Openoffice Base Datenbank umwandeln in eine .odt Datei

Datenbanklösungen mit AOO/LO

Moderator: Moderatoren

nearix
Beiträge: 3
Registriert: Di, 26.11.2019 15:13

Openoffice Base Datenbank umwandeln in eine .odt Datei

Beitrag von nearix »

Hallo zusammen,

ich habe in den letzten Tagen eine Datenbank entwickelt in Base. Nun wollte ich wissen ob es möglich ist, es in eine .odt Datei umzuwandeln. Also man hat dann nur noch die eine Datei und mehr sollte man nicht brauchen. Ich will gern alles sofort eintragen können und nicht immer in Base zu gehen und so. Also ich weiß, dass es geht aber nicht wie es geht.

Gruß

Nikita

quotsi
*****
Beiträge: 431
Registriert: Do, 14.11.2013 10:04

Re: Openoffice Base Datenbank umwandeln in eine .odt Datei

Beitrag von quotsi »

BS??
Wieviele Texttabellen sind dort vorhanden?

Wenn win(x) , dann kannst Du doch den Tabelle kopieren und dann in ein leere Textdatei einfügen. Man muß dann ggf. jede einzelne Tabelle anfügen...
Was ist denn das konkrete Problem?
win7prof - Avira - LO 6.2.8.2 (x64) - AOO 4.1.5
Problem gelöst? Dann bitte im Betreff der ersten Nachricht [gelöst] voranstellen.

RobertG
*******
Beiträge: 1845
Registriert: Fr, 13.04.2012 19:28
Kontaktdaten:

Re: Openoffice Base Datenbank umwandeln in eine .odt Datei

Beitrag von RobertG »

Wenn Du erst eine Base-Datei entwickelt hast, dann willst Du sicher nur ein externes *.odt-Formular, mit dem Du auf die Datenbankdatei zugreifst und das Du dann zur Eingabe von Daten nutzen möchtest.

Du musst über über Ansicht → Symbolleisten → Formularentwurf die Symbolleiste für den Formularentwurf in Writer einbinden. Wie daraus ein Formular mit der richtigen Verbindung zu erstellen ist habe ich im Handbuch im Kapitel "Datenbank-Anbindung" - "Externe Formulare" beschrieben. Kannst Du auch online hier lesen: https://www.familiegrosskopf.de/robert/ ... dung.xhtml. Das Kapitel enthält Überschriften für die entsprechenden Unterkapitel. Einfach runter scrollen.

nearix
Beiträge: 3
Registriert: Di, 26.11.2019 15:13

Re: Openoffice Base Datenbank umwandeln in eine .odt Datei

Beitrag von nearix »

Danke dafür
Genau das habe ich gesucht.

F3K Total
********
Beiträge: 3466
Registriert: Mo, 28.02.2011 17:49

Re: Openoffice Base Datenbank umwandeln in eine .odt Datei

Beitrag von F3K Total »

Hallo,
ein kleiner Zusatz, wenn du bereits ein Formular innerhalb von BASE erstellt hast, kannst du dieses, im Entwurfsmodus als .odt Datei mit Datei/Kopie speichern unter... extern als eigenständiges Formular speichern.
Wenn du dann die .odb Datenbank unter Extras/Einstellungen/OpenOffice Base/Datenbanken eingetragen (angemeldet) hast, kannst du in der .odt mit Hilfe des Formularnavigators den strukturellen Formular(en) die Datenquellen (Tabellen, Ansichten, Abfragen) wieder zuordnen.
Mal ein Vergleich, internes Formular->externes Formular:
intern_extern.png
intern_extern.png (78.34 KiB) 4680 mal betrachtet
Gruß R

ImogeneFex

Openoffice Base Datenbank umwandeln in eine odt Datei

Beitrag von ImogeneFex »

Moin Moin,

ich habe das Forum bereits durchgesucht und nicht das richtige gefunden deswegen hoffe ich mir kann geholfen werden :-

Ich habe auf meinem Webserver Dateien liegen wo ich den Pfad in einer MySQL Datenbank hinterlegt habe und möchte diese per PHP Mail verschicken. Das Problemchen was ich habe ich kann zwar den Pfad in die Mail einfügen allerdings würde ich aber die Datei verschicken wollen.

Kann mir jemand einen Tip geben wie ich statt dem Pfad die Datei verschicken kann?

Danke schon mal vorab

reachab

PS. Ich hatte 6 Jahre Programmierabstinenz daher muss ich erst wieder reinkommen

RobertG
*******
Beiträge: 1845
Registriert: Fr, 13.04.2012 19:28
Kontaktdaten:

Re: Openoffice Base Datenbank umwandeln in eine .odt Datei

Beitrag von RobertG »

Hallo reachab,

was hat das Ganze mit OpenOffice Base zu tun?
Ich lese PHP und Apache - das ist doch ein ganz anderes Feld. Wenn Du per PHP Mails verschicken willst, dann musst Du das Dokument, zu dem Du den Pfad hast, als Attachment anfügen. Siehe z.B. https://www.php-einfach.de/experte/php- ... versenden/

Gruß

Robert

Antworten