente Änderung bewirken. Auch mit dem Programm "ExtMan.exe" hatte ich keinen Erfolg.
  • Beim Kontextmenü des Explorers NEU werden lediglich die Microsoft-Dateiformate angeboten. Habe mal einen Registry-Eintrag verändert (als Administrator), jedoch keine Auswirkung. (http://www.winfaq.de/faq_html/Content/t ... ip0327.htm)
Auf den Systemen, auf denen ich arbeite, logge ich grundsätzlich als "Standardbenutzer" und nicht als Administrator ein. Aber auch als Administrator gelingen mir Änderungen nicht. Meine Güte, war das in XP noch einfach (und noch einfacher in Linux).

Wer von den Windows-Spezialisten kann mir evtl. eine Vorgehensweise oder ein Tool empfehlen?

Ciao

pmoegenb
********
Beiträge: 4331
Registriert: Di, 22.06.2004 12:02
Wohnort: 71134 Aidlingen
Kontaktdaten:

Re: Windows 7 :: Dateizuordnungen :: Explorer-Kontextmenü NE

Beitrag von pmoegenb » Do, 27.01.2011 17:52

Hallo miesepeter,

probiers mal über Standardprogramme (Teil der Systemsteuerung) und Dateityp oder Protokoll einem Programm zuordnen oder
Gruß

Peter
---------------------------------------------------------------------------
Windows 7 Prof. 64-bit SP1, LibreOffice 4.3.6.2 und AOO 4.1.1

Benutzeravatar
miesepeter
*******
Beiträge: 1606
Registriert: Sa, 10.05.2008 15:05
Wohnort: Bayern

Re: Windows 7 :: Dateizuordnungen :: Explorer-Kontextmenü NE

Beitrag von miesepeter » Do, 27.01.2011 18:07

pmoegenb hat geschrieben:Hallo miesepeter,

probiers mal über Standardprogramme
ODT tritt hier noch auf, nicht jedoch ODS, ODG, ODP.

(Anderes Gerät als oben beschrieben, jedoch ähnliche Probleme.)

pmoegenb
********
Beiträge: 4331
Registriert: Di, 22.06.2004 12:02
Wohnort: 71134 Aidlingen
Kontaktdaten:

Re: Windows 7 :: Dateizuordnungen :: Explorer-Kontextmenü NE

Beitrag von pmoegenb » Do, 27.01.2011 18:18

Dann gehe mal über

- Standprogramme festlegen
- OpenOffice markieren
- Standards für dieses Programm festlegen

Möglicher Weise sind Erweiterungen lediglich deaktiviert.
Gruß

Peter
---------------------------------------------------------------------------
Windows 7 Prof. 64-bit SP1, LibreOffice 4.3.6.2 und AOO 4.1.1

Benutzeravatar
miesepeter
*******
Beiträge: 1606
Registriert: Sa, 10.05.2008 15:05
Wohnort: Bayern

Re: Windows 7 :: Dateizuordnungen :: Explorer-Kontextmenü NE

Beitrag von miesepeter » Do, 27.01.2011 19:06

Hallo Peter,

beim Administrator sind die Einträge zum großen Teil enthalten, nicht jedoch beim Standardbenutzer. Ich habe dem Standardbenutzer mal administrative Rechte gegeben, es trat jedoch keine Änderung ein. Die Programmeinträge und Dateizuordnungen bleiben einfach weniger und können daher nicht anders zugeordnet werden. Eine Lösung wäre in diesem Fall vielleicht, einen zusätzlichen Administrator zu schaffen, den bisherigen zu restringieren und den bisher verwendeten Standardbenutzer zu löschen, oder?! Das geht ja hier bei einem Einzelgerät noch an, da darf ich gar nicht an die Geräte im Netzwerk denken...

Danke und ciao.

Wer noch Ideen hat, sind alle herzlich willkommen!

[edit] Auf meinem Einzelgerät (32 bit) ohne Domänenanbindung kann ich wenigstens die Dateizuordnungen nachträglich noch festlegen. Leider war das bei den eingebundenen Clients nicht möglich, nach erneutem Gerätestart hatten sich die Werte zurückgesetzt... Scheint also entweder an der W7-64-bit-Version zu liegen oder an der Domäne. DIe 64-bit-Version scheint generell erheblich "prekärer" zu benutzen zu sein...[/edit]

pmoegenb
********
Beiträge: 4331
Registriert: Di, 22.06.2004 12:02
Wohnort: 71134 Aidlingen
Kontaktdaten:

Re: Windows 7 :: Dateizuordnungen :: Explorer-Kontextmenü NE

Beitrag von pmoegenb » Fr, 28.01.2011 06:57

Hallo miesepeter,
an der 64-bit-Version von Windows 7 liegt es sicherlich nicht, ich arbeite damit. Ich tippe auf die Domäne in der vorgegeben wird, was ein User darf und was nicht.

