Spannende Umfrage: Digitale Gesundheit und Künstliche Intelligenz!

was sonst nirgends hineinpasst

Moderator: Moderatoren

AthinaS
Beiträge: 1
Registriert: Sa, 07.09.2019 18:26

Spannende Umfrage: Digitale Gesundheit und Künstliche Intelligenz!

Beitrag von AthinaS » Sa, 07.09.2019 18:32

Hallo liebe Forenmitglieder,

mein Name ist Athina und bin Psychologiestudentin im Masterstudiengang. Ich mache im Rahmen meiner Abschlussarbeit eine Studie zum Thema „Vertrauen in Gesundheitsanwendungen mit künstlicher Intelligenz“! Das hat zwar nichts direkt mit der Thematik Ihres Forums zu tun, jedoch bin ich auf der Suche nach verschiedenen Teilnehmer mit unterschiedlichen Interessen um eine repräsentative Studie zu gewährleisten.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie (18+) sich kurz die Zeit nehmen würden, mich in diesem Forschungsprojekt zu unterstützen.

Über folgenden Link gelangen Sie zur Umfrage:

https://www.unipark.de/uc/StudentInnen_2015_2016/f2e8/



Herzlichen Dank im Voraus!

Univ.-Prof. Dr. phil. habil. Christiane Eichenberg, Sigmund Freud PrivatUniversität Wien

Dr. Nikos Green, Berlin

Dr. Markus Langer, Universität des Saarlandes

Athina Schroiff Bsc., Sigmund Freud PrivatUniversität Wien
Kontakt: athina.schroiff@gmx.de

Stephan
********
Beiträge: 11170
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Spannende Umfrage: Digitale Gesundheit und Künstliche Intelligenz!

Beitrag von Stephan » Sa, 07.09.2019 19:07

Problem:
ich hänge schon auf der zweiten Seite, weil der höchste Bildungsabschluss gewählt werden muss (Pflichtangabe), meiner (=Diplom) garnicht dabei ist und ein freies Ausfüllen nicht vorgesehen.


Gruß
Stephan

quotsi
*****
Beiträge: 347
Registriert: Do, 14.11.2013 10:04

Re: Spannende Umfrage: Digitale Gesundheit und Künstliche Intelligenz!

Beitrag von quotsi » Sa, 07.09.2019 19:55

Stephan hat geschrieben:
Sa, 07.09.2019 19:07
... der höchste Bildungsabschluss gewählt werden muss (Pflichtangabe), meiner (=Diplom) garnicht dabei ist und ein freies Ausfüllen nicht vorgesehen.
Du Armer. Dann mußt Du den nächst höheren (= Kein Schulabschluß) nehmen :lol:

Aber neben der falschen Reihenfolge fehlt Fachschul- und Hochschulabschluß (den gab und gibt es noch immer). Nicht jeder ordentliche und erfolgreiche Bürger hat alle diese aufgeführten Stufen durchlaufen ... (betrifft mich persönlich nicht, keine Spekulation bitte).

Einer meiner akademischen Lehrer sagte stets: "Glaube nie einer Statistik, die du nicht selbst gelogen hast!"
Ansonsten würde mich der Studiengang (die genaue Fachrichtung) interessieren, wo man mit solch spekulativen Fragen noch irgendeine "Wahrheit" herauskitzeln kann und dafür auch noch irgendeinen Titel erhält.
Wahrscheinlich lebe ich bereits zulange. Wie schrieb der italienische Nobelpreisträger ... (frei zitiert): "Wenn man glaubt, dass alle anderen deppert sind, dann sollte man abtreten".
Zuletzt geändert von quotsi am So, 08.09.2019 07:54, insgesamt 1-mal geändert.
win7prof - Avira - LO 6.2.7.1 (x64) - AOO 4.1.5
Problem gelöst? Dann bitte im Betreff der ersten Nachricht [gelöst] voranstellen.

Stephan
********
Beiträge: 11170
Registriert: Mi, 30.06.2004 19:36
Wohnort: nahe Berlin

Re: Spannende Umfrage: Digitale Gesundheit und Künstliche Intelligenz!

Beitrag von Stephan » Sa, 07.09.2019 20:27

Du Armer. Dann mußt Du den nächst höheren (= Kein Schulabschluß) nehmen :lol:

Aber neben der falschen Reihenfolge fehlt Fachschul- und Hochschulabschluß (den gab und gibt es noch immer). Nicht jeder ordentliche und erfolgreiche Bürger hat alle diese aufgeführten Stufen durchlaufen ... (betrifft mich persönlich nicht, keine Spekulation bitte).
mmh ... ich dachte das ein "Diplom" ein Hochschulabschluss ist (bzw. "Diplom (FH)" ein Fachhochschulabschluss), gleichzeitig sind doch aber Bachelor und Master auch (neuzeitliche) Hochschulabschlüsse?

Gibt es noch andere Abschlüsse außer den gerade Genannten (und außer Promotion)?

quotsi
*****
Beiträge: 347
Registriert: Do, 14.11.2013 10:04

Re: Spannende Umfrage: Digitale Gesundheit und Künstliche Intelligenz!

Beitrag von quotsi » Sa, 07.09.2019 22:10

Weiß nicht völlig, wie das bei Fachschulstudium war oder ist.
Aber beim Hochschulstudium (= Universität gleichzusetzen) kann und konnte man abschließen ohne seine Diplomarbeit einzureichen, also Hochschulabschluß (Staatsexamen) ja, aber kein Diplom, z.B. bei Informatik heute und bei Medizin in der DDR. In der DDR-Medizin war eine kurze Zeit, als das Diplom überhaupt eingeführt wurde, um mit dem östlichen Strukturen kompatibel zu sein, das Diplom nicht das primäre Studienziel, sondern der Studienabschluß, der beim Arzt verbunden war mit der Approbation (=Zulassung zur praktischen Durchführung ärztlicher Tätigkeit durch eine staatliche Struktur, nicht durch die Universität). Das Diplom wurde erst Jahre später zum primären Studienziel erklärt. Jedenfalls galt das Diplom als der erste akademische Grad, der Dr.... (Promotion) als der zweite und Dr.sc.... als der dritte. Dieser letzte war dann dem historischen und dem späterem Dr.habil. (Habilitation) gleichgestellt. Bachelor und Masterstudiengänge sind in Anlehnung an die angloamerikanischen Studiengänge übernommen worden, um die internationale Austauschfähigkeit während der Ausbildung zu ermöglichen. der erstere ist irgendwie zwichen Anfang und Ende einer Hochschulausbildung, der letztere ist dem Ende gleichzusetzen. Im Medizinstudium gab es früher sogar 3 Stufen: Vorphysikum, Physikum und Staatsexamen. Wer zur mittleren Stufe abbrach, konnte als ausgebildeter Pfleger arbeiten...
win7prof - Avira - LO 6.2.7.1 (x64) - AOO 4.1.5
Problem gelöst? Dann bitte im Betreff der ersten Nachricht [gelöst] voranstellen.

Thomas Mc Kie
******
Beiträge: 896
Registriert: Mo, 12.04.2010 00:37

Re: Spannende Umfrage: Digitale Gesundheit und Künstliche Intelligenz!

Beitrag von Thomas Mc Kie » Di, 10.09.2019 17:00

Hier mal ein Überblick:
https://www.einstieg.com/studium/bachel ... xamen.html

Einen Abschluss ohne die Abschlussarbeit erhalten zu können, wäre mir neu.

Man kann zwar Arzt sein, ohne Dr.-Arbeit, trotzdem hat der Arzt all seine Prüfungen und Arbeiten (und somit auch seinen Studiengang) abgeschlossen, aber eben "nur" keine Doktor-Arbeit eingereicht und darf daher keinen Dr.-Titel führen.

Eventuell verwechselst du das, oder aber mir sind deine beiden Beispiele nicht bekannt.
Aber beim Hochschulstudium (= Universität gleichzusetzen) kann und konnte man abschließen ohne seine Diplomarbeit einzureichen, also Hochschulabschluß (Staatsexamen) ja, aber kein Diplom, z.B. bei Informatik heute und bei Medizin in der DDR.
Hast du da einen Link zum Einlesen?

Grüße

Thomas

EDIT: Bevor wir den Thread weiter kapern, ev. durch nen Mod/Admin abtrennen

quotsi
*****
Beiträge: 347
Registriert: Do, 14.11.2013 10:04

Re: Spannende Umfrage: Digitale Gesundheit und Künstliche Intelligenz!

Beitrag von quotsi » Di, 10.09.2019 17:17

Ich sehe in deiner Aussage keinen Widerspruch zu meiner.
In deinem Link ist ebenfalls kein wesentlicher Widerspruch zu meiner Aussage enthaltem (lediglich die Stellung von Diplom in der DDR ist eine andere). Da ich persönlich ein Diplom als ersten akademischen Grad erworben habe und erst hernach promovierte (also zwei akademische Stufen der DDR erwarb, jeweils mit Urkunden), bin ich selbst ein lebendes Beispiel.
Aber einen Link für die Dinge habe ich momentan nicht parat. Wozu auch? Doch nicht ich habe die Umfrage gestartet, die nach zwei Diskutanten in diesem Thread präzisiert werden müßte.
win7prof - Avira - LO 6.2.7.1 (x64) - AOO 4.1.5
Problem gelöst? Dann bitte im Betreff der ersten Nachricht [gelöst] voranstellen.

Thomas Mc Kie
******
Beiträge: 896
Registriert: Mo, 12.04.2010 00:37

Re: Spannende Umfrage: Digitale Gesundheit und Künstliche Intelligenz!

Beitrag von Thomas Mc Kie » Di, 10.09.2019 18:22

Ich hab selber ein Diplom. Und dafür auch ne Abschlussarbeit gemacht.

Und bin trotzdem kein Beispiel für das was du behauptet hast. Bzw. für das was ich verstanden habe, was du behauptet hast. Nämlich:
Meine Formulierung: Einen Abschluss ohne die Abschlussarbeit erhalten zu können.
Deine Formulierung: "Aber beim Hochschulstudium (= Universität gleichzusetzen) kann und konnte man abschließen ohne seine Diplomarbeit einzureichen."

Das geht und ging meiner Meinung (und meines Wissens) nach nie.
Daher meine Frage nach einem Link deiner Beispiele, um dich besser zu verstehen. Alternativ, eine genauere Erklärung zu:
"Aber beim Hochschulstudium (= Universität gleichzusetzen) kann und konnte man abschließen ohne seine Diplomarbeit einzureichen."
V.a. das mit Informatik würde mich interessieren.

Bei Medizin gehe ich nämlich davon aus, dass du das mit dem schon von mir geschilderten Arzt ohne Doktortitel verwechselts.

Viele Grüße

Thomas

quotsi
*****
Beiträge: 347
Registriert: Do, 14.11.2013 10:04

Re: Spannende Umfrage: Digitale Gesundheit und Künstliche Intelligenz!

Beitrag von quotsi » Di, 10.09.2019 19:39

Thomas Mc Kie hat geschrieben:
Di, 10.09.2019 18:22
V.a. das mit Informatik würde mich interessieren.
Meine Formulierung: "Aber beim Hochschulstudium (= Universität gleichzusetzen) kann und konnte man abschließen ohne eine Diplomarbeit einzureichen."
Beispiel Informatik nehme ich mal jetzt raus.
Bei Medizin gehe ich nämlich davon aus, dass du das mit dem schon von mir geschilderten Arzt ohne Doktortitel verwechselst.
In der Medizin machte man sein Staatsexamen (damals 28 Hauptprüfungen insgesamt) und erhielt seine Approbation, konnte sich dann "Arzt" nennen. Damit die Approbation (staatliche Zulassung) nicht erlischt, musste man am Patienten arbeiten. Reine Theoretiker ohne Patiententätigkeit verloren ihre Approbation nach zwei Jahren, weshalb manche eine Nebentätigkeit als Betriebsarzt tätigten.
Wer eine Diplomarbeit schrieb, konnte nach Begutachtung durch eine Kommission den Titel "Diplom-Med." tragen. Wer dann später eine Doktorarbeit schrieb, 2 interne und einen extenen (= aus anderer Uni) Gutachter überstand und deren Inhalt öffentlich verteidigte, wurde dann mit dem Titel "Dr.med" geehrt. (2. akademischer Grad in der DDR).
Die fachliche Qualifikation verlief unabhängig weiter und führte nach einer Prüfung vor einer Kommission ggf. zum Facharzt für eine Fachrichtung
win7prof - Avira - LO 6.2.7.1 (x64) - AOO 4.1.5
Problem gelöst? Dann bitte im Betreff der ersten Nachricht [gelöst] voranstellen.

Thomas Mc Kie
******
Beiträge: 896
Registriert: Mo, 12.04.2010 00:37

Re: Spannende Umfrage: Digitale Gesundheit und Künstliche Intelligenz!

Beitrag von Thomas Mc Kie » Mi, 11.09.2019 11:40

Ok, da nur noch dein Beispiel Arzt ansteht, zum Dipl-Med (nur in der ehemaligen DDR vergeben) steht hier einiges:
https://www.aerzteblatt.de/archiv/43183 ... her-Aerzte
Wenn ich das richtig lese, war dies in etwa derselbe Aufwand wie für den Dr. med in der BRD. Jedoch gab es dann in der DDR auch noch zusätzlich die Möglichkeit einen Dr.-Titel zu erwerben. Insgesamt kann ich aber nur das was ich da gelesen habe, dazu sagen. Jedoch ist diese Möglichkeit so (Dipl-Med) nun seit längerem (Wiedervereinigung bzw. kurz danach) nicht mehr existent.

Approbation ist übrigens ungleich Abschluss. Der Abschluss ist z.B. das Staatsexamen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Approbation_(Heilberufe)
"Die Approbation ist Zulassung zur Ausübung des jeweiligen Berufes"

Insofern vermischst du das meiner Meinung nach. Sprich, es gibt (außer eventuell damals in der DDR im Bereich Medizin) keine Möglichkeit ein Abschluss ohne die jeweilig Abschlusarbeit zu erhalten (also z.B. Diplom-Studiengang immer auch nur mit erfolgreicher Diplomarbeit).

quotsi
*****
Beiträge: 347
Registriert: Do, 14.11.2013 10:04

Re: Spannende Umfrage: Digitale Gesundheit und Künstliche Intelligenz!

Beitrag von quotsi » Mi, 11.09.2019 16:09

Thomas Mc Kie hat geschrieben:
Mi, 11.09.2019 11:40
...
Sprich, es gibt (außer eventuell damals in der DDR im Bereich Medizin) keine Möglichkeit ein Abschluss ohne die jeweilig Abschlusarbeit zu erhalten (also z.B. Diplom-Studiengang immer auch nur mit erfolgreicher Diplomarbeit).
Wir sprachen anfangs nicht von Abschlüssen, sondern von Stufen in der Umfrage. Dort wurde z.B. Promotion genannt.
M.W. gibt es keinen Studiengang, der mit Promotion als Abschluß endet.
Und jetzt kommen meine Fragen:
Bachelor mit Abschlußarbeit? Und wie ist es beim Masterstudiengang? Schließt man den mit einer Arbeit ab? (Ist möglich, aber ich weiß es nicht.

Deswegen hätte ich als Stufen grob eingeteilt: keine / nur Grundschule / 10-Klassenschule oder Mittelschule / Abitur=Matura / Bachelor oder Meister(Handwerk) / Fachhochschule / Hochschul oder Univ.-abschluß ( Master, Diplom o.dgl.) gewählt.
Weitere akademische Grade und Titel, Subspezialiasierung und Spezialausbildungen bleiben außen vor.
Zuletzt geändert von quotsi am Mi, 11.09.2019 22:52, insgesamt 3-mal geändert.
win7prof - Avira - LO 6.2.7.1 (x64) - AOO 4.1.5
Problem gelöst? Dann bitte im Betreff der ersten Nachricht [gelöst] voranstellen.

Thomas Mc Kie
******
Beiträge: 896
Registriert: Mo, 12.04.2010 00:37

Re: Spannende Umfrage: Digitale Gesundheit und Künstliche Intelligenz!

Beitrag von Thomas Mc Kie » Mi, 11.09.2019 17:44

quotsi hat geschrieben:
Mi, 11.09.2019 16:09
Bachelor mit Abschlußarbeit? Und wie ist es beim Masterstudiengang? Schließt man den mit einer Arbeit ab? (Ist möglich, aber ich weiß es nicht
Zweimal ja. ;-)
Grüße

Thomas

Antworten