ePorto Probleme mit OpenOffice

AOO/LO für MacOS, Solaris ...

Moderator: Moderatoren

k.coke
Beiträge: 2
Registriert: Mi, 08.07.2015 19:20

ePorto Probleme mit OpenOffice

Beitrag von k.coke »

Hallo zusammen ,

habe mir das aktuelle ePorto von der Post für MAC herunter geladen und schon in vers. OpenOffice
Programme ( 4 , 4.1.1 ) installiert und bekomme immer den selben Fehler !

Das Programm läßt sich ganz normal ausführen bis ich auf bezahlen geh und dann kommt immer
die selbe Meldung :

E-Porto Fehler

Bitte aktualisieren Sie über die E-Porto Einstellungen/Update Ihre
Produktliste und verwenden Sie ein gültiges Produkt ( 03030048 )

Habe das auch probiert aber es kommt immer :

Es steht zuzeit kein neues Update zur Verfügung !

Es wäre toll wenn jemand von Euch mir helfen kann !

Mfg

Martin

gast freedom

Re: ePorto Probleme mit OpenOffice

Beitrag von gast freedom »

Es wäre toll wenn jemand von Euch mir helfen kann !
du selbst? Trau dich nächstes Mal ruhig an die Suchfunktion des Forums.
Sie hilft schnell und zuverlässig - zumindest was deine Frage betrifft.

viewtopic.php?f=9&t=64897&p=250464&hili ... 74#p250464
viewtopic.php?f=1&t=63474&p=242503&hili ... 74#p242503

k.coke
Beiträge: 2
Registriert: Mi, 08.07.2015 19:20

Re: ePorto Probleme mit OpenOffice

Beitrag von k.coke »

Hallo in der Anleitung steht zwar 3.3 / 3.4 aber wenn ich es installiere kommt das ich
eine OpenOffice Verision von mind. 4.0 benötige !

Habe jetzt mal wieder 4.1.1. installiert und es geht wieder nur bis zum bezahlen
und dann wieder die Fehlmeldeng !

Java ist :

Oracle Corporation 1.8.0_40

Mfg

Martin

gast fredom

Re: ePorto Probleme mit OpenOffice

Beitrag von gast fredom »

Nur die Post wird wissen, was da los ist
und was zu tun ist, dass es wenigstens mit OOo3.x wieder funktioniert.

Wende dich an die Post. (Mir sind hier im Forum seit OO4.x nur Probleme damit bekannt.)
Oder schau dich zuerst auf deren Webseite um, vielleicht steht da etwas dazu.

nochn Gast

Re: ePorto Probleme mit OpenOffice

Beitrag von nochn Gast »

Diesen Fehler erhalte ich ebenfalls - offenbar wird erst beim Kaufen einer Marke geprüft, ob das ausgewählte Porto noch stimmt.
Da die Preise in der Extension veraltet sind, wirds nix mit dem Markenkauf.

Dazu antwortete die Post:

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir das von Ihnen gemeldete Problem zurzeit nicht beheben können.
...
Das Add-In wurde nicht für die aktuellste Versionen von Open Office/Libre Office generiert.
Der Updatevorgang scheint bei diesen neuen Versionen nicht zu funktionieren.
Neue E-Porto Add-Ins sind lt. Den uns vorliegenden Informationen aktuell nicht geplant.

Mit anderen Worten: Pech gehabt, vielleicht gibts irgendwann wieder ein funktionierendes Update.

anatol

Re: ePorto Probleme mit OpenOffice

Beitrag von anatol »

Das Problem ist auch mir heute deutlich geworden...Eigentlich ist das Portoeinfügen super,um so bedauerlicher,daß sich keiner um eine Verbesserung bzw. Wiedereinführung kümmert,sehr sehr schade !

Jason
Beiträge: 1
Registriert: Do, 19.11.2015 12:22

Re: ePorto Probleme mit OpenOffice

Beitrag von Jason »

Eigentlich sehr schade! So eine nützliche Funktion und es klappt einfach nicht!

Schricksa
Beiträge: 4
Registriert: Do, 15.08.2013 23:49

Re: ePorto Probleme mit OpenOffice

Beitrag von Schricksa »

VIelleicht das Produktupdate manuell versuchen zu installieren

Habe eine neue Anleitung zum manuellen Installieren bei der Post entdeckt, bin gespannt ob es klappt bei mir
https://www.deutschepost.de/content/dam ... add-in.pdf

dackelpack
Beiträge: 2
Registriert: So, 26.06.2016 15:39

Re: ePorto Probleme mit OpenOffice

Beitrag von dackelpack »

Bei mir funktioniert es damit einwandfrei!

th.giese
*
Beiträge: 15
Registriert: Sa, 08.11.2003 09:04

Re: ePorto Probleme mit OpenOffice

Beitrag von th.giese »

Schricksa hat geschrieben:VIelleicht das Produktupdate manuell versuchen zu installieren

Habe eine neue Anleitung zum manuellen Installieren bei der Post entdeckt, bin gespannt ob es klappt bei mir
https://www.deutschepost.de/content/dam ... add-in.pdf
Mit obiger Anleitung klappt der manuelle Download des Updates. Einen kleinen Fehler hat die Beschreibung aber dennoch:

Code: Alles auswählen

pplUpdateUrl=https\://www.deutschepost.de/content/dam/mlm.nf/dpag/technische_downloads/update_internetmarke/ppl_update.xml 
Obiger Zusatz muss umbedingt ohne Zeilenumbruch eingegeben werden, sonst geht leider nix. Das sollte man den Postleuten vielleicht mal mitteilen. Das gilt übrigens für alle Betriebssysteme. Ich habe so das E-Porto Addin in LibreOffice auf Linux und Windows auf den aktuellen Stand gebracht.
Bis dann

Thomas

Benutzeravatar
lorbass
********
Beiträge: 4116
Registriert: Mo, 01.05.2006 21:29
Wohnort: Bonn

Re: ePorto Probleme mit OpenOffice

Beitrag von lorbass »

th.giese hat geschrieben:Das sollte man den Postleuten vielleicht mal mitteilen.
Nur zu! »MAN« bist DU! Und es hindert dich niemand, und du weißt am Besten, was du getan hast.

Gruß
lorbass

Gast

Re: ePorto Probleme mit OpenOffice

Beitrag von Gast »

!!!!1000 Dank für Eure Hilfe!!!!
Mit dem Add des manuellen Update Links habe ich auf Ubuntu Linux 14.04.4 LibreOffice Version: 5.1.5.2 erfolgreich einen Portodruck entlocken können.
Ich dachte ich werde es nie schaffen

Gast

Re: ePorto Probleme mit OpenOffice

Beitrag von Gast »

Gast hat geschrieben:!!!!1000 Dank für Eure Hilfe!!!!
Mit dem Add des manuellen Update Links habe ich auf Ubuntu Linux 14.04.4 LibreOffice Version: 5.1.5.2 erfolgreich einen Portodruck entlocken können.
Ich dachte ich werde es nie schaffen
Mit Version: 5.0.3.2 bekomme ich es nicht zum laufen ...

Ammerlandy
**
Beiträge: 43
Registriert: Do, 16.03.2006 10:59
Wohnort: im Norden

Re: ePorto Probleme mit OpenOffice

Beitrag von Ammerlandy »

Klappt bei mir auch nicht (Win 10 64-Bit).

Jedesmal wenn ich versuche das Update manuell zu starten setzt das Programm die Datei eporto.properties zurück und der Eintrag ist wieder weg. Ein Update wird nicht gefunden.

Weis noch jemand Rat????

Thomas Mc Kie
******
Beiträge: 899
Registriert: Mo, 12.04.2010 00:37

Re: ePorto Probleme mit OpenOffice

Beitrag von Thomas Mc Kie »

Hm, Win 10 ist jetzt, soweit ich weiß, kein Mac oder Linux. Vielleicht hilft die Lösung hier deswegen nicht.

Gesperrt