[gelöst] Falsche Seitenanzahl (fodt)

Das Textverarbeitungsprogramm

Moderator: Moderatoren

Butch
**
Beiträge: 20
Registriert: Di, 11.04.2017 20:22

[gelöst] Falsche Seitenanzahl (fodt)

Beitrag von Butch » Do, 26.07.2018 07:31

Hallo!

Womit hängt dieses Problem bei dem angeschlossenen Demo-Dokument zusammen? [Ups, das Dokument ist im fodt-Format, das hier leider nicht akzeptiert wird, also habe ich es in odt umgewandelt; es muss aber wieder in fodt umgewandelt werden, um den Fehler evtl. zu demonstrieren.]

Es muss etwas mit den Writer-Einstellungen zu tun haben, denn ich kann bei mir an zwei Rechnern unterschiedliches Verhalten beobachten:

An einem Rechner wird bei dem 2-seitigen Dokument angezeigt, es habe 5 Seiten; dies wirkt sich auch beim Drucken aus, es werden 5 Seite gedruckt, davon drei leere. Am zweiten Rechner werden nach dem Öffnen nur ganz kurz 5 Seiten angezeigt, dann wird gleich auf 2 korrigiert.

Ähnliche falsche Seitenangabe beobachte ich gelegentlich auch, wenn ich z.B. in einem einseitigen Dokument die eine Seite auswähle und sie als weitere Seiten im Dokument einfüge: Die Anzahl der Seiten bleibt bei 1.

Danke im Voraus für eure Tipps!

(LO 6.0.3.2 Portable)
Dateianhänge
WrongPageNumber.odt
(20.59 KiB) 40-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Butch am Do, 26.07.2018 17:07, insgesamt 1-mal geändert.

quotsi
*****
Beiträge: 239
Registriert: Do, 14.11.2013 10:04

Re: Falsche Seitenanzahl (fodt)

Beitrag von quotsi » Do, 26.07.2018 10:11

Bist ein Spaßvogel, hier im deutschen Forum ein Dokument zu Korrektur zu posten, dass überhaupt keine lesbaren Zeichen enthält, auch keine Seitenziffern.

Nachtrag:
Sowohl in LO als auch AOO hat das Dokument (angeblich) 2 Seiten.
win7prof - Avira - LO 5.4.7.2 (x64) - AOO 4.1.5

Butch
**
Beiträge: 20
Registriert: Di, 11.04.2017 20:22

Re: Falsche Seitenanzahl (fodt)

Beitrag von Butch » Do, 26.07.2018 11:06

@quotsi: "Sowohl in LO als auch AOO hat das Dokument (angeblich) 2 Seiten."

- Wieso "angeblich"?
- Hast du das Dokument in fodt umgewandelt?
- Kannst du zumindest das von mir beschriebene Verhalten von meinem zweiten Rechner bestätigen?

(Mit angezeigter Seitenanzahl meine ich die Anzeige ganz links in der Statuszeile. "Seite 1 von 5". Dies wird bei mir am ersten Rechner auch noch angezeigt (exakt so!), wenn ich ans Ende des Dokuments springe.)
Zuletzt geändert von Butch am Do, 26.07.2018 11:11, insgesamt 1-mal geändert.

Eddy
********
Beiträge: 2570
Registriert: So, 02.10.2005 10:14

Re: Falsche Seitenanzahl (fodt)

Beitrag von Eddy » Do, 26.07.2018 11:08

Hallo Butch,

möglicherweise unter Extras > Optionen > LibreOffice Writer > Drucken > Sonstiges "Automatisch eingefügte Leerzeichen drucken" die Markierung entfernen.
Butch hat geschrieben:
Do, 26.07.2018 07:31
[Ups, das Dokument ist im fodt-Format,
Aus Neugierde: Warum in dem Format?

Bitte!

Eddy

Butch
**
Beiträge: 20
Registriert: Di, 11.04.2017 20:22

Re: Falsche Seitenanzahl (fodt)

Beitrag von Butch » Do, 26.07.2018 11:23

@Eddy, quotsy:

Inzwischen glaube ich, dass dies typisch ist für den Level der Komunikation in deutschsprachigen Foren: Ich sei ein Spaßvogel, weil mein Dokument keine "lesbaren" Zeichen enthalte (sondern lauter "i"); und warum greife ich denn überhaupt zu fodt. – Was hat denn bitte beides mit meiner Frage zu tun?

@Eddy: Nein, die Einstellung in den Optionen ist nicht aktiviert.
Auch an dich die zwei Fragen von vorhin: Hast du in fodt umgewandelt, beobachtest du das beschriebene Verhalten?

nikki
******
Beiträge: 651
Registriert: Do, 05.03.2015 10:42

Re: Falsche Seitenanzahl (fodt)

Beitrag von nikki » Do, 26.07.2018 11:55

Hallo Butch,
zunächst würde ich die längst abgelöste Programmversion 6.0.3 durch LO 6.0.5 ersetzen und dann empfehle ich Dir noch, was die Formatierung anlangt, diesen Hinweis.
Gruß

---------------------------------------------------------
Win.10 Prof. 64-bit, AOO 4.1.5, LO 6.0.7 (x64)

Butch
**
Beiträge: 20
Registriert: Di, 11.04.2017 20:22

Re: Falsche Seitenanzahl (fodt)

Beitrag von Butch » Do, 26.07.2018 12:05

Danke, nikki!

Der Hinweis ist interessant, in der Tat: "Die Dateien können, da sie reines XML sind; mit jedem Texteditor gelesen werden, jedoch erhält man so nicht das korrekt formatierte Dokument." Das ist mir neu (zumindest wenn gemeint ist, dass man im Writer keine korrekte Formatierung angezeigt bekommt). (Komisch wäre es aber schon, dass Writer mit dem OpenDocument-Standard nicht zurecht käme; und dass es gerade mit dem unkomprimierten Format Probleme hätte, mit dem komprimierten aber nicht.)

Es bliebe noch die sachliche Frage, mit welcher Writer-Einstellung das von mir beschriebene unterschiedliche Verhalten an meinen beiden Rechnern zusammenhängen könnte. An beiden Rechnern ist nämlich die gleiche Version installiert ...

nikki
******
Beiträge: 651
Registriert: Do, 05.03.2015 10:42

Re: Falsche Seitenanzahl (fodt)

Beitrag von nikki » Do, 26.07.2018 12:21

Hallo Butch,
Butch hat geschrieben:
Do, 26.07.2018 12:05
Komisch wäre es aber schon, dass Writer mit dem OpenDocument-Standard nicht zurecht käme
ob daran ein evtl. Bug in der Programmversion 6.0.3 beteiligt ist kannst Du eher feststellen.
Butch hat geschrieben:
Do, 26.07.2018 12:05
Es bliebe noch die sachliche Frage, mit welcher Writer-Einstellung das von mir beschriebene unterschiedliche Verhalten an meinen beiden Rechnern zusammenhängen könnte.
Nun, wenn überhaupt, kann das m. E. nur mit dem Laden eines Dokuments zusammenhängen. Du kannst ja mal testweise unter Extras/Optionen.../Laden/Speichern die Optionen
  • Benutzerspezifische Einstellungen mit dem Dokument laden
  • Druckereinstellungen mit dem Dokument laden
deaktivieren.
Gruß

---------------------------------------------------------
Win.10 Prof. 64-bit, AOO 4.1.5, LO 6.0.7 (x64)

quotsi
*****
Beiträge: 239
Registriert: Do, 14.11.2013 10:04

Re: Falsche Seitenanzahl (fodt)

Beitrag von quotsi » Do, 26.07.2018 12:37

Butch hat geschrieben:
Do, 26.07.2018 11:06
@quotsi: "Sowohl in LO als auch AOO hat das Dokument (angeblich) 2 Seiten."

- Wieso "angeblich"?
- Hast du das Dokument in fodt umgewandelt?
- Kannst du zumindest das von mir beschriebene Verhalten von meinem zweiten Rechner bestätigen?

(Mit angezeigter Seitenanzahl meine ich die Anzeige ganz links in der Statuszeile. "Seite 1 von 5". Dies wird bei mir am ersten Rechner auch noch angezeigt (exakt so!), wenn ich ans Ende des Dokuments springe.)
Weil du nicht angegeben hast, dass man die Datei erst noch zu .fodt umbenennen soll, um irgendetwas nachvollziehen zu können und zusätzlich im Dokument keine Seitenziffern verwendet werden. Wie oll ich den "Fehler" denn nachvollziehen können als unbeleckter user?

Wie gesagt stören mich deine "i" -s nicht, nur die fehlenden Seitenziffern. Dass man die Seiten links unten angezeigt bekommt, habe ich ja bereits benutzt im Nachtrag.
win7prof - Avira - LO 5.4.7.2 (x64) - AOO 4.1.5

Butch
**
Beiträge: 20
Registriert: Di, 11.04.2017 20:22

Re: Falsche Seitenanzahl (fodt)

Beitrag von Butch » Do, 26.07.2018 16:34

Hallo!

Das wird ja immer komischer:

Ich habe inzwischen die neueste Version 6.0.5 (Portable) installiert (ohne irgendetwas an den Originaleinstellungen zu ändern). Und: Die fodt zeigt das im ersten Posting geschilderte verhalten ("Seite 1 von 5"). Was ich aber erst jetzt entdeckt habe: Auch die odt (exakt in der Form, die ich hier hochgeladen habe), hat ein Problem: Hier wird zwar zunächst korrekt "Seite 1 von 2" angezeigt, aber wenn ich zum Ende des Dokuments springe, oder wenn ich dann auch noch einen harten Seitenumbruch mache und auf Seite 3 was tippe, ändert sich die Anzeige nicht – es bleibt bei "Seite 1 von 2".

Bitte also vorerst nur um eine Bestätigung, ob noch sonst jemand diese fehlerhafte Anzeige bei der hochgeladenen odt-Datei beobachtet.

Butch
**
Beiträge: 20
Registriert: Di, 11.04.2017 20:22

Re: Falsche Seitenanzahl (fodt)

Beitrag von Butch » Do, 26.07.2018 16:57

STOPP!

Es gibt ja schon längst eine Diskussion zu diesem Problem:
https://www.libreoffice-forum.de/viewto ... =5&t=18857

Und die Lösung: Optionen > LO > Ansicht > "OpenGL für das Rendern verwenden" muss deaktiviert sein.

Meine Frage gilt somit als gelöst. Der Grund hatte weder mit der Eigenart des Dokumentes noch mit der Frage des Formats zu tun, sondern nur mit der ungünstigen (zumindest in diesem Kontext) OpenGL-Einstellung im Originalprofil.

Bis dann,
B.

Antworten