OpenOffice 3.3 kann nicht gestartet werden

spezielle Probleme mit AOO/LO unter Windows

Moderator: Moderatoren

Mate-Matic
**
Beiträge: 41
Registriert: Do, 20.09.2007 09:07

OpenOffice 3.3 kann nicht gestartet werden

Beitrag von Mate-Matic » Fr, 20.05.2011 12:49

Hallo zusammen,

ich habe heute auf meinen Firmen-Laptop die aktuelle Version 3.3 installiert.
Doch beim Versuch, OpenOffice zu starten, erhalte ich folgende Fehlermeldung:

DIe Anwendung kann nicht gestartet werden.
[context="user"] caught unexpected exception!

Wie bringe ich OpenOffice zum laufen (auf Windows 7)?
Vorgängerversionen finde ich nämlich im Internet kaum noch.


Moderation,4: verschoben in WINDOWS Unterbereich

Gast

Re: OpenOffice 3.3 kann nicht gestartet werden

Beitrag von Gast » Fr, 20.05.2011 16:07

Hallo Mate,

ich habe gegoogelt nach OOo+caught unexpected exception
und das gefunden. Hilft dir das?
viewtopic.php?f=9&t=46941

Mate-Matic
**
Beiträge: 41
Registriert: Do, 20.09.2007 09:07

Re: OpenOffice 3.3 kann nicht gestartet werden

Beitrag von Mate-Matic » Fr, 20.05.2011 16:38

Leider habe ich keine Berechtigungen, um ein Benutzerkonto zu löschen.
Oder wie kann man das machen?
Ich kann zwar Software installieren, aber für OpenOffice reicht das scheinbar nicht aus.

Gast

Re: OpenOffice 3.3 kann nicht gestartet werden

Beitrag von Gast » Fr, 20.05.2011 16:45

Leider habe ich keine Berechtigungen, um ein Benutzerkonto zu löschen.
nicht "leider" sondern zum Glück!

Du hast etwas falsch verstanden. Es geht um Benutzereinstellungen von OOo
und nicht um das komplette Windows-Benutzerkonto.
http://www.ooowiki.de/BenutzerVerzeichnis

Mate-Matic
**
Beiträge: 41
Registriert: Do, 20.09.2007 09:07

Re: OpenOffice 3.3 kann nicht gestartet werden

Beitrag von Mate-Matic » So, 22.05.2011 12:14

Vielen Dank für den Hinweis. Ich hatte wirklich das von dir angesprochene OpenOffice Benutzerverzeichnis mit dem Windows Benutzer verwechselt.
Allerdings habe ich im Pfad

Code: Alles auswählen

C:\Benutzer\user\AppData\Roaming
nachgeschaut (Win 7) und keinen OpenOffice-Ordner gefunden.
Das Benutzerkonto kann ich also nicht löschen.
Ich befürchte auch, es liegt gar nicht in diesem Verzeichnis, sondern in meinem Home-Verzeichnis auf dem Firmen-Server.
Mit dem Server bin ich jedoch momentan nicht verbunden (zu Hause).

Heißt das jetzt, ich kann OpenOffice 3.3 nicht verwenden?

Gast

Re: OpenOffice 3.3 kann nicht gestartet werden

Beitrag von Gast » So, 22.05.2011 12:23

Ich befürchte auch, es liegt gar nicht in diesem Verzeichnis,
Wo genau es bei dir liegt siehst du in der Pfadeinstellung:
Extras-Optionen-OOo-Pfade.
Heißt das jetzt, ich kann OpenOffice 3.3 nicht verwenden?
Versuche es mit einem anderen Windows Benutzer.
Kann dieser OOo starten?

Stephan
********
Beiträge: 10179
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: OpenOffice 3.3 kann nicht gestartet werden

Beitrag von Stephan » So, 22.05.2011 13:23

Das Benutzerkonto kann ich also nicht löschen.
Das sollst Du natürlich auch NICHT! löschen, sondern lediglich das OOo-Benutzerverzeichnis.
Ich befürchte auch, es liegt gar nicht in diesem Verzeichnis, sondern in meinem Home-Verzeichnis auf dem Firmen-Server.
Mit dem Server bin ich jedoch momentan nicht verbunden (zu Hause).

Heißt das jetzt, ich kann OpenOffice 3.3 nicht verwenden?
Wie wäre es denmn wenn Du das bei einem FIRMEN-Laptop bei der Firma nachfragst?


Sorry, nur Du lieferst kaum Informationen, liest nicht einmal genau was andere schreiben und willst Antworten die hier niemand kennen kann, weil niemand wissen kann wie Dein FIRMEN-Laptop überhaupt eingerichtet und wie OOo dort im Konkreten installiert ist.
Ja, es ist denkbar das OOo so eingerichtet ist das Du es ohne Verbindung zum Firmennetztwerk nicht nutzen kannst, Ob das aber wirklich so ist kann hier niemand sagen (bestenfalls raten), sondern das kannst nur Du wissen oder Deine Firma.


Gruß
Stephan

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste