OO 4.15 (Portabel) stürzt laufend ab

AOO/LO für die Hosentasche (USB-Stick)

Moderator: Moderatoren

BriandeHalma
**
Beiträge: 20
Registriert: Mo, 04.09.2017 10:40

OO 4.15 (Portabel) stürzt laufend ab

Beitrag von BriandeHalma » Fr, 09.11.2018 13:57

Moin zusammen,
trotz Recherchen komme ich mit meinem Problem nicht weiter - vielleicht weiß hier jemand Rat:

Auf einem W10 Rechner lief bei mir OO4.15, selbst portabilisiert (setup.exe /a + Eintrag (UserInstallation=$ORIGIN/../user) in der bootstrap.ini) + Portablem Java anstandslos seit dessen Erscheinen, wie auch die Vorgängerversionen. Seit ca. 4-6 Wochen (genau kann ich das nicht sagen) stürzt OO mit großer Regelmäßigkeit ab, ohne dass erkennbar wäre warum. Es scheint wohl meistens bei Calc zu passieren, allerdings benutze ich die anderen Programme der Suite z. Zt. kaum, insofern kann ich auch das nicht zuverlässig behaupten.

Ein Absturz kann beim Verschieben von Zellinhalten mit der Maus geschehen, beim Einfügen von Zellen oder Tabellen, beim Herunterziehen von Zellinhalten. Die einzige Fehlermeldung, die gelegentlich mal aufblitzt, ist "Bad Allocation". Bei der Dateiwiederherstellung teilt mir das Programm zwar mit, dass es beim Click auf "Weiter" ein Fehlerprotolkoll anzeigen würde, tut das aber nicht, sondern springt sofort in eine der wiederhergestellten Dateien.

Gerade habe ich eine Neuinstallation durchgeführt, mit neu heruntergeladenem OO4.15, aber auch hier kam der Absturz. Während ich meistens einige Dateien geöffnet habe, war in diesem Fall nur eine Datei, die keine Makros enthält, geöffnet. Also der klassische Hinweis "Benutzerverzeichnis erneuern", kann es nicht sein, da mit der Neuinstallation auch neue Benutzerpfade eingerichtet wurden.

Hat jemand einen Tipp?

Grüße aus dem Rheinland
Olaf

Stephan
********
Beiträge: 10631
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: OO 4.15 (Portabel) stürzt laufend ab

Beitrag von Stephan » Sa, 10.11.2018 10:32

Also der klassische Hinweis "Benutzerverzeichnis erneuern", kann es nicht sein, da mit der Neuinstallation auch neue Benutzerpfade eingerichtet wurden.
ja, auch ersichtlich aus Deiner Aussage "+ Eintrag (UserInstallation=$ORIGIN/../user"
Hat jemand einen Tipp?
Versuche eine andere Version portable zu machen oder teste auch einmal das originale Portable 4.1.5:
https://portableapps.com/apps/office/op ... e_portable


Gruß
Stephan

BriandeHalma
**
Beiträge: 20
Registriert: Mo, 04.09.2017 10:40

Re: OO 4.15 (Portabel) stürzt laufend ab

Beitrag von BriandeHalma » Gestern 11:17

Danke für den Tipp. Das Seltsame ist, dass das monate-, wenn nicht jahrelang einwandfrei funktioniert hat (ich weiß nicht mehr wann die 4.15er herausgekommen ist). Ich hatte schon die Vermutung, dass das mit einem der letzten Updates von W10 zusammenhängt (hat z. B. dazu geführt, dass meine ätere Version von Autocad endgültig nicht mehr funktioniert). Aber das wird es wohl nicht sein, sonst hätten andere Nutzer ja auch das Problem. Am Rechner kann es eigentlich auch nicht liegen, ich arbeite mit ziemlich resourcenhungrigen Programmen, die laufen einwandfrei.

OO von PortableApps werde ich die Tage mal probieren... oder ich steige auf LO um, obwohl ich irgendwie an OO hänge.

Schönen Sonntag allerseits.

Benutzeravatar
balu
********
Beiträge: 3664
Registriert: Fr, 24.08.2007 00:28
Wohnort: Warstein

Re: OO 4.15 (Portabel) stürzt laufend ab

Beitrag von balu » Gestern 12:47

Hallo Olaf,

ich hab kein W10, sondern nur WinXP.

AOO 4.1.5 gibt es aber nicht Jahre, sondern irgendwas so um ca. 1 Jahr. Das jetzt aber nur so nebenbei.

Die AOO 4.1.5 habe ich auch, aber nicht selber Portable gemacht, sondern eine fertige Version genommen. Suche mal nach folgender Datei: "X-ApacheOpenOffice_4.1.5_rev5.zip".
Oder geh gleich auf 'sourceforge.net' und lade dir die genannte Datei dort runter:
https://sourceforge.net/projects/winpen ... /releases/

Auch wenn ich diese AOO Version habe, so kann ich aber nicht sagen wie stabil sie läuft. Denn ich arbeite noch zu gerne mit dem Oldtimer OO.o 3.2.1. Also musst Du selber mal schauen wie sie sich bei dir unter Win10 so verhällt.

Wünsche dir viel Erfolg. 8)



Gruß
balu
Sei öfter mal ein Faultier, sag öfter mal "Ach was!" Dann kriegst du keinen Herzinfarkt, und hast ne menge Spass.

wehr rächtschraipfähler findet khan si behalden :D

BriandeHalma
**
Beiträge: 20
Registriert: Mo, 04.09.2017 10:40

Re: OO 4.15 (Portabel) stürzt laufend ab

Beitrag von BriandeHalma » Gestern 14:28

Auch Dir besten Dank. WinPenPack kannte ich noch nicht. Bin mal gespannt, ich habe dieses OO heruntergeladen und ...toi toi toi ....nach ein paar kleinen Tests ist noch nichts abgeschmiert. Vielleicht klappts ja, ich werde berichten.

Allen ein schönes Restwochenende
Olaf

Stephan
********
Beiträge: 10631
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: OO 4.15 (Portabel) stürzt laufend ab

Beitrag von Stephan » Gestern 15:06

Ich hatte schon die Vermutung, dass das mit einem der letzten Updates von W10 zusammenhängt
Schade nur das davon in Deiner Frage nicht die Rede war.

Das nämlich das Backup KB4343909 (teilweise) zu Abstürzen von OO unter Windows 10 führt ist bekannt.


Gruß
Stephan

BriandeHalma
**
Beiträge: 20
Registriert: Mo, 04.09.2017 10:40

Re: OO 4.15 (Portabel) stürzt laufend ab

Beitrag von BriandeHalma » Gestern 15:41

Das war mir nicht bekannt und das habe ich auch bei meinen Suchen nicht gefunden. Mit KB4343909 in der Anfrage habe ich ein paar diesbezügliche Threads gefunden. Was ich nicht gefunden habe ist, eine dauerhafte Lösung. Das vorgeschlagene Deinstallieren sicherheitsrelevanter Updates eines Betriebssystems, zum Aufrechterhalten der Funktionsfähigkeit eines Office Programms, kann man ja nicht als Lösung bezeichnen. Hierzu gerne ein Zitat aus Kung Fu Panda: "Manchmal begegnest Du dem Schicksal auf eben jenem Weg, den Du eingeschlagen hast, es zu vermeiden."

Kennt jemand eine bessere Lösung?

Benutzeravatar
miesepeter
*******
Beiträge: 1652
Registriert: Sa, 10.05.2008 15:05
Wohnort: Bayern

Re: OO 4.15 (Portabel) stürzt laufend ab

Beitrag von miesepeter » Gestern 19:06

Hallo!

Ich weiß jetzt nicht, ob das die bessere Lösung ist... ;-)

Es gibt die Möglichkeit, relativ unaufwendig eine Parallelinstallation zu veranlassen. Die ist dann wie eine portable Version, nur dass sie etwas mehr Speicherplatz auf der Festplatte benötigt. Und die Hilfedateien können auch offline verwendet werden.
Da OpenOffice etwas schwierigere Installationsvorschläge formulierte, würde ich diese hier von LibreOffice empfehlen, die sinngemäß anzuwenden sind und auch funktionieren (habe das selbst schon mehrmals gemacht): Hier
Möglicherweise fehlen dll-Dateien (das kommt bei LibreOffice häufig vor), dann entsprechende im Internet suchen und von Microsoft Laufzeitroutine-Dateien nachinstallieren.

Ciao und viel Erfolg

Antworten