Wenn Du auf dem Netzwerk-PC ein lokales Profil hast, kannst Du Dich anstatt an der Netzwerk-Domäne an der PC-Domäne anmelden. Damit erreichst Du u. U. mehr.
Gruß

Peter
---------------------------------------------------------------------------
Windows 7 Prof. 64-bit SP1, LibreOffice 4.3.6.2 und AOO 4.1.1

Benutzeravatar
miesepeter
*******
Beiträge: 1606
Registriert: Sa, 10.05.2008 15:05
Wohnort: Bayern

Re: Windows 7 :: Dateizuordnungen :: Explorer-Kontextmenü NE

Beitrag von miesepeter » Fr, 28.01.2011 15:55

Hallo Peter,

das ist schon ein guter Ansatz. Ich muss allerdings sagen, dass dies als Problem bereits vor dem Einsetzen in die Domäne auftrat, deswegen arbeitete ich, wie weiter oben angegeben, schon mit einem Tool.

Auch der Techniker der installierenden Firma (Netzwerk) wusste hier nicht mehr. Es war so, dass ich das Mustergerät komplett installierte, um die unterschiedlichen Anforderungen der Fachbereiche zu berücksichtigen; die Festplatten werden dann geklont und individualsiert mit den Geräten in der Domäne aufgenommen. Die Domäne enthält keine Gruppenrichtlinien (soweit ich das überhaupt beurteilen kann), die einseitig Microsoft-Produkte favorisieren. Es ist jedoch schon merkwürdig, ob und wie verschiedene Programme bei den Standardprogrammen auftauchen.

Meine momentane Idee ist, auch entsprechend deinem Vorschlag, lokal in der Registry in [HKEY_CLASSES_ROOT] Einträge so zu verändern, dass wenistens im Explorer bei "Öffnen mit..." OOo angeboten wird und nicht WordPad. Momentan ist das noch nicht der Fall und man muss den Pfad zur ausführenden Datei nach jeder Arbeitssitzung neu händisch heraussuchen...

Vielleicht fällt dir ja per Ferndiagnose noch etwas ein. Danke für deine Geduld!

Gruß
Peter

[edit]

Wie oben schon angedeutet, konnte ich einen Workaround herausfinden, der leider nur die Funktion "Öffnen" (rechter Mausklick) realisiert, ist aber besser als gar nichts:
(Quelle: http://www.howtogeek.com/howto/windows- ... all-files/ und
http://www.sevenforums.com/customizatio ... ick-2.html)

Code: Alles auswählen

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_CLASSES_ROOT\*\shell]

[HKEY_CLASSES_ROOT\*\shell\Open with OpenOffice]

[HKEY_CLASSES_ROOT\*\shell\Open with OpenOffice\command]
@="soffice.exe %1"
In einer anderen Umgebung (W7-32) konnte ich das Problem über den Schlüssel "shellex" und dem kompletten Programmdateipfad lösen. Hinweise zur Syntax finden sich in anderen Einträgen der Registry.

[/edit]

[edit2]
Doppelklick
Nach der Neuinstallation von OOo 3.3.0 wurden nun in der Registry die Dateizuordnungen neu vergeben, ODT wird jetzt wieder von Writer und nicht mehr von Wordpad beim Doppelklick geöffnet, ODS statt von Excel wieder von Calc, ODP statt von Powerpoint wieder von Impress. Die Einträge im Explorer :: rechte Maustaste :: Neu wurden nicht durch OOo-Dokumente ergänzt, hier ist immer noch das ursprüngliche MSOffice-Ensemble vorhanden.
Wahrscheinlich wäre es ursprünglich besser gewesen, zunächst MSOffice 2010 zu installieren, darauf folgend OOo und nicht in umgekehrter Reihenfolge.
[/edit2]

Aus den letztgenannten Gründen habe ich den Beitrag noch nicht auf gelöst gesetzt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste