Stundenzettel - 2 Arbeitszeiten

Das Tabellenkalkulationsprogramm

Moderator: Moderatoren

BjörnSorger
Beiträge: 3
Registriert: Fr, 04.01.2019 10:23

Stundenzettel - 2 Arbeitszeiten

Beitrag von BjörnSorger » Fr, 04.01.2019 10:34

Hallo Zusammen!

Ich versuche gerade kommissarisch unseren Stundenzettel zu optimieren.
Ein Wunsch war, 2 Arbeitszeiten eintragen zu können. Durch das Hinzufügen der 2. Arbeitszeit sind jedoch 2 Formeln zerstört worden. Meine Kenntnisse reichen leider nicht aus, um diese zu erstellen. Ich hoffe, dass hier jemand weiter weiß!

Es geht um die Formeln für die Zusammenrechnung "Mo-Fr ab 20 Uhr" und "Sa ab 16 Uhr" (gelb markiert).

Grundsätzlich scheint einiges kompliziert zu sein. Die Datei ist als Open Document abgespeichert. Die ursprüngliche Datei war aber eine Excel-Tabelle. Die Bearbeitung findet auch in Excel (2010) statt.

Besten Dank im Voraus :)
Dateianhänge
Stundenzettel_2019 - erweitert.ods
(17.34 KiB) 23-mal heruntergeladen

mikeleb
******
Beiträge: 752
Registriert: Fr, 09.12.2011 16:50

Re: Stundenzettel - 2 Arbeitszeiten

Beitrag von mikeleb » Fr, 04.01.2019 13:14

Hallo,
ein paar Fragen/Anmerkungen:
1) Die Arbeitszeiten überschreiten nie 24:00 Uhr?
2) Spalte H "Stunden abzüglich Pause" und Spalte I "Pause" liefern im Beispiel Zeile 7 jeweils 0,5. Müsste es für H8 nicht 8,5 sein? (Nettostunden+Pause)
3) Spalte J und K werden wochenweise summiert. Wozu? Es werden jeweils u's oder k's eingetragen. Was soll da addiert werden? Oder soll die Anzahl der Urlaubs-/Krankheitstage gezählt werden?
Ergänzung:
4) Wie wird erfasst, ob ein Tag Feiertag ist?
Gruß,
mikeleb

BjörnSorger
Beiträge: 3
Registriert: Fr, 04.01.2019 10:23

Re: Stundenzettel - 2 Arbeitszeiten

Beitrag von BjörnSorger » Fr, 04.01.2019 15:17

Danke für die zügigen Antworten!

Da die Anweisungen nicht funktionieren, sind die Anweisungen oder Formeln auch hinfällig. Nach der richtigen Formel/Anweisung suche ich. :)

1) Überschreiten nicht 24 Uhr.
2) Spalte H wurde schon korrigiert und liefert nun die richtigen Werte.
3) Jip, soll gezählt werden.
4) Nein.


Meine Frage/Bitte:
Kann jemand eine Formel/Anweisung schreiben, welche in Spalte M und N automatisch anzeigt, ob (falls nein dann 0) und falls ja, dann die Stundenzahl.
Dateianhänge
Stundenzettel_2019 - erweitert.ods
(18.8 KiB) 15-mal heruntergeladen

Mondblatt24
*****
Beiträge: 289
Registriert: So, 14.05.2017 16:11

Re: Stundenzettel - 2 Arbeitszeiten

Beitrag von Mondblatt24 » Fr, 04.01.2019 16:52

Hallo,
Meine Frage/Bitte:
Kann jemand eine Formel/Anweisung schreiben, welche in Spalte M und N automatisch anzeigt, ob (falls nein dann 0) und falls ja, dann die Stundenzahl.
???
ob was?

Gruß Peter
Win.10(x64)__ LO 6.0.7(x64); AOO Portable 4.1.5
Fragen, die zur Zufriedenheit beantwortet wurden, sollten im Betreff des Eröffnungspost mit dem Zusatz [GELÖST] versehen werden.

mikeleb
******
Beiträge: 752
Registriert: Fr, 09.12.2011 16:50

Re: Stundenzettel - 2 Arbeitszeiten

Beitrag von mikeleb » Fr, 04.01.2019 17:23

Hallo,
anbei mal eine Überarbeitung.
Ich hab einige Formeln überarbeitet.
0) Auf dem Tabellenblatt "Grunddaten" werden das Jahr, der Name und die Feiertage eingetragen. Auf diese Daten wird auf den Monatsblättern Bezug genommen. Die Berechnung des Osterdatums ist speziell: die Funktion Ostersonntag() gibt es nur in Calc, da die Datei auch in Excel benutzt werden soll (testen, testen, testen - kann an mehreren Stellen problematisch sein!) habe ich zwei Alternativen notiert.
Zum Monatsblatt:
1) Die Daten in Spalte A werden automatisch berechnet. Die wöchentliche Gruppierung bleibt. Daten des Vor- und Nachmonats werden per bedingter Formatierung "unsichtbar" (einfach weiße Schrift auf weißem Hintergrund).
2) Die Formeln in den Spalten G, H, I, M, N, O habe ich umgeschrieben.
3) Für die Beachtung der Feiertage habe ich eine Hilfsspalte angelegt, die für die praktisch Arbeit ausgeblendet werden kann.
4) Die Zellen, in die man etwas eingetragen werden darf, sind gelb hinterlegt, ungeschützt und mit Gültigkeitsbedingungen versehen (nur Eingaben von Uhrzeiten bzw. u/k bzw. Dezimalzahl sind erlaubt) . Alle anderen Zellen sind geschützt (kein Passwort) und können somit nicht aus Versehen überschrieben werden.
Nebenbei etwas arbeitsrechtliches: Pausen gehören meines Wissens zur Arbeitszeit. Die 40 Stunden Arbeitszeit pro Woche kann sich nicht auf die Nettoarbeitszeit beziehen! In der Ist-Stunden-Zählung sollte daher die Bruttorbeitszeit (inkl. Pausen) gezählt werden! Der Aufwand, die Nettoarbeitszeit zu berechnen, erscheint mir daher sowohl unsinnig als auch rechtswidrig.
Dateianhänge
Stundenzettel_2019 - erweitert überarbeitet.ods
(33.4 KiB) 24-mal heruntergeladen
Gruß,
mikeleb

BjörnSorger
Beiträge: 3
Registriert: Fr, 04.01.2019 10:23

Re: Stundenzettel - 2 Arbeitszeiten

Beitrag von BjörnSorger » Do, 10.01.2019 16:51

Danke mikeleb!
Danke für dein zur Verfügung gestelltes Wissen und die gespendete Zeit zur Lösung des Problems!
Das hat mir enorm weitergeholfen! :)

Antworten